Beiträge mit Label anzeigen Bitcoin etf. Zeige alle Beiträge
Beiträge mit Label anzeigen Bitcoin etf. Zeige alle Beiträge

Fidelity ist nicht das einzige Unternehmen, das einen Bitcoin-ETF starten möchte - das wilde Rennen um die Ersten ...

Tatsächlich handelt es sich nicht offiziell um den ETF von Fidelity, sondern um ein Unternehmen namens Wise Origin. Fidelity Digital Assets wird als Depotbank des Fonds fungieren und die Bestände von Wise Origin speichern. 

Der ETF mit dem Namen Wise Origin Bitcoin Trust wird darauf abzielen, einen Index zu finden, der Spotpreise von verschiedenen Bitcoin-Märkten, einschließlich beliebter Börsen, ermittelt, sagte Fidelity in einer Wertpapieranmeldung.

Aber jetzt, da ihre Absicht öffentlich ist, werden sie sich bewusst, wie hart der Wettbewerb sein wird, der zuerst zu tun ist ...

Video mit freundlicher Genehmigung von Yahoo Finance

Der SEC-Vorsitzende sagt, die Kryptoindustrie habe "Fortschritte" bei der Behebung von Problemen gemacht, die für die Genehmigung des Bitcoin ETF erforderlich sind ...


Der Sec-Vorsitzende Jay Cayton teilte zuvor die Bedenken, die ihn davon abhielten, einen Bitcoin-ETF zu genehmigen. 

Dazu gehören Verwahrung und Preismanipulation - insbesondere das Potenzial für Devisen mit wenig Kontrolle, den Preis manipulieren zu können.

Auf die Frage, ob die Branche Fortschritte bei der Bewältigung dieser Bedenken erzielt hat, sagt er: Ja!


Der Finanzexperte Ric Edelman über die Herausforderungen bei der Genehmigung von Bitcoin ETFs, die "Big Player", die sich mit ihnen befassen, und warum er "praktisch sicher" ist, wird folgen ...


Ric Edelman ist Vorsitzender und Mitbegründer von Edelman Financial Services, LLC, Autor mehrerer persönlicher Finanzbücher und Moderator einer wöchentlichen persönlichen Finanz-Talk-Radiosendung namens The Ric Edelman Show. 

Er teilt auch seine Überzeugung, dass die Manipulation von Bitcoin „ungefähr dem Öl- oder Goldpreis entspricht“ und die SEC nur lernen muss, dies zu akzeptieren. 




VanEcks Direktor für Digital Asset-Strategien sagt, dass der Bitcoin-ETF "so nah wie möglich" an der Genehmigung ist!

Gabor Gurbacs, Director of Digital Asset Strategies bei VanEck, erläutert, wie sein Unternehmen versucht, einen Bitcoin-ETF aufzulegen. Er behauptet, dass er derzeit "alle für die Genehmigung erforderlichen Anforderungen" erfüllt.

Wir haben kürzlich Informationen über ihr Treffen mit dem neuen SEC-Kommissar ausgetauscht Besuchen Sie Jeanines Linkedin-Profil hier.

Als ein Bitcoin-ETF das letzte Mal abgelehnt wurde, fielen die Märkte. Diesmal war es der Kryptowelt egal - und nur HODL!


Anmerkungen der Redaktion: Es gibt einige interessante Teile dieses Clips. Der Vergleich der Reaktionen des Marktes auf die ETF-Ablehnungen dieser Woche mit den ETF-Ablehnungen der Winklevoss-Zwillinge Anfang dieses Jahres. Sowie die Gründe der SEC für die Ablehnung dieser neuesten Charge.

Ich glaube, dies bedeutet, dass die Leute, die Bitcoin heute halten, überwiegend diejenigen sind, die langfristig daran glauben - und die "Nachrichten des Tages" machen uns keine Angst, weil wir weit darüber hinaus denken.

Wir haben festgestellt, dass viele Leute zu ängstlich waren, um zu fragen - was zum Teufel ist ein Bitcoin-ETF? Hier ist alles was Sie wissen müssen ...

Es gibt definitiv eine Sache in der Welt der Kryptowährung, in der jeder so tun muss, als wüsste er alles. Ich habe viele hitzige Online-Argumente gesehen, bei denen Leute hin und her gehen. Dann gibt es eine seltsame Pause, in der Sie wissen, dass jemand eine Minute bei Google gebraucht hat, um einen Begriff zu verwenden, den sein Gegner verwendet hat, damit er antworten kann, als wüsste er es die ganze Zeit.

Ich kannte die Grundlagen eines ETF, aber nur, weil ich ein bisschen an der traditionellen Börse herumgespielt habe, bevor die Kryptowährung meine volle Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat.

Während eines kürzlichen Gesprächs mit einigen meiner sehr klugen Freunde hier in der Technologiewelt des Silicon Valley, in dem sie gestanden haben, keine Ahnung zu haben, was ein ETF ist, wurde mir klar, dass viele Krypto-Investoren nie in etwas anderes investiert haben - also dieser "ETF" Wir reden immer über einen neuen Begriff für sie.

Also für alle, die Angst haben zu fragen, und für diejenigen, die versucht haben, es nachzuschlagen ... aber nur 10 Seiten lange Antworten gefunden haben - hier ist das "Was Sie wissen müssen" über ETFs von Experten auf diesem Gebiet.

Ich habe mich an einige der angesehensten Personen in der Finanzwelt gewandt und sie gebeten, die wichtigsten Dinge zu teilen, die diejenigen von uns in der Kryptowelt wissen sollten - bevor unsere beiden Welten zusammenkommen (vorausgesetzt, ein Bitcoin-ETF wird bald genehmigt - persönlich Ich denke, es wird noch vor Jahresende passieren.

Lee Kranefuss, CEO der Kranefuss Group, sagte mir:

"Eines der Dinge, die Aktien ausmachen, ist, dass sie den ganzen Tag an einer Börse gehandelt werden. Dies ist ein zentraler Ort für Käufer, um Verkäufer zu finden und umgekehrt (zumindest virtuell).

Ein ETF ist nichts mehr oder weniger als eine Aktie, die dasselbe zulässt. Der Unterschied besteht darin, dass ein ETF kein Unternehmen ist, das Widgets herstellt oder Dienstleistungen erbringt. Es investiert einfach in ein oder mehrere andere Dinge - wie Aktien und Anleihen in Unternehmen.

Mit einem ETF kaufen Sie also (vielleicht) einen Fonds, der 500 Aktien hält, oder andererseits ein Wertpapier, das in Rohöl investiert, oder (möglicherweise) BitCoin. (Letztere wären übrigens technisch börsengehandelte Produkte oder ETPs im US-amerikanischen Recht; in Europa könnten sie ETFs sein). "

David Tawil, Präsident von ProChain Capital, erklärte es mir folgendermaßen:

"Ein ETF ermöglicht eine einfache Anlage in Vermögenswerte. Der ETF ist an einer Börse notiert und mit einem Ticker versehen. Die in einem ETF enthaltenen Vermögenswerte können von liquiden Mitteln reichen, in die ein Anleger leicht direkt investieren kann, beispielsweise in Aktien, aber in den ETF Ein ETF bietet Anlegern möglicherweise eine sehr einfache Möglichkeit, in Vermögenswerte zu investieren, die ansonsten schwierig oder administrativ sind, da sie sich auf Bitcoin und andere Krypto-Assets beziehen Der Zugang ist schwierig. Unter dem Strich sollte ein Bitcoin-ETF massive zusätzliche Liquidität in Bitcoin (oder anderen Krypto-Assets, sofern diese enthalten sind) schaffen. "

Und Morris Armstrong, Gründer von Armstrong Financial Strategies, fügte diesen wichtigen Hinweis hinzu:

"Ein ETF kann etwas sein, das einfach den Wert einer oder mehrerer Kryptowährungen nachbildet und den ganzen Tag über gehandelt wird. Wenn Sie den Exchange Traded Fund besitzen, besitzen Sie nicht die zugrunde liegenden Krypto-Assets, aber Sie können einen Gewinn oder Verlust daraus ziehen wie sich diese Vermögenswerte bewegen. "

Ich denke das deckt es ab! Wenn Sie weitere Fragen zum ETF haben, die ich den Experten stellen soll, schreiben Sie mir eine Nachricht!

-------  
Autor: Ross Davis
E-Mail: Ross@GlobalCryptoPress.com Twitter:@ RossFM
San Francisco News Desk