Beiträge mit Label anzeigen bitcoin. Zeige alle Beiträge
Beiträge mit Label anzeigen bitcoin. Zeige alle Beiträge

Die Argumente dafür, dass Bitcoin in den nächsten 100,000 Monaten die 12-Dollar-Marke überschreiten wird ...

Derzeit liegt der Preis von Bitcoin bei rund 62 US-Dollar, was ein robustes Wachstum und ein gestiegenes Anlegerinteresse widerspiegelt. In den letzten vier Jahren, seit der letzten Halbierung, verzeichnete Bitcoin einen astronomischen Anstieg von 800 %. Allein in diesem Jahr ist er bereits um 40 % gestiegen und hat damit traditionelle sichere Häfen wie Gold, das seit Jahresbeginn nur einen Anstieg von 7 % verzeichnete, deutlich übertroffen.

Bei der jüngsten „Halbierung“ handelt es sich nicht um ein Ereignis, das tatsächlich eintrifft, sondern um eine grundlegende Veränderung, die sich langsam auf den Preis auswirkt und ihn nach oben treibt. Einige Experten gehen davon aus, dass Bitcoin dadurch in den nächsten 100,000 bis 12 Monaten die 18-Dollar-Marke erreichen wird.

Video mit freundlicher Genehmigung von CNBC

Bitcoin erleidet angesichts der zunehmenden geopolitischen Spannungen einen Rückschlag, aber ZWEI Möglichkeiten geben den Händlern Hoffnung ...

Bitcoin

Der Preis von Bitcoin ist in den letzten 7.5 Stunden um mehr als 24 % eingebrochen und fiel an mehreren großen Börsen auf rund 62,000 US-Dollar.

Zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung wird Bitcoin bei etwa 64,300 US-Dollar pro Einheit gehandelt.

Der Untergang von Bitcoin war kein Einzelfall. Auch der S&P 500-Index, der die größten amerikanischen Unternehmen umfasst, verzeichnete in der vergangenen Woche einen deutlichen Rückgang, der sich am letzten Geschäftstag noch verstärkte. Dasselbe geschah auch auf Märkten in anderen Ländern, was auf eine weltweite Marktreaktion hindeutet.

Der offensichtliche Hauptgrund für diese Marktbewegungen sind die eskalierenden Spannungen im Nahen Osten, insbesondere der Konflikt in Israel und die Möglichkeit, dass sich ein größerer Konflikt zusammenbraut, da der Iran Angriffe gestartet hat.

Was könnte den Trend umkehren?

Die bevorstehende Zulassung von Bitcoin-ETFs in Hongkong, einem der fünf größten Finanzmärkte der Welt, könnte ein Wendepunkt sein. Die Auswirkungen einer solchen Maßnahme wären erheblich, da sie die chinesische Regierung möglicherweise dazu veranlassen könnte, die Beschränkungen für die Nutzung digitaler Vermögenswerte zu lockern.

Darüber hinaus ist die nächste Bitcoin-Halbierung, die die Ausgabe von BTC pro abgebauten Block um die Hälfte reduziert, nur noch wenige Tage entfernt. Dieses Ereignis erzeugt in der Regel erhebliche Medienaufmerksamkeit und Sichtbarkeit für Bitcoin und bietet eine bemerkenswerte Marketingmöglichkeit.

Darüber hinaus erinnert jede Halbierung den Markt daran, dass Bitcoin ein knappes Gut ist und dass die verfügbare Menge zum Erwerb immer begrenzter wird, was in der Vergangenheit mittel- und langfristig als Aufwärtskatalysator für seinen Preis gewirkt hat.

-------
Autor: Markus Pippen
Londoner Nachrichtenredaktion
GlobalCryptoPress | Aktuelle Crypto News

NEIN, Terroristen verlassen sich bei der Finanzierung NICHT auf Krypto – lassen Sie nicht zu, dass schlechte Journalisten etwas anderes sagen …

 

In der letzten Woche gab es immer mehr Stimmen, insbesondere unter bestimmten US-Senatoren und Kongressabgeordneten, die behaupteten, Kryptowährungen würden zur Finanzierung von Terrorismus eingesetzt und würden Organisationen wie die Hamas und andere Terrorgruppen unterstützen. Sie fordern nun Untersuchungen gegen den USDT-Emittenten Tether und Börsen wie Binance US. 

Obwohl wir die Untersuchung solcher Anschuldigungen unterstützen, ist es für die Branche ebenso wichtig, alle Versuche etablierter Anti-Politiker, die Behauptungen zu fabrizieren oder zu übertreiben, sofort zu unterbinden.

Die Vorwürfe gegen Tether und Binance US stammen aus einem Wall Street Journal berichten das behauptet, dass diese Krypto-Entitäten Transaktionen mit Einzelpersonen und Organisationen erleichtert hätten, die US-Sanktionen unterliegen. Der Bericht legt außerdem nahe, dass Tether US-Bankkonten für potenziell verdächtige Transaktionen genutzt hat.

Wenn es Beweise gibt, ist es schwierig, sie zu finden ...

Blockchain-Analyseunternehmen Elliptic sagt, es habe keine Beweise gefunden um die Behauptungen des Wall Street Journal zu unterstützen. Sie argumentieren, dass die Daten falsch interpretiert wurden.

Binance und Tether sind sich so sicher, dass die Geschichte falsch ist, dass sie die US-Regierung auffordern, die Fakten zu überprüfen, da der Bericht des Wall Street Journal irreführende Aussagen enthielt. Beide haben unmissverständlich erklärt, dass sie bei der Erbringung von Dienstleistungen für Personen, die mit Terrorismus in Verbindung stehen, eine strikte Null-Toleranz-Politik verfolgen. 

Wenn es zwielichtigen Journalisten und Politikern gelingt, Krypto mit Terrorismus in Verbindung zu bringen, könnten wir ein neues Maß an Regierungsaggression erleben.

Die Behauptungen, dass Organisationen wie die Hamas vor den Anschlägen im Oktober Krypto-Assets zur Geldbeschaffung genutzt hätten, haben weitreichende Auswirkungen. Sie wirken sich nicht nur auf den Kryptowährungssektor aus, sondern trüben auch die Klarheit der Regulierung für das Krypto-Ökosystem in den Vereinigten Staaten.

Kein Wunder, es ist die übliche Truppe technikaffiner Politiker, die diese Erzählung jetzt vorantreibt, diejenigen, die wir bei verschiedenen Capitol Hill-Anhörungen zum Thema Kryptowährungen in überemotionalen Zusammenbrüchen erlebt haben.

Angeführt von den Senatoren Elizabeth Warren und Sherrod Brown teilten die Senatoren der Presse kürzlich mit, dass sie in einem Brief an das Weiße Haus Antworten auf die Rolle von Kryptowährungen bei den jüngsten Ereignissen, insbesondere bei Angriffen gegen Israel, verlangt hätten. Sie haben auch das Weiße Haus zu seinen Plänen befragt, die Nutzung von Kryptowährungen zur Terrorismusfinanzierung zu verhindern. 

Was sie tun, ist offensichtlich: Sie stellen sicher, dass sie immer noch sagen können:Wir haben nie behauptet, dass Kryptowährungen zur Finanzierung von Terrorismus verwendet würden' – und stattdessen einfach „fragte, was wir tun können, um das zu verhindern“ - sind sich voll und ganz bewusst, dass dies das Missverständnis schürt, dass Kryptowährungen der Schlüssel zur Unterbindung der Terrorismusfinanzierung sind, obwohl dafür keinerlei Belege vorliegen.

Das Ironische an all dem ist, dass traditionelle Banken seit langem wissentlich oder unwissentlich dabei erwischt werden, wie sie Gelder für alles Mögliche verschieben, von Terroristen bis hin zu Kartellen. 

Wo sind diese Banker heute? Immer noch voll funktionsfähig und kontrolliert Milliarden.

ING half dem Iran, Milliarden zu bewegen, während das Land unter Sanktionen stand und 619 Millionen US-Dollar an Geldstrafen zahlte. Standard & Charterer's zahlte außerdem Geldstrafen in Höhe von 340 Millionen US-Dollar, nachdem das Unternehmen beim Verstecken von Aufzeichnungen über Transaktionen iranischer Kunden ertappt worden war. Oder HSBC, die im Grunde zur offiziellen Bank der mexikanischen Drogenkartelle wurde – was zu einer Geldstrafe von 1.9 MILLIARDEN führte.

Abschließend...

Anstatt voreilig zu urteilen, ist es wichtig, gründliche Untersuchungen durchzuführen und konkrete Beweise vorzulegen. Die Wahrheit ist: Wenn Kryptowährungen zur Finanzierung von Terroristen verwendet werden, gibt es keine Anzeichen dafür, dass ihnen ein Unternehmen geholfen hat, und der Betrag muss so gering sein, dass dies der Fall ist Das reicht für Forscher nicht aus, um es auf der Blockchain zu erkennen.

Deshalb müssen wir uns offen weigern, mehr Schuld auf uns zu nehmen als Banken, deren Verstöße VIEL größere Beträge betreffen. 

------- 
Autor: Jules Laurent
Euro-Newsroom Aktuelle Crypto News 

Krypto ist führend unter den Branchen, die „grün“ werden – da Bergleute ihre Energieeffizienz seit 20 um das 2015-fache steigern ...

 

Grüner Bitcoin-Mining

In einem bedeutenden Schritt in Richtung Nachhaltigkeit hat das Bitcoin-Mining einen bemerkenswerten Wandel erlebt. Eine aktuelle Studie des University of Cambridge zeigt, dass die Energieeffizienz des Bitcoin-Minings „20-mal höher“ als die Zahlen aus dem Jahr 2015 ist.

Doch was bedeutet „Energieeffizienz“ in diesem Zusammenhang? Vereinfacht ausgedrückt geht es dabei um die Fähigkeit, mit weniger Strom die gleiche Leistung zu erzielen. Bei der Anwendung auf den Bereich Mining gab es bemerkenswerte Fortschritte bei Geräten, die mit dem Proof of Work (PoW)-Algorithmus arbeiten. Diese Geräte können nun mehr Bitcoins schürfen und verbrauchen dabei gleich viel oder sogar weniger Energie.

In seinem Vortrag auf der Weltgipfel für digitalen Bergbau 2023Alexander Neumüller, ein angesehener Forscher am Center for Alternative Finance (CCAF), führt diesen Effizienzsprung auf technologische Innovationen im Bergbausektor zurück. Diese Fortschritte haben nicht nur den Stromverbrauch reduziert, sondern auch die Rechenleistung des Bitcoin-Netzwerks erhöht.

Neumüller hob das Ausmaß dieses Fortschritts hervor und betonte eine erstaunliche „20-fache Steigerung“ der Energieeffizienz des Bitcoin-Minings in den letzten acht Jahren.

In der Vergangenheit wurde das Bitcoin-Mining wegen seines hohen Energieverbrauchs kritisiert, der nach Ansicht vieler Umweltschützer zu einer erhöhten Umweltverschmutzung führt. Mit dem dualen Ansatz der Verbesserung der Energieeffizienz und der Integration erneuerbarer Energiequellen macht die Kryptowährungsbranche jedoch Fortschritte in Richtung einer umweltfreundlicheren Zukunft.

------- 
Autor: Jules Laurent
Europäische Nachrichtenredaktion

Warum eine der größten Banken Großbritanniens in naher Zukunft Bitcoin im Wert von 100,000 US-Dollar erwartet ...


Die Standard Chartered Bank ist mit über 85,000 Mitarbeitern und Standorten im ganzen Land eine der größten im Vereinigten Königreich. Geoff Kendrick, Head of Crypto Strategy & Emerging Markets FX bei Standard Chartered, teilt mit, warum er die Zukunft von Bitcoin auf über 100,000 US-Dollar sieht ...

Video mit freundlicher Genehmigung von CNBC

Bitcoin-Rallye stockt, nachdem die 30-Dollar-Marke durchbrochen wurde, aber nicht für lange – der Auslöser der NÄCHSTEN Rallye ist bereits in Sicht …

In einer bemerkenswerten Wendung der Ereignisse geriet Bitcoin plötzlich in Bewegung und durchbrach die 30,000-Dollar-Marke. Dies geschieht zu einem Zeitpunkt, an dem traditionelle Bankinstitute, die sich im Kryptobereich versucht oder Interesse daran gezeigt haben, beginnen, tatsächliche Schritte in diesem Bereich zu unternehmen. 

Dieser Durchbruch wird von Investoren und Experten gleichermaßen als positives Omen gefeiert, die spekulieren, dass dies der Startschuss für eine neue Bitcoin-Rallye sein könnte.

BlackRocks Bitcoin-ETF-Vorschlag: Ein potenzieller Game Changer in Sicht?

In ähnlichen Nachrichten hat BlackRock, der größte Vermögensverwalter der Welt, mit seinem Vorschlag für einen Bitcoin Exchange Traded Fund (ETF) für Aufsehen gesorgt. Wenn grünes Licht gegeben wird, könnte dies ein Wendepunkt für die Kryptowährungsbranche sein und möglicherweise den Weg für mehr institutionelle Anleger ebnen, sich der Partei anzuschließen. Der Vorschlag hat eine Flut von Spekulationen und Debatten in der Finanzwelt ausgelöst, wobei alle Augen nun auf die Regulierungsbehörden und ihre bevorstehende Entscheidung gerichtet sind.

Die Preisrallye von Bitcoin ebbt ab – nur eine Verschnaufpause, kein Schlusspunkt.

Bisher hält sich Bitcoin über der 30-Dollar-Marke, und das ist in etwa alles, was es in den letzten 24 Stunden geschafft hat. Die überwiegende Mehrheit der Analysten geht jedoch davon aus, dass dies eher eine Pause als das Ende des Aufwärtstrends ist. Obwohl die digitale Währung in den letzten Tagen einige Turbulenzen erlebt hat, betrachten viele diese Einbrüche als attraktive Kaufgelegenheiten. 

Die allgemeine Stimmung bleibt optimistisch, wobei Experten vermuten, dass die aktuellen Marktbedingungen der Vorbote für weitere Gewinne in naher Zukunft sein könnten.

Nächste Rallye in Sicht? Große Bank prognostiziert eine MASSIVE Marktverlagerung in Höhe von mehreren Billionen in Richtung Krypto ...

Um das Krypto-Feuer noch weiter anzuheizen, hat eine Großbank die Bombe platzen lassen, dass eine Marktverschiebung in Höhe von 15 Billionen US-Dollar auf dem Weg zu Bitcoin und anderen führenden Kryptowährungen wie Ethereum, BNB, XRP, Cardano, Dogecoin, Tron und Solana sein könnte , und Polygon. Diese Prognose unterstreicht die wachsende Akzeptanz digitaler Währungen als echte Anlageklasse und ihr Potenzial, die globale Finanzlandschaft zu revolutionieren.

Laser Digital, eine Tochtergesellschaft des japanischen Bankengiganten Nomura für digitale Vermögenswerte, sagt, dass eine Umfrage unter professionellen Anlegern, die fast 5 Billionen US-Dollar verwalten, zeigt, dass 96 % in Krypto investieren wollen.

Zum Schluss

Das zunehmende Interesse großer Finanzinstitute am Krypto-Bereich führt zu einer unmittelbaren Nachfrage und erhöht insgesamt die Legitimität des öffentlichen Images von Bitcoin. An beiden Fronten gibt es noch viel Raum für Wachstum – die Rallye hat gerade erst begonnen.

-------

Autor: Markus Pippen
Londoner Nachrichtenredaktion
GlobalCryptoPressAktuelle Crypto News


Der Gesetzentwurf des Kongresses zielt darauf ab, die Absetzung des „tyrannischen“ SEC-Vorsitzenden Gary Gensler zu erzwingen und die gesamte Agentur neu zu strukturieren …

Kongress gegen Gensler

Die US-Kongressabgeordneten Warren Davidson und Tom Emmer (Republikaner) stellten diese Woche offiziell den „SEC Stabilization Act“ vor, a Rechnung das würde den Vorsitzenden Gary Gensler absetzen und die Organisation komplett umstrukturieren.

„Zeit für echte Reformen und die Entlassung von Gary Gensler“, sagte Davidson weiter Twitter als er den Vorschlag ankündigte.

Davidson ist stellvertretender Vorsitzender eines neuen Unterausschusses des Kongresses, der sich ausschließlich auf Kryptowährungen und andere finanzbezogene Technologien konzentriert, und er glaubt, dass die aktuelle Struktur der SEC zu viel Macht in die Hände des Vorsitzenden legt, und wenn diese Position von jemandem besetzt wird, der dann Wenn jemand diese Macht missbraucht oder es auf andere Weise nicht schafft, die Organisation zu führen, gibt es kein Verfahren, um sie zu stoppen, bevor echter wirtschaftlicher Schaden entsteht – als Beispiel sei der derzeitige Vorsitzende Gary Gensler genannt.

„Die US-Kapitalmärkte müssen vor einem tyrannischen Vorsitzenden geschützt werden, auch vor dem jetzigen.“ Davidson sagte in einer Erklärung und fügte hinzu, dass der Gesetzentwurf „Schutzmaßnahmen gewährleisten wird, die für die kommenden Jahre im besten Interesse des Marktes sind“.

Gensler hat die SEC in jeder Hinsicht schlecht geführt, und das ist nicht nur eine Voreingenommenheit aus der Kryptoindustrie – unter ihm kündigen mehr Mitarbeiter als jemals zuvor im vergangenen Jahrzehnt ...

Im Vorfeld der Maßnahmen gegen Coinbase und Binance letzte Woche hatte Brian Armstrong, CEO von Coinbase, über einen Zeitraum von zwei Jahren hinweg mehrere Versuche beschrieben, vom Vorsitzenden Gensler einfache Antworten zu erhalten, indem er sämtliche Einzelheiten ihrer Geschäftspraktiken zur Überprüfung offenlegte und die SEC-Aktie forderte irgendwelche Bedenken – Coinbase versuchte verzweifelt, die Regeln einzuhalten.

Im Fall von Krypto passen die bestehenden alten Regeln, die lange vor der Existenz von Krypto geschrieben wurden, oft eindeutig nicht zu den heutigen Umständen. Bis offiziell Regeln geschaffen werden, die sich speziell auf digitale Vermögenswerte wie Krypto beziehen, ist die einzige Quelle für eine Antwort die Meinung des SEC-Vorsitzenden und was seiner Meinung nach gilt und wann.

Ungeachtet ihrer wiederholten Bitten um Antworten wurde Coinbase zum Schweigen gebracht, bis die SEC letzte Woche ankündigte, dass sie sie vor Gericht bringen würden ...

Eine Regierungsbehörde, die als Autorität über Unternehmen oder Personen konzipiert ist und darauf vertraut, dass sie bei Nichteinhaltung faire Strafen verhängt, kann einfach nicht so funktionieren, wie es die SEC unter ihrem Vorsitzenden Gensler getan hat.

Stellen Sie sich Folgendes vor: Sie fahren an einen Ort, für den die Fahrt fünf Stunden dauern wird, Sie befinden sich auf einer Autobahn, die zwei Stunden von einer größeren Stadt entfernt ist, und Ihnen wird klar, dass es schon eine Weile her ist, dass Sie Schilder mit der Geschwindigkeitsbegrenzung gesehen haben in dieser Gegend. Als Sie bemerken, dass Sie nur noch einen Vierteltank getankt haben und Ihr GPS anzeigt, dass noch drei Stunden vor Ihnen liegen, verlassen Sie die Autobahn und fahren zu einer Tankstelle. Während Sie Ihren Tank füllen, hält ein Polizist neben Ihnen an der Zapfsäule. Sie erklären höflich, dass Sie nachgeschaut haben, bisher aber seit einiger Zeit keine Schilder mit der Geschwindigkeitsbegrenzung mehr gesehen haben, und fragen daher: „Wie hoch ist die Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Autobahn in dieser Gegend?“. Der Beamte sieht Sie kurz an und beginnt dann damit, Benzin in seinen Streifenwagen zu füllen. "Verzeihung?" sagst du, während er sich weiterhin so verhält, als wärst du unsichtbar. Sie stehen verwirrt da, als er fertig ist, die Autotür öffnet, sich setzt, das Auto startet und wegfährt – keine Anzeichen dafür, dass er sich beeilt hat, um auf einen Notfall zu reagieren. Sie setzen Ihre Fahrt mit einer angemessenen Geschwindigkeit von 5 Meilen pro Stunde fort, als Sie sehen, dass die Rückspiegel Ihres Autos mit roten und blauen Lichtern gefüllt sind und ein Polizeiauto Sie anhält. Jetzt stehen wir am Straßenrand und sehen den gleichen Beamten wie vor 2 Minuten an der Tankstelle. Der Beamte teilt Ihnen mit, dass Sie einen Strafzettel wegen Geschwindigkeitsübertretung erhalten, wenn Sie die Geschwindigkeitsstufe 3 überschreiten, wenn in diesem Bereich die Geschwindigkeitsbegrenzung 65 Meilen pro Stunde beträgt.

„Wenn Sie mir auf meine Frage die Geschwindigkeitsbegrenzung mitgeteilt hätten, wäre ich nicht zu schnell gefahren, wenn Sie mir gleich einen Strafzettel ausgestellt hätten“, sagen Sie, während der Beamte Ihnen den Strafzettel überreicht und weggeht.

So funktioniert die SEC unter der Führung des Vorsitzenden Gensler, aber die Folgen seines Handelns sind viel größer als ein Strafzettel wegen Geschwindigkeitsüberschreitung, da sie unzählige Menschen und Unternehmen betreffen. Denn während US-Unternehmen angehalten und gezwungen werden, sich mit einem Polizisten auseinanderzusetzen, der sie scheinbar reingelegt hat, haben Konkurrenten aus Ländern wie den Vereinigten Arabischen Emiraten, Taiwan und einigen europäischen Ländern die Führung übernommen, nachdem sie kürzlich vernünftige, klare Richtlinien für Unternehmen verabschiedet haben Der Kryptoraum, dem man folgen sollte.

Zu behaupten, dass die SEC schlecht verwaltet wird, ist eine große Behauptung, aber einige jüngste Maßnahmen lassen die gesamte Behörde so lächerlich erscheinen, dass dies nur unter einer versagenden Führung geschehen konnte.

Bei ihrer Aufsicht über Coinbase hat sich die SEC mit einer Reihe unerklärlicher Entscheidungen massiv widersprochen ...

Erst im Jahr 2021 prüfte die SEC das gesamte Geschäft von Coinbase eingehend, bevor sie ihnen die Umwandlung in ein börsennotiertes, börsennotiertes Unternehmen genehmigte. Die SEC-Genehmigung wird von Investoren auf der ganzen Welt als offizielles Gütesiegel angesehen, das besagt: „Dies ist ein legitimes amerikanisches Unternehmen, und die Öffentlichkeit kann jetzt in es investieren.“ 

Coinbase macht heute nichts, was es im Jahr 2021 nicht getan hat. Dann, letzte Woche, ist der Handel mit vielen Münzen, mit denen Coinbase seit Jahren handelt, laut SEC in den USA tatsächlich illegal und wird als „nicht lizenzierte Wertpapiere“ bezeichnet '.

Die Botschaft, die die SEC gerade an Investoren in die ganze Welt geschickt hat, lautet also: „Im Jahr 2021 haben wir Coinbase als börsennotiertes Unternehmen genehmigt, das es Anlegern ermöglicht, Aktien des Unternehmens zu erwerben. Jetzt sind unzählige Privatpersonen, Investmentfonds, Unternehmen und Pensionsfonds investiert.“ - Wir werden die Aktie zum Absturz bringen, da wir Coinbase wegen Verstößen, die JAHRE vor unserer Genehmigung begannen, vor Gericht bringen.

Wir haben noch nicht gehört, wie viele andere Kongressmitglieder die Umstrukturierung der SEC unterstützen. In den nächsten Wochen sollten wir uns ein Bild davon machen können, wie viel Unterstützung der Gesetzentwurf hat, auch wenn er nicht angenommen wird, wirft er ein Licht auf Gensler Missmanagement der SEC

Die SEC hat es abgelehnt, sich zu der Geschichte zu äußern.

---------------------
Autor: Oliver Redding
Seattle Newsdesk  / Aktuelle Crypto News

Tether (USDT) und ihr aggressiver Plan, mehr BITCOIN anzuhäufen ...

Tether BTC

Tether International Limited, das Unternehmen hinter dem weithin beliebten Stablecoin USDT, ließ heute eine (gute) Bombe platzen, indem es seinen neuen Investitionsplan für Bitcoin (BTC) enthüllte.

In einem mutigen Schritt erklärte das Unternehmen, dass es 15 % seines Gewinns für die Anhäufung weiterer Bitcoins verwenden werde. Sie machen keine Scherze, wenn es um ihr Reserveportfolio geht, das Edelmetalle, Fiat-Währungen, Schatzanweisungen, Geldmarktfonds und Kryptowährungen enthält.

Ihr jüngstes unabhängiges Audit berichten zeigte, dass das Unternehmen etwas mehr als 79 Milliarden US-Dollar an Verbindlichkeiten hatte, aber fast 82 Milliarden US-Dollar an Vermögenswerten besaß.

Diese Bitcoin-Käufe werden nicht zur Unterstützung von USDT verwendet, da sie in dieser Hinsicht überbesichert sind ...

Das bedeutet, dass Tether seine finanziellen Muskeln spielen lässt und über das hinausgeht, was irgendjemand von ihnen verlangt hatte, indem es seine Reserven aufstockt.

Bis zum Ende des ersten Quartals 1 hatte Tether bereits Bitcoins im Wert von stolzen 2023 Milliarden US-Dollar gelagert. Das sind allerdings bescheidene 1.5 % ihrer Reserven. Der Goldpreis lag bei 2 %, während satte 4 % in barem Bargeld und anderen Vermögenswerten zurückblieben. Aber Tether gibt sich mit diesen Zahlen nicht zufrieden, sie dürsten nach mehr.

Tether gab außerdem bekannt, dass sich Tether im Gegensatz zu den meisten institutionellen Anlegern, die andere Unternehmen ihre Bitcoins aufbewahren und schützen lassen, das Mantra „Nicht Ihre Schlüssel, nicht Ihre Bitcoin“ zu Herzen nimmt. Sie werden sich um ihr eigenes Sorgerecht kümmern. 

------- 
Autor: Justin Derbek
New Yorker Nachrichtenredaktion
Aktuelle Crypto News

BRC-20-Transaktionen verbrauchen jetzt die MEHRHEIT der Bitcoin-Transaktionen, da die plötzliche Erhöhung die Gebühren in die Höhe treibt …


Das Bitcoin Request for Comment Protocol (BRC-20) dominiert die Kryptotransaktionen, wobei 65 % aller gestern geschürften Transaktionen an das Protokoll gebunden waren – ein neuer Rekord.

Die plötzliche Explosion der Popularität hat auch eine Debatte ausgelöst; ist BRC-20 jetzt eines der „Top-Protokolle“ von Krypto und sollte ähnlich wie das von Ethereum betrachtet werden ERC-20 Protokoll? Oder sehen wir, wie einige behaupten, einen vorübergehenden Trend, der auf Memecoins aufbaut, die wahrscheinlich keinen langfristigen Erfolg haben werden?

Nicht das erste Mal, dass die Mehrheit der BTC-Transaktionen BRC-20-bezogen waren...

Während die gestrigen 65 % einen neuen Rekord aufstellten, stand die Mehrheit (mehr als 50 %) der Bitcoin-Transaktionen an 20 der letzten 5 Tage im Zusammenhang mit einer BRC-9-Transaktion.

BRC-20 arbeitet auf der Ordnungszahlen Protokoll, das relativ neu ist und die Speicherung verschiedener Arten von Informationen, wie Bilder, Videos und Audios, auf der Bitcoin-Blockchain ermöglicht.

Gebühren bringen verärgerte Benutzer, glückliche Miner ...

Leider hat dies zu einer hohen Überlastung und exorbitanten Gebühren für die Verarbeitung von Transaktionen im Bitcoin-Netzwerk geführt, was bei normalen Benutzern zu Frustration geführt hat.

Miner hingegen ernten die Früchte – einige behaupten, „noch nie zuvor so viel verdient zu haben“.

Bisher wurden bereits über 650 BTC (ca. 18,200,000 USD) für Gebühren für die über 3,755,000 BRC-20-Transaktionen ausgegeben.

------- 
Autor: Justin Derbek
New Yorker Nachrichtenredaktion
Aktuelle Crypto News

Das Bitcoin-Whitepaper war in den letzten 5 Jahren in JEDEM Mac-Computer VERSTECKT....

Ursprünglich wurde die Entdeckung einem Blogbeitrag zugeschrieben, der Anfang dieser Woche auf Andy Baio's aufgerufen wurde Waxy.org-Blog. Der Blogger sagt, er habe versehentlich die versteckte Datei entdeckt, als er seinen Drucker reparierte. Um sicherzustellen, dass es sich um etwas handelte, das in jede Mac OS-Kopie eingefügt wurde, bestätigte er seine Ergebnisse, indem er „über ein Dutzend Mac-Benutzer-Freunde“ hatte. sehen Sie auch, ob es auf ihrem Computer war ... es war!

Dies war das erste Mal, dass irgendwo erwähnt wurde, dass viele Leute es lesen würden.

Es stellte sich heraus, dass dies nicht das erste Mal war, dass es entdeckt wurde ...

Es stellt sich heraus - er war nicht der erste, der es gefunden hat. 

Ein anderer Mac-Benutzer hat dies bereits im April 2021 getan und es im Apple-Support gepostet Foren  Sein Beitrag konzentriert sich jedoch auf ein verstecktes Bild, das er im Mac OS-Code vergraben fand, aber am Ende erwähnt „Seltsamerweise gibt es im Paketinhalt von VirtualScanner.app auch ein PDF mit dem Original-Bitcoin-Whitepaper von Satoshi Nakamoto.“

Aber warte ... ein noch früherer Beitrag wurde entdeckt Twitter!

Ein Tweet, in dem dies erwähnt wird, stammt aus dem November 2020. Wenn also kein noch früher datierter Beitrag entdeckt wird, ziehen wir es in Betracht Josh D weiter Twitter der offizielle „Entdecker“ des versteckten Mac OS Satoshi Whitepapers. 

Die früheste Erwähnung, die wir finden konnten.


2 Jahre unentdeckt geblieben...

Es wurde in jeder Mac OS-Version 10.14.0 (Mojave) oder höher gefunden. 10.14.0 wurde 2018 veröffentlicht, sodass es 2 Jahre lang unbemerkt blieb!

So finden Sie es:

Wenn Sie einen Mac verwenden, öffnen Sie ein Terminal und geben Sie den folgenden Befehl ein:

Öffnen Sie /System/Library/Image\ 
Capture/Devices/VirtualScanner.app/Contents/Resources/simpledoc.pdf

Es sieht zwar so aus, als hätten wir herausgefunden, wer es zuerst entdeckt hat, aber ich bin immer noch neugierig, wer es dort hingelegt hat, und wusste sein Chef davon?

------- 
Autor: Justin Derbek
New Yorker Nachrichtenredaktion
Aktuelle Crypto News

Bitcoin startet 2023 mit 3 aufeinanderfolgenden Monaten voller Gewinne – etwas noch GRÖSSERES könnte kommen …

Es ist ein neuer Monat und das Ende des ersten Quartals 2023 ist in Sicht.

Als jemand, der Bitcoin stündlich/minütlich beobachtet, ist es auch wichtig, gelegentlich auch einen Blick auf das große Ganze zu werfen. Wenn Sie einen Schritt zurücktreten, werden oft Dinge zum Vorschein kommen, die Sie vorher nicht bemerkt haben. Denken Sie daran, dass Sie auch Dinge übersehen können, wenn Sie zu genau hinsehen.

In diesem Sinne, als ich aus den Stunden-Charts herauszoomte, um mir den Markt vom Jahresanfang anzusehen, konnte ich sehen, wie stark der Start von Bitcoin im Jahr 2023 ist – die Dinge sehen sogar noch besser aus, als ich erwartet hatte.

3 positive Monate...

Dies wird das beste Quartal von Bitcoin seit 2 Jahren sein, wenn es sein Wachstum bis April beibehält!

Bitcoin ist bisher jeden Monat des Jahres 2023 gewachsen. Vor genau 3 Monaten wurde BTC bei 16,585 $ gehandelt – also sind wir um etwa 12,000 $ gestiegen … in nur 90 Tagen!

Waren wir schon einmal hier?

Einige Analysten sagen, dass sie diese Charts schon einmal gesehen haben – im Vorfeld der Hausse im Jahr 2020, die den Preis von Bitcoin auf über 60,000 $ brachte.

Schauen Sie sich diesen Tweet der Analyseplattform Barcharts an: 

"Bitcoin $BTC steht kurz vor seinem dritten grünen Monat in Folge. Das letzte Mal, als das passierte? Oktober 3 - März 2020, als der Preis parabolisch von 2021 auf 10.4 stieg."


Die Bankenkrise, die Inflation und die Suche von Anlegern nach alternativen Wertaufbewahrungsmitteln gelten als Hauptantriebsfaktoren für den jüngsten Preisanstieg – ein Ende dieser Probleme ist nicht in Sicht, und viele glauben, dass sich die Situation möglicherweise verschlimmern könnte, bevor sich die Situation verbessert. 

Warum der nächste Bullenlauf GRÖSSER sein wird als der letzte...

Ich bin nicht jemand, der Vorhersagen macht, ich werde interessante Vorhersagen von anderen teilen, wenn es Daten gibt, die erklären, wie sie zu ihrer Meinung gekommen sind – aber fragen Sie mich nicht, wann der nächste große Bullenlauf von Bitcoin sein wird. 

Aber wenn es passiert - es wird Preisrekorde brechen.

Das ist keine Vorhersage – zunächst einmal ist es Tradition – da auf jeden Krypto-Crash ein neuer Höchststand folgte.

Diesmal ist jedoch etwas ganz anders als zuvor, und es gibt wirklich nur einen Weg, wie sich das auswirkt – Käufer werden in einen Bieterkrieg geraten, weil ein Wahnsinnig niedriges Angebot an Bitcoin verkauft wird.

Das Angebot an Bitcoin, das außerbörslich gehalten wird, ist auf einem Allzeithoch...

Das ist seit Anfang Februar so, und wir deckte dies ab Dann. Um sich als Münze zu qualifizieren, die „außerhalb des Marktes“ gehalten wird, muss sie mindestens 2 Jahre oder länger in einer einzigen Brieftasche unangetastet geblieben sein.

Wir sehen, dass Bitcoin-Gläubige die niedrigen Preise ausnutzten und den Bärenmarkt damit verbrachten, sich zu akkumulieren. Jetzt sind die Besitzer dieser Bitcoins HODLing und werden sie in absehbarer Zeit nicht verkaufen.

Ich kenne unzählige Leute in dieser Gruppe, es schließt die meisten Leute ein, die dies lesen, und auch die Person, die es schreibt. Ich weiß, dass jede Person eine Zahl als Zielverkaufspreis im Kopf hat, und obwohl es für jeden unterschiedlich ist, höre ich niemanden sagen, dass er seit Jahren hält, nur um für 30 oder 40 Dollar zu verkaufen. Ich höre gelegentlich 50 Dollar, ich höre gelegentlich sogar 1 Million Dollar, aber die Mehrheit der Leute scheint irgendwo zwischen 60 und 100 Dollar im Auge zu behalten.

Wenn also der nächste Bullenlauf Wellen von Amateuranlegern mit sich bringt, die an der Aktion teilhaben wollen (was immer der Fall ist), werden sie nur sehr wenige Leute entdecken, die ihnen für etwas unter 50 $ verkaufen, da diese Rekordzahl von Leuten sich weiterhin zurückhält einen erheblichen Teil des Angebots.

Erwarten Sie, sobald es beginnt, dass die Preise mit einer Geschwindigkeit steigen, die wir noch nie zuvor gesehen haben ...

Dieses geringe Angebot an Bitcoin, das verkauft wird, ist etwas, dessen sich die meisten Menschen nicht bewusst zu sein scheinen oder dem sie zumindest noch keine Aufmerksamkeit schenken. Aber ich glaube, dass dies der bestimmende Faktor des nächsten Bullenlaufs sein wird, das, was die Leute Jahre später erwähnen werden, wenn sie darüber sprechen.

Eine letzte Sache, die es zu beachten gilt – Das geringe Angebot wird den Preis schnell steigen lassen, aber je schneller es steigt, desto mehr Nachrichten werden gemacht und desto mehr Leute werden angezogen, die so schnell wie möglich kaufen möchten.

Die Dinge könnten sehr interessant werden, sehr schnell. Sie müssen nicht genau wissen, wann es kommt, um sicherzustellen, dass Sie in der Lage sind, die Dinge zu nutzen, sobald es beginnt – positionieren Sie sich mit Bedacht.

[Handelstipp: Wenn Sie jetzt keinen Kauf riskieren wollen, weil Sie befürchten, dass der Kurs nach unten gehen könnte, bevor er nach oben geht, denken Sie daran, dass Sie Gebote abgeben können, um ihn auf dem Weg nach oben zu fangen. Zum Beispiel liegt Bitcoin zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bei 28,430 $, so dass Sie bei einem Kauf von etwa 32,000 $ in die Rakete einsteigen könnten, bevor sie wirklich abhebt. ]

-----------
Autor: Ross Davis
Silicon Valley-Nachrichtenredaktion
GCP Aktuelle Crypto News

Steigender KONFLIKT um den „digitalen Dollar“, da einige Staaten IHN VERBIETEN, bevor er überhaupt existiert …

digitaler Dollar cbdc

Der Kampf um die Zukunft des Geldes verschärft sich in den Vereinigten Staaten, wobei einige Staaten vorschlagen, den „digitalen Dollar“ zu verbieten, bevor er überhaupt existiert, während andere stillschweigend Gesetze verabschieden, um ihn Wirklichkeit werden zu lassen. Es ist ein Konflikt, der Bedenken hinsichtlich Datenschutz, Überwachung und Kontrolle aufwirft.

Der Gouverneur von Florida, Ron DeSantis, führt die Anklage gegen den digitalen Dollar an und kündigt einen Gesetzesentwurf an, um ihn in seinem Bundesstaat zu verbieten. Laut einer Erklärung des Gouverneursbüros soll das Gesetz dazu dienen „Floridianer vor dem Einsatz von Waffen des Finanzsektors durch die Biden-Administration durch eine digitale Währung der Zentralbank (CBDC) zu schützen.“

Der Gesetzentwurf von DeSantis zielt darauf ab, die Verwendung des digitalen Dollars oder CBDC als Geld in Florida zu verbieten und „Schutzmaßnahmen“ gegen digitale Währungen zu schaffen, die von Zentralbanken ausgegeben werden, die zu von den Vereinigten Staaten sanktionierten Nationen gehören. Er hofft, dass andere Staaten nachziehen und ähnliche Verbote erlassen werden "Kampf gegen dieses Konzept im ganzen Land."

Aus Sicht des republikanischen Gouverneurs eine digitale Währung "hat mit Überwachung und Kontrolle zu tun" der Bürger, und es "wird Innovationen ersticken.“ fügte hinzu „Florida wird sich nicht auf die Seite der zentralen Wirtschaftsplaner stellen. „Wir werden keine Politik verfolgen, die die wirtschaftliche Freiheit und die persönliche Sicherheit bedroht.“

Senator Ted Cruz aus Texas drängt ebenfalls auf ein Verbot des digitalen Dollars und führt Bedenken hinsichtlich der Auswirkungen auf die Privatsphäre an. Er argumentiert, dass ein digitaler Dollar "könnte von der Bundesregierung als Finanzüberwachungsinstrument eingesetzt werden."

Während andere Staaten leise Schritte unternehmen, um den digitalen Dollar voranzutreiben ...

Präsident Biden gab eine oberster Befehl letztes Jahr, das mehrere Regierungsstellen anweist, die Schaffung einer digitalen Zentralbankwährung zu untersuchen, scheinen sich die Dinge seitdem ohne offizielle Aktualisierungen der Bundesregierung voranzutreiben.

Das Schweigen scheint beabsichtigt zu sein, wenn es um die jüngsten Schritte geht, die auf den Uniform Commercial Code (UCC) abzielen, bei denen es sich um Gesetze handelt, die jeder Staat hat und die jeder Staat kontrolliert. 

Der digitale Dollar soll sicherstellen, dass Staaten problemlos miteinander Geschäfte machen können, und könnte das erste Mal sein, dass es zu größeren Meinungsverschiedenheiten zwischen einigen Staaten kommt, und könnte dazu führen, dass die „einheitlichen“ Codes weit davon entfernt sind, landesweit einheitlich zu sein. 

Erst diese Woche legte die Gouverneurin von South Dakota, Kristi Noem, ihr Veto ein House Bill 1193 die die Türen für den digitalen Dollar in ihrem Bundesstaat geöffnet hätten, indem sie ihre UCC geändert hätten, um vollständig elektronische Zahlungen zu ermöglichen, die nur durch elektronische Aufzeichnungen gestützt werden „Das ist äußerst beunruhigend. Wenn der Kongress eines Tages eine offizielle elektronische Währung schaffen würde, die programmierbar ist, würde dies die Freiheits- und Datenschutzrechte der Amerikaner erheblich gefährden. Warum sollten dann so viele Gesetzgeber es einer solchen Währung erleichtern wollen? in ihren Staaten verwendet werden?"

Sowohl Republikaner als auch Demokraten haben mehr öffentliche Erklärungen abgegeben, in denen sie andeuten, dass sie gegen den digitalen Dollar sind, aber beide Parteien haben festgestellt, dass sie die Worte, die erforderlich sind, um dies zu erreichen, in Gesetzentwürfe in ihren Bundesstaaten gesteckt haben. Jetzt gibt es ähnliche Gesetzesentwürfe, die bald in 20 weiteren Bundesstaaten zur Abstimmung stehen einschließlich in Arkansas, Montana, New Hampshire, North Dakota, Tennessee, Texas und Kalifornien.

Eine große Straßensperre könnte den digitalen Dollar immer noch aufhalten …

Nicht, weil sie dieselben Bedenken teilen, die Bürger geäußert haben – aber nichtsdestotrotz hassen sie die Idee und sie könnten genug Macht über Politiker haben, um ihren Willen durchzusetzen – die Banken.

Banken sehen den digitalen Dollar als eine Möglichkeit für die Regierung, ihr größter Konkurrent zu werden. Stellen Sie sich vor – Ihr Job bezahlt Sie in digitalen Dollars, sie werden in einer App auf Ihrem Telefon gespeichert, und praktisch jeder Ort, an dem Sie Geld ausgeben, akzeptiert es, wofür brauchen Sie eine Bank? 

Während Banken immer noch eine Rolle spielen würden, wenn es um Investitionen, Kredite und die Sicherung größerer Geschäfts- und Privatkonten geht, könnte die durchschnittliche Person Monate oder sogar Jahre ohne Interaktion mit einer Bank auskommen und kein persönliches Konto benötigen. 

Ein Kampf mit erheblichen Folgen...

Sowohl für die Zukunft unserer Wirtschaft als auch für die Rolle der Regierung in unserem Finanzleben. Werden wir zu einer bargeldlosen Gesellschaft, die von einem digitalen Dollar dominiert wird, oder werden wir den Status quo beibehalten? 

Bis vor kurzem fühlte sich das alles wie etwas so weit in der Zukunft an, dass es schwer war, sich wirklich darum zu kümmern – aber wenn wir anfangen, echte Gesetze zu sehen, die darauf abzielen, Pläne für den digitalen Dollar voranzutreiben, die in mehreren Bundesstaaten vorgeschlagen werden, beginnen sich die möglichen Auswirkungen zu bemerkbar sehr real.

-----------
Autor: Ross Davis
Silicon Valley-Nachrichtenredaktion
GCP Aktuelle Crypto News