Beiträge mit Label anzeigen trocken. Zeige alle Beiträge
Beiträge mit Label anzeigen trocken. Zeige alle Beiträge

US SEC beginnt 5-Jahres-Vertrag zur Überwachung der DeFi-Aktivitäten mit KI und maschinellem Lernen...

SEC-Überwachung DeFi

Die SEC hat ein kalifornisches Unternehmen namens „AnChain AI“ angeheuert und einen 5-Jahres-Vertrag über 625,000 US-Dollar abgeschlossen – mit dem Ziel, eine bessere Aufsicht über die Welt der dezentralisierten Finanzplattformen (auch bekannt als DeFi) zu implementieren.

Victor Fang, CEO und Mitbegründer des Unternehmens, sagt: "wird die Technologie zur Verfügung stellen, um Smart Contracts zu analysieren und zu verfolgen.". AnChain AI sagt, dass ihre Software künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen verwendet und ein Tool enthält, das potenziell verdächtige Transaktionen und Wallets kennzeichnet.

Fang sagt, dass das große Ganze aufhören soll „Untersuchungen nach dem Vorfall“ indem er die Vorfälle von vornherein verhindert, die er als . beschreibt „Verteidigung ganz flussaufwärts“.

Sie listen Microsoft und die Kryptobörse Huobi als Kunden auf.

Die SEC hat den Deal noch nicht kommentiert, aber die jüngsten Zitate ihres Direktors geben uns einen Einblick ...

Seit April dieses Jahres ist Gary Gensler Direktor der SEC, und er ist kein Neuling bei Bitcoin – er hat am MIT eine Klasse darüber unterrichtet. So viele geben ihm den Vorteil des Zweifels, wenn er sagt, dass das Ziel der Organisation immer darin besteht, Investoren zu schützen.

Bei so vielen Politikern, die eindeutig keine Ausbildung in Krypto haben, hoffen die Unterstützer, dass sein Wissen über Bitcoin in Regulierungsmaßnahmen des gesunden Menschenverstands umgesetzt wird.

Gensler sprach kürzlich mit dem Wall Street Journal, wo er erklärte, dass DeFi-Projekte nicht immun gegen Regulierungen sind und nicht so dezentralisiert sind, wie viele glauben – oft mit einigen zentralisierten Elementen.

Auch wenn die App selbst dezentralisiert ist, wenn eine kleine Gruppe von Entwicklern alle Entscheidungen dafür trifft, ist dies ebenfalls eine Form der Zentralisierung. 

------------------

Autor: Mark Pippen
Londoner Nachrichtenredaktion / Aktuelle Crypto News


Der Vorsitzende der SEC gibt dem Bankenausschuss des Senats einen positiven Ausblick auf Krypto ... Aber sollten wir ihm vertrauen?

Video über CSPAN

Der SEC-Vorsitzende Jay Clayton klang allgemein positiv, wenn es um die Zukunft der Kryptowährung geht "Ich bin optimistisch, dass Entwicklungen in der verteilten Hauptbuchtechnologie die Kapitalbildung erleichtern und sowohl institutionellen als auch Main Street-Investoren vielversprechende Investitionsmöglichkeiten bieten können."

Er wiederholte auch seine Haltung, dass er der Ansicht sei, dass ein Gleichgewicht zwischen Regulierung und Innovation gefunden werden müsse, und sagte: "Insgesamt glaube ich, dass wir einen gemessenen und dennoch proaktiven Regulierungsansatz gewählt haben, der sowohl Innovation als auch Kapitalbildung fördert und gleichzeitig unsere Investoren und unsere Märkte schützt."

Wenn wir jedoch etwas über Regierungsbeamte (einer Nation) wissen, ist das Gespräch billig, und die SEC hat in einigen Fällen überraschende Maßnahmen ergriffen. Zum Beispiel Unternehmen wie Kik, die ein ICO ins Leben gerufen haben und ihnen vorgeworfen haben, sie hätten weniger Geld für Investoren gesammelt und verloren als Unternehmen wie Uber, die ihren Segen haben.

Es ist eine magische Welt, in der ein Blockchain-Unternehmen, das 3 Millionen Dollar verliert, ein "Betrug" sein muss - aber ein an der Börse notiertes Unternehmen kann 25 Millionen Dollar verlieren und es ist nur ein "hartes Jahr".

Anfang dieses Jahres haben wir veröffentlichte einen Artikel Das hat seinen Weg durch Washington DC gefunden. Darin hat unser Chefredakteur enthüllt, wie selbst einige Leute innerhalb der SEC denken, sie sollten die Kryptowährung nicht überwachen. Gesetze rund um "Wertpapiere" passen einfach nicht zu den Kryptowährungen.

Ein "Gewinn" hier ist nicht der Chef der SEC, der etwas Pro-Krypto sagt, sondern die SEC, die vollständig aus dem Bild entfernt wird.

Dann könnte eine Agentur wie die CFTC beaufsichtigt werden, Betrug und Lügen gegenüber Anlegern bleiben illegal, und Kryptowährungen werden gesetzlich genauso klassifiziert wie Gold oder Silber (eine Ware).

Ein Konzept, über das hinter verschlossenen Türen mit politischen Entscheidungsträgern gesprochen wird, von denen mehr als viele wissen, so unsere Quellen in Branchenlobbygruppen.

-------
Autor: Justin Derbek
New Yorker Nachrichtenredaktion


Der SEC-Vorsitzende sagt, die Kryptoindustrie habe "Fortschritte" bei der Behebung von Problemen gemacht, die für die Genehmigung des Bitcoin ETF erforderlich sind ...


Der Sec-Vorsitzende Jay Cayton teilte zuvor die Bedenken, die ihn davon abhielten, einen Bitcoin-ETF zu genehmigen. 

Dazu gehören Verwahrung und Preismanipulation - insbesondere das Potenzial für ausländische exchanges mit wenig Aufsicht in der Lage, den Preis zu manipulieren.

Auf die Frage, ob die Branche Fortschritte bei der Bewältigung dieser Bedenken erzielt hat, sagt er: Ja!


Blockchain in Chains: Es ist Zeit, der SEC die Autorität über Kryptowährung zu entziehen - und einige SEC-Beamte stimmen zu!

SEC und Kryptowährung


Bevor Sie glauben, dass dies eine extreme Sichtweise ist - Sie sollten wissen, dass Mitglieder des US-Kongresses beider politischer Parteien und sogar einige Mitglieder der SEC-Führung zustimmen -, sind die SEC und die Vorschriften für den Handel mit Wertpapieren sowohl die falsche als auch die falsche Agentur Gesetze, um den entstehenden Kryptowährungsraum zu überwachen.

Schauen wir uns an, wie wir dort angekommen sind, wo wir jetzt sind, was falsch läuft und wie wir es korrigieren können.

Der große Boom und der Einstieg der SEC in die Kryptografie ...

Im Jahr 2017 flog viel Geld herum, wir hatten eine Flut neuer Leute auf dem Markt, die jeweils ihr Stück vom Kuchen wollten. Leider kommen mit den Massen diejenigen, die sie ins Visier nehmen.

Die Cryptocurreny-Welt war wirklich das perfekte Ziel, die Leute hatten das Gefühl, sie müssten schnell einsteigen, und viele Leute hatten keine Ahnung, was sie kauften.

Als die Medien darüber sprachen, wie reich die Leute sind, die Bitcoin vor Jahren gekauft haben, standen Betrüger direkt hinter ihnen und versprachen, dass ihre neue Münze als nächstes diesem Weg folgen würde. Die Lügen wurden viral, ich erinnere mich, dass ich Gespräche zwischen Menschen im Internet gesehen habe, bei denen buchstäblich nicht eine betroffene Person wusste, wovon sie sprachen - es war der Blinde, der den Blinden in sozialen Netzwerken führte, und viele der Betrügereien wurden von Opfer zu Opfer verbreitet Dies.

Dann, als diese verschiedenen Betrügereien zusammenbrachen, erschien die SEC. Erlass von Unterlassungserklärungen und in einigen Fällen dringende Anklage gegen Firmengründer.

Es war so schlimm geworden, dass sogar Leute, die normalerweise gegen eine Beteiligung der Regierung waren, einige der SEC-Aktionen anfeuerten. Es ist schwer zu stören, dass eines dieser Unternehmen niedergeschlagen wird, und zu der Zeit schien die SEC das kleinere von zwei Übeln zu sein.

Aber die Dinge haben sich geändert ...

Seitdem hat sich die Kryptowelt nicht nur gegenüber Betrügern "weise" gemacht - wir sind geradezu paranoid geworden.

Heutzutage wird praktisch jedes Startup in Crypto als Betrug angesehen, bis sich das Gegenteil herausstellt, bis es sich als unschuldig erwiesen hat. Das stört mich nicht wirklich, legitime Projekte werden kein Problem damit haben, sich zu beweisen.

Aber eines weiß ich ganz genau - die Betrügereien von 2017 würden heute nie in Gang kommen.

Also, was ist die SEC bis jetzt?

Nun, Sie haben wahrscheinlich die Neuigkeiten dieser Woche gehört, sie zielen auf ein bekanntes und etabliertes Technologieunternehmen, KIK. Sie haben eine Messaging-App unter demselben Namen und haben 2017 ihre eigene Kryptowährung namens "KIN" gestartet.

Die SEC verklagt sie wegen 100 Millionen US-Dollar, dem Betrag, den das Unternehmen aufgebracht hat.

Während die SEC den Fall eines Unternehmens dargelegt hat, das Geld verliert, wendet sie sich an einen ICO, um die Blutung zu stoppen. Diese fassten sie in Gerichtsdokumenten zusammen mit:

Angesichts einer schrumpfenden finanziellen „Landebahn“ beschloss Kik, sich einem völlig anderen Geschäft zuzuwenden und zu versuchen, was ein Vorstandsmitglied als „Hagel-Mary-Pass“ bezeichnete: Kik würde und anbieten Verkauf von einer Billion digitaler Token gegen Bargeld zur Finanzierung des Unternehmensbetriebs und eines spekulativen neuen Unternehmens.

Das klingt sicher zwielichtig. Deshalb hatte ich anfangs keine negative Reaktion auf diese Nachricht.

Dann hat es mich getroffen - das ist totaler Schwachsinn.

Das geschah, als ich ein paar Stunden später eine weitere Schlagzeile las und sagte, dass UBER seit ihrer Gründung als börsennotiertes Unternehmen gerade ihren ersten Gewinnbericht veröffentlicht hat - ein Verlust von 1 Milliarde US-Dollar!

Investitionen in Unternehmen, die Geld verlieren, sind tatsächlich äußerst verbreitet, und was die tatsächlichen Zahlen angeht - Kik befindet sich mit geschätzten Betriebskosten von 3 Millionen US-Dollar pro Monat am unteren Ende. Uber verliert das in ein paar Tagen. Unternehmen wie Tesla, die in diesem Jahr bisher fast 500 Millionen US-Dollar verloren haben - und das ist eine Verbesserung für sie gegenüber 2018.

Im Fall von Kik wurden die Unterstützer gesehen, wie sie Kik forcierten und in ihre App implementierten, um die Dinge umzudrehen. Eine weitere sehr häufige Aufgabe eines Unternehmens ist es, neue Investoren zu suchen, um eine Verbesserung zu finanzieren, die ein Unternehmen, das Geld verliert, in ein profitables Unternehmen verwandeln kann.

Was hat Kik wirklich getan? Verkaufte eine "nicht lizenzierte Sicherheit" - und die Leute überschätzen, wie einfach es ist, dieses Etikett zu verdienen.

Wenn jemand aus der Unternehmensführung impliziert, dass seine Kryptowährung an Wert gewinnen könnte, haben Sie die Grenze überschritten und Ihr Token in eine "Sicherheit" verwandelt.

Die SEC nimmt keine Betrügereien mehr zu unserem eigenen Besten ab ...

Was wir wirklich bekommen, ist die SEC, die jedes Unternehmen anruft, das die Implementierung von Token-Assets in Betracht ziehen könnte, "Amerika verlassen oder sonst".

Und sie verlassen das Land - nehmen ihre Jobs und besteuern Dollars mit.

Amerikas Verlust war der Gewinn einer anderen Nation. Regierungen, die sich der Kryptowährung und der Blockchain-Explosion verschrieben haben, ernten massive Belohnungen. 

Es gibt ein ganzes Gebiet der Schweiz, das jetzt "Krypto-Tal" genannt wird - sie haben einen einfachen Weg gefunden, um ihrer Wirtschaft einen enormen Schub zu geben - tun Sie einfach das, was das Silicon Valley die ganze Zeit hätte tun sollen.

Es gibt Hoffnung - wenn der US-Kongress seinen Job machen würde ...

Bereits im Kongress von den Kongressabgeordneten Warren Davidson (Republikaner) und Darren Soto (Demokrat) eingeführt, würde das Token Taxonomey Act das Sicherheitslabel von vielen digitalen Assets offiziell entfernen.

Dies bedeutet nicht, dass der Kryptomarkt zum wilden Westen wird. Digitale Vermögenswerte würden als Ware (wie Gold oder Silber) behandelt und von der CFTC reguliert.

Stellen Sie sich das so vor - jeder Betrug, den ICO gegen Gesetze verstößt, ist nicht nur eine nicht registrierte Sicherheit. Investoren anzulügen ist Betrug, mit ihrem Geld zu verschwinden ist Betrug und Diebstahl - diese wären immer noch illegal, und es würde immer noch eine Agentur geben, die dafür zuständig ist, dies zu verhindern oder diejenigen zu bestrafen, die es tun.

Sogar einige der eigenen Führungskräfte der SEC sind offen für die Idee ...

In einer überraschenden Wendung - in einer Rede von SEC-Kommissar Hester M. Peirce - hob er die vom Kongressabgeordneten vorgeschlagene Lösung hervor und sagte:

"Der Kongress kann die von Howey verursachten Unklarheiten lösen, indem er lediglich verlangt, dass zumindest einige digitale Vermögenswerte als separate Anlageklasse behandelt werden. Die Kongressabgeordneten Warren Davidson und Darren Soto haben kürzlich im Haus einen Gesetzentwurf vorgelegt, mit dem die Wertpapiergesetze des Bundes geändert werden sollen, um genau dies zu erreichen." vorausgesetzt, dass das Token tatsächlich in einem dezentralen Netzwerk betrieben wird. "

Wo stehen die Dinge? Die letzte Aktualisierung des Gesetzentwurfs erfolgte nach seiner offiziellen Einführung in den Kongress. Darauf folgen in der Regel verschiedene Ausschüsse, die ihn bewerten, mögliche Änderungen / Ergänzungen vorschlagen und dann zur Abstimmung gehen.

Wie lange dieser Prozess dauert, ist sehr unterschiedlich, aber es wird klar, dass dies als dringende Angelegenheit behandelt werden sollte.

Was US-Gesetzgeber verstehen müssen ...
Künstliche Intelligenz und Blockchain besitzen den Titel der "heißesten" aufstrebenden Technologien von heute, und es gibt keine Möglichkeit, den langfristigen wirtschaftlichen Schaden, den einer dieser Flüchtlinge aus den USA verursacht, zu beziffern, um eine Überreichweite der SEC zu vermeiden.

Es ist Jahre zu früh, um überhaupt zu erraten, wer der Apple oder Microsoft von Blockchain sein wird, und dieses Blockchain-basierte Produkt zu veröffentlichen, das die Implementierung eines nativen Tokens beinhaltet - aber bis sich die Dinge ändern, können wir sicher sein, dass es kein amerikanisches Unternehmen sein wird.

Als der Reporter, der die Geschichte über das Token Taxonomy Act brach, wurde mir mitgeteilt, dass Mitglieder des Kongresses dies geteilt und sogar einige meiner Argumente intern zu seinen Gunsten verwendet haben.

Wir werden sicherstellen, dass dies die Büros derjenigen erreicht, mit denen wir bereits Kontakt haben, und mit größtem Respekt möchte ich vorschlagen, das Crypto Valley in der Schweiz zu erforschen und zu sehen, wie die Ergebnisse der Regierung die Dinge richtig machen.

Dies ist das Modell, das wir in den USA replizieren wollen. 

* Details aktualisiert am 7
-------
Autor: Ross Davis
E-Mail: Ross@GlobalCryptoPress.com Twitter:@ RossFM

Nachrichtenredaktion in San Francisco

US-Krypto-Händler - Fordern Sie Ihre $ 25 BTC an...

Schattig ICOs Vorsicht - US SEC warnt davor, dass die nächste Welle von Maßnahmen gegen betrügerische Token-Angebote kommt ...

Das "Geschäftsjahr", das sich auf die Institutionen bezieht, die die Finanzmärkte technisch regulieren, ging am 30. September zu Ende - die Idee ist, dass alles, was zu diesem Zeitpunkt noch andauert, wahrscheinlich bis ins nächste Jahr andauern wird, wenn der Gesetzgeber aus Washington nach Hause zurückkehrt, und alles Nach diesem Datum werden sie als Teil ihrer Maßnahmen für 2019 betrachtet.

In diesem Sinne veröffentlichte die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission ihren Jahresbericht für das Geschäftsjahr 2018, in dem sie mehrmals auf das Thema Kryptowährungen einging und zunächst Folgendes feststellte:

"Im vergangenen Jahr hat die Abteilung Dutzende von Ermittlungen eingeleitet ICOs und digitale Assets, von denen viele zum Ende des Geschäftsjahres 2018 noch in Betrieb waren. "

Die SEC sagt, dass sie dazu beigetragen haben, über 68 Millionen US-Dollar für "betrogene Investoren" zurückzugewinnen, die daran teilnehmen ICOs das führt die Öffentlichkeit absichtlich in die Irre.

Unter diesen - eine Geschichte, die ich gebrochen habe hier. Nachdem ein Insider der Global Crypto Press Dokumente zu Titanium Blockchain zugespielt hatte, die über 12 Millionen US-Dollar gesammelt hatten, bevor festgestellt wurde, dass ihr CEO über Geschäftsbeziehungen mit allen von Apple bis PayPal gelogen hatte.

Zu ihren größten Büsten gehörte auch TokenLot, das beschuldigt wird, als nicht registrierter Broker / Händler tätig zu sein.

Sie haben legitimen Anlegern eine gewisse Erleichterung verschafft und darauf hingewiesen, dass nur diejenigen, die Betrug begehen, Grund haben, die Intervention der SEC zu fürchten, und gesagt haben:

"Die Enforcement Division erkennt die Notwendigkeit an, ihre Mission zum Schutz der Anleger vor dem Risiko von Betrugs- und Registrierungsverletzungen gegen das Risiko der Eindämmung von Innovation und legitimer Kapitalbildung abzuwägen."

Dies ist ein Fall, der häufig als Reaktion auf diejenigen gestellt wird, die sagen, dass die Kryptowährungsmärkte mehr Regulierung und Kontrolle benötigen - dass bisher bestehende Gesetze ausreichend waren und es für jemanden unmöglich war, einen Betrug in der Welt der Kryptowährungen zu betreiben, der nicht gegen bestehende Gesetze verstieß Gut gemeinte neue Vorschriften sind nicht nur unnötig, sondern bergen auch das Risiko, Innovation und Wachstum zu verlangsamen.

Der vollständige Bericht ist auf der offiziellen Website der SEC verfügbar hier.
-------
Autor: Ross Davis
E-Mail: Ross@GlobalCryptoPress.com Twitter:@ RossFM
Nachrichtenredaktion in San Francisco


Die Securities and Exchange Commission eröffnet eine neue Abteilung, die helfen wird ICOs und andere Finanztechnologieunternehmen steuern den regulatorischen Rahmen ...

Sie nennen es den "Strategic Hub for Innovation and Financial Technology" oder kurz "FinHub".

Ziel ist es, sowohl mit der Öffentlichkeit zu interagieren und ihre Besorgnis über aufkommende Technologien im Finanzsektor zu hören, als auch die Unternehmen anzuleiten, die neue Projekte in diesem Sektor starten - insbesondere Blockchain und digitale Assets zu den Themen zu zählen, die sie ansprechen möchten.

"Der FinHub bietet einen zentralen Schwerpunkt für unsere Bemühungen, Innovationen auf den Wertpapiermärkten zu überwachen und in Angriff zu nehmen, die vielversprechend sind, aber auch eine flexible und schnelle Reaktion der Aufsichtsbehörden erfordern, um unsere Mission zu erfüllen." sagt SEC-Vorsitzender Jay Clayton.

Der FinHub der SEC wird von Valerie A. Szczepanik, Senior Advisor für digitale Vermögenswerte und Innovation und Associate Director in der Abteilung für Unternehmensfinanzierung der SEC, geleitet "Mit dem Start von FinHub hoffen wir, Unternehmern, Entwicklern und ihren Beratern einen klaren Weg zu bieten, um mit SEC-Mitarbeitern in Kontakt zu treten, Input zu suchen und Ideen zu testen." fügte sie hinzu.

Heute mit der Ankündigung gestartet ist ein neues Formular auf der SEC-Website, wo FinTech-basierte Unternehmen, einschließlich ICOs kann verlangen, direkt mit der SEC zu sprechen, um Hinweise zu Compliance-Fragen zu erhalten.

Hier ist der Grund, warum dies eine große Sache ist - derzeit auf den Kryptowährungsmärkten haben wir die Dinge umgekehrt gemacht -, ein ICO wird starten und dann hoffen, dass sie nie von der SEC hören und herausfinden, dass sie etwas falsch gemacht oder gesagt haben.

Jetzt, bevor ein ICO überhaupt beginnt, können sie ihren Plan mit der SEC teilen - und ihre Investoren wissen lassen, dass sie bereits einen Daumen hoch von den Aufsichtsbehörden erhalten haben.
-------
Autor: Justin Derbek
New Yorker Nachrichtenredaktion


Die leitende Aufsichtsbehörde der US-amerikanischen SEC gibt an, dass Ethereum kein Wertpapier ist - die Märkte reagieren mit einem Anstieg der Marktkapitalisierung um 17 Milliarden US-Dollar!

Dies ist zwar keine offizielle Entscheidung, bietet jedoch einen Einblick in die Gespräche über Kryptowährung, die hinter verschlossenen Türen der US-Regierung stattfinden.

Auf dem All Markets Summit in San Francisco erklärte William Hinman, Direktor der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission für Unternehmensfinanzierung, auf einer Veranstaltung von Yahoo:

"Nach meinem Verständnis des gegenwärtigen Zustands des Äthers, des Ethereum-Netzwerks und seiner dezentralen Struktur sind aktuelle Angebote und Verkäufe von Äther keine Wertpapiertransaktionen."

Ein wichtiger Faktor, der berücksichtigt werden muss - dieses Zitat war Teil schriftlich vorbereiteter Kommentare von Herrn Hinman -, keine Bemerkung oder Antwort auf eine Frage. Die Tatsache, dass dieser Kommentar im Voraus vorbereitet wurde, lässt mich glauben, dass wir wahrscheinlich die gleichen Schlussfolgerungen hören werden, zu denen die SEC intern gekommen ist.

Hier ist der größte Teil davon - der Grund dafür, dass Ethereum den Sicherheitsstandard nicht erfüllt, ist „seine dezentrale Struktur“ -, was bedeutet, dass auf diese Weise die SEC diese Entscheidung treffen wird, viele andere Kryptowährungen sind jetzt ebenfalls klar.

Aber er ging mit einer Warnung für ICOs aus und sagte:

"Selbst digitale Assets mit Nutzen, die ausschließlich als Tauschmittel in einem dezentralen Netzwerk dienen, könnten als Anlagestrategie verpackt und verkauft werden, die eine Sicherheit darstellen kann."
Die Regeln scheinen also ziemlich einfach zu sein - sprechen Sie über all die großartigen Dinge, die eine Münze tun kann, aber sagen Sie den Leuten nicht, sie sollen sie kaufen, weil sie an Wert gewinnen wird - verkaufen Sie eine Münze nicht als gewinnorientierte Investition.

Die Märkte haben heute überall mit grünen Kerzen reagiert und die Marktkapitalisierung zum Zeitpunkt der Veröffentlichung um 17 Milliarden US-Dollar erhöht.
------- 
Autor: Ross Davis
E-Mail: Ross@GlobalCryptoPress.com Twitter:@ RossFM
Nachrichtenredaktion in San Francisco


Titan wird von der SEC untersucht - Vermögenswerte eingefroren, als Agenten das US-Büro besuchen ...

Titanium Blockchain, das unter "TBAR" gehandelt wird, wurde von der SEC in ihren US-Büros besucht - sie beschlagnahmte Computer, Mobiltelefone - und fror alle Vermögenswerte des Unternehmens ein, wodurch das Unternehmen praktisch unter die Kontrolle der SEC geriet, bis die Untersuchung abgeschlossen ist.

GCP hat die SEC-Dokumente erhalten, um den Fall zu überprüfen - der lautet ...

"durch Beweise, die einen Anscheinsfall und eine vernünftige Wahrscheinlichkeit begründen, dass die Angeklagten Titanium Blockchain Infrastructure Services, Inc. (" TBIS "), EHI Internetwork und Systems Management, Inc. alias EHIINSM, Inc. (" EHI ") und Michael Stollery alias Michael Stoller, auch bekannt als Michael Stollaire („Stollaire“) (zusammen „Angeklagte“), hat sich an Transaktionen, Handlungen, Praktiken und Kursen beteiligt, ist daran beteiligt, steht kurz davor, sich daran zu beteiligen, und es sei denn, er ist zurückhaltend und vorgeschrieben von Geschäften, die Verstöße gegen Abschnitt 17 (a) des Securities Act, 15 USC § 77q (a) und Section 10 (b) des Exchange Act, 15 USC § 78j (b) und Regel 10b-5 darstellen; 17 CFR § 240.10b-5 "

Wir haben versucht, Titanium-Mitarbeiter über ihren offiziellen Telegrammkanal zu erreichen, aber ein Administrator hat uns mitgeteilt, dass wir dies nicht kommentieren können.

Es scheint, dass dies Teil der "Operation Crypto Sweep" ist - einer gemeinsamen Untersuchung zwischen US-amerikanischen und kanadischen Beamten, die derzeit durchgeführt wird - und die sich mit Hunderten von jüngsten befasst ICOs. Unseren Quellen zufolge können bis zu 70 Personen mit ähnlichen einstweiligen Verfügungen zur weiteren Untersuchung zugestellt werden.

* UPDATE * - Es gibt neue Entwicklungen in dieser Geschichte hier.

------- 
Autor: Ross Davis
E-Mail: Ross@GlobalCryptoPress.com Twitter:@ RossFM
Nachrichtenredaktion in San Francisco


DJ Khaled hat vielleicht gerade selbst gespielt - der ICO, den er und Floyd Mayweather gebilligt haben, wird strafrechtlich untersucht ...

Centra behauptete, sie hätten eine Debitkarte entwickelt, mit der Benutzer ihre Kryptowährungsbrieftaschen damit verknüpfen und dann ihr Bitcoin oder Ethereum überall dort ausgeben könnten, wo Visa und MasterCard akzeptiert werden. Selbst wenn sie bisher behaupteten, sie hätten eine Partnerschaft mit den Kreditkartenunternehmen geschlossen, um dies zu erreichen. Das ICO sammelte 32 Millionen US-Dollar.

Aber die US-Regierung sagt - diese Partnerschaft hat nie existiert und jetzt verfolgt die SEC Centra wegen Betrugs.

„Sie behaupteten beispielsweise, eine von Visa und Mastercard unterstützte Debitkarte anzubieten, mit der Benutzer schwer auszugebende Kryptowährungen sofort in US-Dollar oder gesetzliches Zahlungsmittel umwandeln können. In Wirklichkeit hatte Centra keine Beziehung zu Visa oder MasterCard. “ liest die SEC-Beschwerde, die vollständig gelesen werden kann hier.

Centra hatte jedoch zwei weitere echte Partnerschaften - mit den prominenten Endorsern DJ Khaled und Floyd Mayweather.

Auch in der SEC-Beschwerde zitiert "Wie wir behaupten, haben sich die Angeklagten bei der Vermarktung ihres Programms stark auf Prominente und soziale Medien verlassen."

Bisher wurden Khaled und Mayweather jedoch keiner Verbrechen angeklagt. Das heißt aber nicht, dass sie noch im klaren sind - sie haben möglicherweise gegen das Wertpapiergesetz verstoßen, indem sie den ICO beworben haben, ohne die Höhe ihrer Entschädigung offenzulegen. 

Derzeit konzentriert sich die SEC-Untersuchung auf die Firmengründer - der Fall könnte sich jedoch noch auf Khaled und Mayweather ausweiten.

*Aktualisieren* - Centras Token wurde jetzt auch von Binance dekotiert.
-------
Autor: Ross Davis
Nachrichtenredaktion in San Francisco


Die US SEC jagt Pump & Dump-Gruppen - bereitet sich auf rechtliche Schritte vor und bietet Whistleblowern Belohnungen an!


Vor ein paar Wochen habe ich das erste persönliche Gespräch der SEC mit Mitgliedern des US-Kongresses besprochen (Link) - Die Ergebnisse haben die Welt der Kryptowährung überglücklich gemacht - sie haben sie überraschend unterstützt - aber eines wurde klar: Betrüger aufgepasst.

Einer dieser Betrügereien ist ein alter, der "Pump and Dump" - wo eine Gruppe von Menschen zusammenkommt und Geld in eine Aktie oder Kryptowährung pumpt - und den Preis in die Höhe treibt, das ist die "Pump". Die Hoffnung ist, dass unschuldige Anleger diesen Anstieg sehen und auch an Bord gehen wollen - dann "entleeren" sie - ihre Gewinne mitnehmen, den Preis wieder senken und die Nachwuchskräfte mit massiven Verlusten belassen.

Heute hat die SEC angekündigt - sie sind auf der Suche nach diesen Gruppen. Angabe in einem Verbraucherhinweis:

"Pfeifen Sie auf Pump-and-Dump-Schemata. Virtuelle Währungen und digitale Token-Pump-and-Dump-Schemata werden fortgesetzt, weil Sie sind meist anonym.

Wenn Sie über Originalinformationen verfügen, die zu einer erfolgreichen Durchsetzungsmaßnahme führen, die zu Geldstrafen von 1 Million US-Dollar oder mehr führt, können Sie eine Geldprämie zwischen 10 und 30 Prozent erhalten.

Für weitere Informationen oder um einen Tipp einzureichen, besuchen Sie die Website whistleblower.gov der CFTC. "

Einige dieser Gruppen sind überraschend leicht zu finden und mutig genug, um die Wörter "Pump and Dump" buchstäblich in ihren Namen zu setzen. Sie können praktisch in jedem sozialen Netzwerk oder jeder mobilen Chat-App wie Telegram oder Slack gefunden werden.

Wir gehen davon aus, dass die SEC diese bereits gefunden hat, andere waren jedoch etwas vorsichtiger. Einige erheben sogar eine monatliche Gebühr, um Mitglied zu werden, oder müssen einen Genehmigungsprozess durchlaufen.

Hier wird das Zusammenstellen einer Gruppe gieriger, zwielichtiger Investoren nach hinten losgehen - mit der SEC, die eine kräftige Belohnung für Informationen bietet, kann das Backstabbing beginnen!

-------
Autor: Ross Davis
Nachrichtenredaktion in San Francisco


Breaking: US SEC trifft Kongress und gibt Betrugsbekämpfung, aber Kryptowährungs-Haltung ...

Das Treffen, das gerade heute stattgefunden hat, hat die Märkte in der letzten Woche beunruhigt - aber zumindest für den Moment scheint es umsonst gewesen zu sein. Die Anhörung war eine überraschend positive Einschätzung der Innovation und Technologie, wobei Bedenken von Betrügern die Aufregung ausnutzten - was offen gesagt ein berechtigtes Anliegen ist.

"Wir müssen hart gegen diejenigen vorgehen, die versuchen, die Begeisterung durch Betrug und Manipulation zu missbrauchen." Chris Giancarlo, Vorsitzender der Commodity Futures Trading Commission, sagte.

Jay Clayton, Vorsitzender der Securities and Exchange Commission, fügte hinzu, dass er darauf bedacht sei, den Kryptowährungsmarkt im Allgemeinen nicht zu unterbinden "Diese Warnungen sind kein Versuch, die Förderung von Innovation durch unsere Kapitalmärkte zu untergraben. Amerika wurde auf dem Einfallsreichtum, der Vision und dem Geist von Unternehmern aufgebaut, die alte und neue Probleme auf neue, innovative Weise angehen."

Ein weiteres überraschend positives Zitat stammt von Senator Mark Warner (D) - einem frühen Investor in die Mobiltelefontechnologie. Er sieht Ähnlichkeiten zwischen Mobiltelefonen damals und Kryptowährungen heute. "Die gleiche Art von Transformation steht vor der Tür." Warner äußerte die Ansicht, dass Kryptowährungen einen Wert von 20 Billionen US-Dollar erreichen könnten "Dies steigt möglicherweise auf das Niveau eines systemrelevanten Ereignisses."

Es wurde eine Reihe von Herausforderungen diskutiert - wie man eine Kryptowährung klassifiziert. Eine Währung? Eine Sicherheit? Etwas ganz anderes?

"Was an Bitcoin so herausfordernd ist, ist, dass es Eigenschaften verschiedener Dinge aufweist." Sagte Giancarlo.

Der Vorsitzende Clayton sagte derzeit, sie fordern keine neuen Gesetze - aber in Zukunft "Wir sind möglicherweise mit unseren Freunden aus dem Finanzministerium und der Fed zurück, um zusätzliche Gesetze zu fordern."

Die Märkte scheinen sich nach den Nachrichten zu erholen, und Bitcoin taucht kurz zuvor in die 5900 Dollar ein - bereits bei 7623 Dollar zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels.
-------
Autor: Ross Davis
Nachrichtenredaktion in San Francisco


SEC setzt "The Crypto Company" vom Handel aus ....


Die Crypto Company wurde von der Securities and Exchange Commission gezwungen, den Handel mit ihren Aktien einzustellen.

Die Crypto Company bezeichnet sich selbst als "diversifiziertes Portfolio digitaler Assets" mit Plänen zur "Einführung eines vollständigen Hochfrequenz-Kryptowährungshandels".

Aber die Bewegung des Lagerbestands und die vorgeschlagenen Spaltungen fielen den Aufsichtsbehörden auf. Nach einem Anstieg von 160% in der letzten Woche haben sie einen Wert von 11 Milliarden US-Dollar bei 575 US-Dollar pro Aktie.


Dies veranlasste den CEO, einen Plan für einen 10: 1-Aktiensplit anzukündigen, um den Einstiegspreis für eine Runde neuer Investoren zu senken und die Aktie auf 57.50 USD je Aktie zu bringen. CEO Mike Poutre sagte, es sei "die verantwortliche Sache" und zitierte Unternehmen wie Apple und Mastercard, die ebenfalls Aktien aufteilten, um ihre Aktien für alltägliche Anleger zugänglich zu machen.

Die SEC hat den Handel nun eingestellt und "Bedenken hinsichtlich der Richtigkeit und Angemessenheit der Informationen" angeführt. Die Aussetzung läuft am 3. Januar aus, wo sie je nach Ergebnis der Untersuchung der SEC entweder verlängert oder vollständig aufgehoben werden kann.

Und eine merkwürdige Information: Das Unternehmen ging im Juni dieses Jahres an die Börse, indem es die bereits börsennotierte Firma "Croe" erwarb, die Fitness-BHs für Frauen herstellt.

-------
Autor: Oliver Redding
Seattle Nachrichtenredaktion