Beiträge mit Label anzeigen Vorschriften. Zeige alle Beiträge
Beiträge mit Label anzeigen Vorschriften. Zeige alle Beiträge

Die Europäische Union ÜBERNIMMT DIE FÜHRUNG der USA - 27 Nation Alliance schlägt Regulierungsstandards für Kryptowährung vor ...

Die Märkte der Europäischen Union für Krypto-Assets (MiCA) Regulierung schreitet schnell auf den Abschluss zu und wird allem Anschein nach in den 27 Ländern, aus denen die Europäische Union besteht, möglicherweise noch vor Ende des Jahres Gesetz werden.

Die Reaktion der Kryptoindustrie sowie der Kritiker war im Allgemeinen positiv, wobei viele glauben, dass das Gesetz das richtige Gleichgewicht gefunden hat zwischen dem Schutz der Verbraucher vor Betrügern und anderen kriminellen Verhaltensweisen und der Ermächtigung der Vollstrecker, gegen diese Kriminellen vorzugehen, während gleichzeitig das zukünftige Potenzial von Krypto erkannt wird die Technologie und die Wichtigkeit, die rechtmäßige Nutzung mit so wenig Eingriffen wie möglich zu ermöglichen. 

Europa übernimmt die Führung, nachdem die Biden-Administration nicht in der Lage ist, den Kryptomarkt zu verstehen...

Die EU plant eindeutig, die Führung zu übernehmen, wenn es darum geht, die weltweiten Regulierungsstandards des Kryptowährungs-Ökosystems festzulegen. In Online-Krypto-Communities schlagen einige europäische Händler nun vor, dass „die USA einfach unserem Beispiel folgen sollten“. 

Diese neue Entschlossenheit, die Standards zu setzen, scheint sich entzündet zu haben, als die Biden-Administration ihr „erstes umfassendes Rahmenwerk für die verantwortungsvolle Entwicklung digitaler Assets“ veröffentlichte – das im Grunde Regierungsbehörden aufforderte, Antworten auf ihre völlig offene Frage vorzulegen, was sie glauben Sie müssen die Branche richtig regulieren, dies warnte den Rest der Welt, dass die derzeitige US-Führung anscheinend nicht qualifiziert ist, Krypto (und wahrscheinlich die gesamte Technologie) zu regulieren, da Senioren viele der lebenswichtigen Rollen einnehmen. 

Das Weiße Haus scheint sich „nur auf die Risiken und nicht auf die Chancen“ zu konzentrieren, die der Kryptowährungssektor zu bieten hat....

Sowohl Biden als auch von ihm ernannte Beamte scheinen Clickbait-Artikel der Medien als Tatsachen angenommen zu haben, und oft konzentrieren sich Bemerkungen darauf, nur die negativen Aspekte in der Kryptowelt anzusprechen.

Aber beim Gesetz geht es nicht nur darum, die Bösen aufzuhalten, es geht auch darum, die Guten zu schützen. Deshalb sollte der Gesetzgeber für seine Meinungsbildung nur auf harte Daten und die Realität schauen.

In Wirklichkeit werden etwa 2.1 % der Kryptos für illegale Zwecke wie Geldwäsche oder den Kauf von Gegenständen aus dem Darkweb verwendet, so die Firma Chainalysis, die mit dem FBI zusammenarbeitet und Blockchain-Daten auf illegale Aktivitäten analysiert.

Nach Angaben der UN werden bis zu 5 % aller globalen Währungen verwendet, um etwas Illegales zu ermöglichen, was bedeutet, dass Fiat-Währung, insbesondere Papiergeld, das bevorzugte Währungsformat in der kriminellen Unterwelt bleibt.

Die Europäische Union hat kürzlich strenge neue Regeln in Bezug auf an den Dollar gebundene Stablecoins eingeführt …

Die aktuelle Entwurfsversion des Gesetzentwurfs zielt darauf ab, die Marktkapitalisierung zu reduzieren und die Anzahl der Transaktionen mit Dollar-gekoppelten Stablecoins wie USDT, USDC, BUSD usw. zu begrenzen.

Die aktuelle Version der von Europa vorgeschlagenen Vorschriften würde USD-gebundene Stablecoin-Transaktionen auf einen Gesamtwert von nicht mehr als 200 Millionen US-Dollar pro Tag oder insgesamt 1 Million Transaktionen in beliebiger Höhe beschränken.  

Diese Limits werden an den meisten Tagen BEREITS überschritten, was wird also von Händlern zu diesem Zeitpunkt erwartet? Nun, um es klar zu sagen, diese Limits gelten nur für Stablecoins, die an den Dollar gekoppelt sind – Stablecoins, die an den Euro gekoppelt sind, sind frei von jeglichen Nutzungsbeschränkungen.

Derzeit beinhalten 75 % aller Krypto-Transaktionen eine an den US-Dollar gebundene Stablecoin...


Damit verpassen die USA eine Gelegenheit, die sie hätten einschätzen können, die möglicherweise dazu beitragen könnte, die Stärke des Dollars für die kommenden Jahrzehnte aufrechtzuerhalten, zumindest laut einige Meinungen.

Wenn Europa das umsetzt, was derzeit vorgeschlagen wird, verpassen die USA eine Gelegenheit, die sie hätten einschätzen können, die möglicherweise dazu beitragen könnte, die Stärke des Dollars für die kommenden Jahrzehnte aufrechtzuerhalten, zumindest nach einigen Meinungen. Eine Regierung, die sich aus technisch versierteren Führern zusammensetzt, würde Vorschriften erlassen, die verlangen, dass Unternehmen, die Stablecoins ausgeben, tatsächlich einen US-Dollar für jede ausgegebene Münze halten.

Die USA lernen es vielleicht auf die harte Tour – entweder übernehmen Sie die Führung und „setzen selbst den Standard“ oder erwarten, wenn andere Nationen es tun, dass sie sicherstellen, dass ihre eigenen Interessen zuerst gedient werden …

Wie die USA dennoch die ersten sein könnten, die umfassende Krypto-Regulierungen einführen...

Es sieht vielleicht so aus, als ob die USA jetzt zu weit zurückliegen, um aufzuholen, aber es wäre noch unrealistischer zu glauben, dass die EU nur eine reibungslose Fahrt vor sich hat.

Noch langsamer als US-Beamte versucht die Europäische Union, sich auf neue Gesetze zu einigen. Kein Wunder, wenn man bedenkt, wie lange es dauern kann, bis Differenzen zwischen Parteien innerhalb derselben Nation beigelegt sind – stellen Sie sich vor, Sie versuchen, einen Konsens von 27 Regierungen zu erreichen.

Es gibt einige große Mängel in der aktuellsten Version des EU-Regulierungsvorschlags „Märkte für Krypto-Assets“ …

Das beste Beispiel für einen „großen Fehler“, der in den vorgeschlagenen EU-Verordnungen enthalten ist, ist, wie sie beginnen würde, von Wallet-Anbietern KYC (Know Your Customer) zu verlangen und die legale ID von jedem zu erhalten, der ihre Software verwendet, obwohl Wallet-Anbieter nie im Besitz davon sind , oder kann sogar auf Ihre Krypto zugreifen. 

Die beste Analogie besteht darin, Hersteller echter Brieftaschen für Papiergeld und Kreditkarten an ID-Käufer zu erwarten, denn „man weiß nie – sie könnten damit eine Kreditkarte aufbewahren, die sie eines Tages gerade gestohlen haben“. Selbst wenn sich die Anschuldigungen zu 100 % bestätigen würden, haben die Brieftaschenhersteller in beiden Fällen keine Möglichkeit, auf den Inhalt zuzugreifen.


-----------
Autor: Ross Davis
Silicon Valley-Nachrichtenredaktion
GCP // Aktuelle Crypto News

Kim Kardashian erreicht 1.26 Millionen Dollar Vergleich mit SEC...

 


Es sieht so aus, als hätten Kims Anwälte dem Reality-TV-Star ein ziemlich gutes Geschäft gemacht – sie ist 1.8 Milliarden Dollar wert und hat eine Einigung erzielt, um die Angelegenheit für 1.26 Millionen Dollar beizulegen.

Sie muss auch kein Fehlverhalten eingestehen.


ALL DIES STAMMT DAVON, ALS SIE GEGEN US-GESETZE VERLETZTE, INDEM SIE EINE MÜNZE AUF INSTAGAM BEWORBEN, OHNE OFFENLEGEN, DASS SIE DAFÜR BEZAHLT WURDE. 

Ihre „Befürwortung“ war ziemlich erbärmlich, aber ich gehöre wahrscheinlich nicht zu ihrer Zielgruppe. Der Beitrag sagte: „SIND SIE IN KRYPTO??? DAS IST KEINE FINANZIELLE BERATUNG, SONDERN TEILEN SIE, WAS MEINE FREUNDE MIR GERADE ÜBER DAS ETHEREUM MAX TOKEN ERZÄHLT HABEN.“

Während der vereinbarte Betrag zu niedrig ist, um einen Milliardär zu beeinflussen, war die neueste Erklärung der SEC zu diesem Thema überraschend positiv und sagte teilweise: „Sie wollte diese Angelegenheit hinter sich bringen, um einen langwierigen Streit zu vermeiden. Die Vereinbarung, die sie mit der SEC getroffen hat, ermöglicht es ihr, dies zu tun, damit sie ihre vielen verschiedenen geschäftlichen Aktivitäten fortsetzen kann.“

„Dieser Fall ist eine Erinnerung daran, dass, wenn Prominente oder Influencer Anlagemöglichkeiten, einschließlich Krypto-Asset-Wertpapiere, unterstützen, dies nicht bedeutet, dass diese Anlageprodukte für alle Anleger geeignet sind.“ Sagte der SEC-Vorsitzende Gary Gensler.


EIN INTERESSANTES BITTE...

Die SEC hat einen gewissen Schwerpunkt darauf gelegt, dass Kim sie „in „anderen Fällen““ unterstützt – aber dies ist das einzige Mal, dass sie jemals für eine Kryptowährung geworben hat.

Erklärt in den eigenen Worten der SEC "(Kim) hat von Anfang an mit der SEC zusammengearbeitet und ist weiterhin bereit, alles zu tun, um die SEC in dieser Angelegenheit zu unterstützen." - Dies scheint mit früheren Aussagen zu kollidieren, dass dies ein Deal ist, der ihr dies erlaubt „Lass das alles hinter dir“.

Das wahrscheinlichste Szenario ist, dass Kim Informationen über andere Projekte weitergibt, die sie angesprochen haben, sodass die SEC feststellen kann, welche Projekte ein beträchtliches Budget für die Unterstützung von Prominenten ausgeben sollen. Sobald sie dies haben, können sie sehen, was diese Unternehmen letztendlich getan haben, und ob Promis, die schließlich eingestellt wurden, ihren Status als bezahlte Unterstützer ordnungsgemäß offengelegt haben. 

-------------------
Autor: Oliver Redding
Seattle Newsdesk  / Aktuelle Crypto News

 

Zwei Krypto-'Mixing'-Sites sanktioniert - jetzt ILLEGAL für US-Bürger, nachdem sie angeblich Millionen für nordkoreanische Hacker gewaschen haben ...

Indem die Einzahlung eines Benutzers in eine zufällige Anzahl von Teilen aufgeteilt und diese Teile an andere Benutzer verteilt werden, bringt ein Kryptowährungs-„Mixer“ im Wesentlichen die Transaktionen von Personen durcheinander, die Einzahlungen bei ihnen tätigen. Im Gegenzug erhalten Sie den gleichen Betrag (abzüglich Gebühren) von anderen anonymen Benutzern zurück.

Die Verfolgung gestohlener Kryptowährung wird schwierig, da sie schnell von einer Person auf Dutzende übertragen werden kann, wenn sie „gemischt“ sind.

Tornado.Cash schließt sich Blender.io auf der Liste der Mixer-Websites an, deren Zugriff für US-Bürger jetzt verboten ist, nachdem sie heute vom US-Finanzministerium sanktioniert wurden.

Das US-Finanzministerium schätzt, dass seit der Gründung von Tornado im Jahr 2019 mehr als 7 Milliarden US-Dollar an virtueller Währung auf der Plattform gewaschen wurden.

Am beunruhigendsten sind jedoch die 455 Millionen Dollar der "Lazarus Gang", einer von der nordkoreanischen Regierung unterstützten Hackergruppe.

Die Sanktionen betrafen auch 44 Brieftaschen, wodurch es verboten war, Geld an diese Adressen zu empfangen oder zu senden.

Tornado Cash bemühte sich, sich an die Regeln zu halten, scheiterte aber letztendlich.

In dem Versuch, der US-Regierung zu entsprechen, aber dennoch für seine Benutzer zu funktionieren, implementierte Tornado Cash Verbesserungen wie ein Screening-Tool, um zu verhindern, dass Geld zwischen ihm und Bitcoin-Geldbörsen hin und her wandert, von denen Beamte sagen, dass sie mit illegalen Aktivitäten verbunden sind.

Trotzdem konnten die Lazarus-Gruppe und andere Hacker laut einer Strafverfolgungsuntersuchung offener Kryptowährungstransaktionen immer noch Geld zur Geldwäsche an Tornado Cash überweisen, fügte der Beamte hinzu.

„Trotz anderer öffentlicher Zusicherungen hat Tornado Cash es wiederholt versäumt, wirksame Kontrollen einzuführen, die darauf abzielen, es daran zu hindern, Gelder für böswillige Cyber-Akteure regelmäßig und ohne grundlegende Maßnahmen zur Bewältigung seiner Risiken zu waschen.“
Das teilte der Unterstaatssekretär des Finanzministeriums für Terrorismus und Finanzaufklärung, Brian Nelson, in einer Erklärung mit. „Das Finanzministerium wird weiterhin aggressiv gegen Mischer vorgehen, die virtuelle Währungen für Kriminelle und diejenigen, die ihnen helfen, waschen.“

Beamte des Finanzministeriums fügten hinzu, dass sie hoffen, dass dies den Privatsektor und die Partnerländer motiviert, bei der Regulierung der illegalen Nutzung von Krypto zu helfen.

-------
Autor: Markus Pippen
Londoner Nachrichtenredaktion 
Aktuelle Crypto News

SEC-Vorsitzender sagt, dass die Öffentlichkeit von der Krypto-Regulierung profitieren wird ...


Gary Gensler, Vorsitzender der US Securities and Exchange Commission, über Kryptoregulierung und grundlegenden Schutz für die Öffentlichkeit.

Letzte Woche sagte Investor Kevin O'Leary (am besten bekannt als einer der Haie in der Shark Tank TV-Show), er glaube, dass BILLIONEN von Lehrinvestmentfonds am Rande sitzen und einfach auf Vorschriften warten, die sie sehen müssen, bevor sie investieren. 

Video mit freundlicher Genehmigung von Yahoo Finance

Ein weltweiter Blick auf die Vorschriften enthüllt eine SCHOCKIERENDE Gesamtzahl von Menschen mit eingeschränktem oder keinem Zugang zu Kryptowährungsmärkten ...

Die Kryptowährung hatte einen überwältigenden Start in das Jahr 2022, wobei der Bullenmarkt von 2021 eine Wendung nahm, die Bitcoin im Januar auf 38,500 $ fallen ließ. Trotz ein paar wilder Schwankungen kehrt es immer wieder zu ungefähr demselben Preis zurück - jetzt 3 Monate im Jahr und zum Zeitpunkt der Veröffentlichung sind es 38,450 US-Dollar.

Während 2022 im Mikromaßstab ein Kampf der Angst und des Vertrauens zwischen Kryptobullen und -bären war, wird der Makroinvestor mit den Schlagzeilen im Februar zufrieden sein. Jeden Tag scheint es bei großen Unternehmen, Institutionen und Ländern eine positivere Einstellung zur Kryptowährung zu geben.

In jedem Land gibt es Entwicklungsgespräche und Pläne, wie Bitcoin integriert, angenommen, genutzt und letztendlich von der bevorstehenden Einführung und Nachfrage von Bitcoin durch die Öffentlichkeit profitiert werden kann. Im Vergleich zu anderen erfolgreichen Entwicklungstechnologien ist die Positivität und Akzeptanz von Bitcoin is Schneeball in einem schnellen Tempo. Länder, die Krypto bereits annehmen, bewegen sich schnell, um der Kurve voraus zu bleiben, während Länder, die immer noch eine rechtliche Grauzone in Bezug auf Krypto haben, beginnen, sich umzudrehen und einige vorsichtige Schritte unternehmen in versuchen, eine Hand im Spiel zu behalten.

Ich könnte den ganzen Tag damit verbringen, täglich neue Schlagzeilen aufzulisten, die einen großen Schwung in Richtung Kryptowährung durch Länder, Staaten, Institutionen, Unternehmen und Schlüsselpersonen/Investoren zeigen. Nehmen wir jedoch Beispiele von den großen Geschützen im Jahr 2022 bis jetzt

- Russland warnte kürzlich vor einem Krypto-Verbot, schien aber eine Kehrtwende vollzogen zu haben, Herstellung neue Richtlinie zur Integration und Nutzung von Krypto.

- Indien hat sich entschieden gegen Krypto entschieden und hat immer noch Verbote. Sie haben jetzt einen Gesetzentwurf zur Besteuerung von Kryptogewinnen angekündigt, der es einer riesigen Bevölkerung ermöglicht, die Blockchain legal zu nutzen.

- Kryptoverbote in der Türkei scheint kurz vor dem Ende, da sie inmitten einer Inflationskrise eine so hohe Nachfrage nach Blockchain-Nutzung sehen. Auch sie suchen nach Möglichkeiten, Krypto selbst zu besteuern, zu legalisieren und zu nutzen.

Aktuelle Länder, die ein Verbot, eine strenge Regulierung oder starke gesetzliche Beschränkungen für Krypto haben, sind:

LAND | POPULATION:
China - 1.4 Milliarden
Indien - 1.3 Milliarden
Indonesien - 273m
Russland - 145m
Ägypten - 100m
Vietnam - 97m
Türkei - 84m
Iran - 83 Mio
Kolumbien - 50m
Algerien - 43m
Irak - 40m
Nepal - 29m
Bolivien - 11m
Mazedonien - 2m
Kosovo - 1.8m

Insgesamt 3,658,000,000

Zusammengenommen stellen wir fest, dass 45 % der Weltbevölkerung stark eingeschränkten oder gar keinen Zugang zu Kryptowährungsmärkten hat …

Selbst in Ländern, in denen Krypto bisher angenommen wurde, führt der politische Druck die Menschen zu Krypto als Wertaufbewahrungsmittel und Vermögenserhalt.

Angesichts der Unsicherheit an Orten wie der Ukraine und bestimmten Gebieten Kanadas erkennen immer mehr Menschen den Wert der Absicherung eines Teils ihres Vermögens in ironischerweise sichereren Vermögenswerten wie Kryptowährungen.

Die Bürger setzen Politiker unter Druck und zwingen sie, sich über Krypto aufzuklären – und warnen davor, dass sie bei der Verhängung von Verboten damit rechnen müssen, die nächsten Wahlen zu verlieren.

Erst vergangene Woche im Europaparlament tauchte das zunächst auf auf Rechnung das das Schürfen einiger Kryptowährungen, die für ihren hohen Stromverbrauch bekannt sind, verboten hätte, würde passieren. Bis die Büros und Posteingänge der Mitglieder von Wählern überschwemmt wurden, die ihnen rieten, ihre Position zu überdenken. 

Wird 2022 das Jahr der Adoption?

Unabhängig vom Preis am nächsten Tag, in der nächsten Woche oder im nächsten Monat wird diese Schneeballdynamik zugunsten von Kryptowährungen weiter zunehmen, da die oben genannten Organisationen das Rennen fortsetzen, um einen Vorsprung zu erlangen. Was passiert, wenn die oben genannten 45 % über Krypto-Assets verfügen, die leicht verfügbar sind?

I glauben, dass wir sehen werden, dass die obige Liste weiterhin den Kopf verdreht, aus Angst, ins Hintertreffen zu geraten of Blockchain-Technologie, und aus diesem Grund wird 2022 das Jahr sein, in dem die Massenakzeptanz von Krypto gestartet wird.

----------------
Geschrieben Von Gastautor 
Kontakt: 614Krypto @ Twitter
Haftungsausschluss: Keine finanzielle Beratung

HEUTE Executive Order des Weißen Hauses über Krypto – aber es ist diese geleakte ERKLÄRUNG, die Investoren dazu veranlasst, 15 MILLIARDEN US-Dollar zurück in die Kryptomärkte zu stecken …

Biden-Kryptowährungs-Executive-Order in Bezug auf Krypto

Die Märkte sind nach einer trägen Woche nach einem versehentlichen Leak wieder zum Leben erwacht, dank des Webteams von Finanzministerin Janet Yellen, das ihre Erklärung versehentlich zu früh veröffentlicht hatte.

Für einen kurzen Zeitraum verwies ihre Website darauf, was für später heute geplant ist, als bereits geschehen, und teilte ihre Reaktion mit:

 „Die historische Exekutivverordnung von Präsident Biden fordert einen koordinierten und umfassenden Ansatz für die Politik für digitale Assets. Dieser Ansatz wird verantwortungsbewusste Innovationen unterstützen, die zu erheblichen Vorteilen für die Nation, die Verbraucher und die Unternehmen führen könnten.“

Auf der Seite steht jetzt „Zugriff verweigert – Sie sind nicht berechtigt, auf diese Seite zuzugreifen.“

Die Märkte reagierten auf den positiven Ton und die Investoren fügten nach dem Leck schnell weitere 15 Milliarden Dollar zur gesamten Krypto-Marktkapitalisierung hinzu.

Das war genug, um die Befürchtungen zu zerstreuen, dass ein Krypto-Razzia bevorsteht …

Wir wissen jetzt, dass Bidens Exekutivverordnung die Bundesbehörden lediglich anweist, die Notwendigkeit kryptobezogener regulatorischer Änderungen sowie alle nationalen Sicherheits- und Wirtschaftsfragen im Zusammenhang mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen zu untersuchen.


Obwohl sie nirgendwo in der Realität angesiedelt ist, wird Krypto von der Mehrheit der Öffentlichkeit als "unreguliert" angesehen ...

Was viele sagen, hält Krypto mehr zurück, als wir glauben.

Seit Jahren weisen viele der größten Investoren der Wall Street auf einen vermeintlichen „Mangel an Vorschriften“ in Bezug auf Krypto als Grund für ihre Nichtinvestition hin – weshalb dies so viele Menschen angezogen hat, die im Allgemeinen die Idee mögen, dass die Regierung sich bis wirklich fernhält angemessen.

Ironischerweise kann man argumentieren, dass alles, was die Regierung tun muss, bereits ein Gesetz ist – es ist illegal, Investoren anzulügen, es ist illegal zu hacken, es ist illegal zu stehlen – das so ziemlich alles abdeckt.

Beachten Sie, dass keine Verhaftung von Betrügern mit der Abweisung ihrer Gerichtsverfahren endete, nachdem sie darauf hingewiesen hatten, „aber wir haben Krypto verwendet“? Denn die Gesetze decken bereits jeden Diebstahl oder jede Irreführung einer Person auf eine Weise ab, die dazu führt, dass sie Vermögenswerte verliert, die einen Geldwert haben, ist ein Verbrechen. 

Große Finanzen wiegen sich ein...

Die traditionelle Finanzwelt will Gesetze, die Krypto speziell abdecken – und es sieht so aus, als würde ihr Wunsch erfüllt werden.

Einige der führenden Unternehmen im Finanzsektor haben Vorhersagen darüber gemacht, was nach vernünftigen Vorschriften kommen könnte, die skeptischen Anlegern das Vertrauen geben könnten, das sie brauchen, um endlich einzutauchen – wobei JPMorgan die Zukunft von Bitcoin auf 146,000 $ und Bloomberg auf 400,000 $ prognostiziert.

Wohin uns das führt ...

Es ist immer noch wichtig, sich daran zu erinnern, dass dies der Beginn eines Prozesses ist – Biden hat die Bundesbehörden aufgefordert, ihre Analyse dessen vorzulegen, was erforderlich ist, damit Kryptowährungen innerhalb unseres Rechtsrahmens funktionieren – und wir haben keine Ahnung, wie ihre Antworten lauten werden.

Hoffen wir, dass der heutige Tag ein Hinweis auf den Ton ist, den dieser Prozess weiterhin haben wird. 

-------
Autor: Ross Davis
E-Mail: Ross@GlobalCryptoPress.com

Silicon Valley-Nachrichtenredaktion



--------------
Gib 20 $ aus und erhalte Bitcoin im Wert von 40 $!
Siehe wie Hier!
--------------

Biden plant, irgendwann DIESE WOCHE eine Exekutivverordnung über Krypto zu unterzeichnen …

Laut einem Bericht von Reuters vom Montag plant Präsident Joe Biden, diese Woche eine Exekutivverordnung zur Kryptowährungspolitik zu erlassen, unter Berufung auf eine mit der Situation vertraute Quelle.

Der Artikel behauptet, die Anordnung, die darauf abzielen könnte, eine Person mit Regulierungsbehörde zur Überwachung des Kryptomarktes zu ernennen, könnte bereits am Mittwoch kommen.

Regulierungsbehörden, die bestrebt sind, die Lücke bei Handelsaktivitäten zu schließen, die ihrer Ansicht nach außerhalb ihres Zuständigkeitsbereichs liegen, diskutieren weiterhin über die Zuständigkeit für die Überwachung des Marktes für digitale Vermögenswerte.

In diesem Video argumentiert William Luther, Wirtschaftsprofessor an der Florida Atlantic University und Fellow des Bitcoin Policy Institute, dass die Ukraine „im Wesentlichen Crowdfunding ihrer militärischen Bemühungen“ mit Krypto nutzt.

Video mit freundlicher Genehmigung von Fox Business

--------------

Gib 20 $ aus und erhalte Bitcoin im Wert von 40 $!
Siehe wie Hier!

LIVE-STREAM Sonntag, 6. Februar: SEC-Kommissarin Hester Peirce diskutiert potenzielle bevorstehende Krypto-Regulierungen ...

Möglicherweise werden in diesem Webcast einige wichtige Informationen mit SEC-Kommissarin Hester Peirce geteilt.

Die behandelten Themen werden die Regulierung rund um den Austausch von Kryptowährungen, digitale Assets sowie NFTs und Stablecoins sein.

Beginnt um 8 Uhr pazifischer Zeit / 11 Uhr Ost

Mit freundlicher Genehmigung von Yahoo Finanzen

Eine „kryptofreundlichere“ SEC? PLUS: Exklusive Details zu privaten Gesprächen aus Industrie und Politik in Washington DC.

 US-SEC-Büros und Zeichenlogo

Die Securities and Exchange Commission (SEC) der Vereinigten Staaten scheint sich in Bezug auf die Regulierung auf einen „kryptofreundlicheren“ Ansatz zuzubewegen. 

Seit den ersten im Jahr 2013 waren die SEC-Aktionen gegen Kryptowährungsunternehmen und Startups auf dem Vormarsch. Aber laut den jüngsten Statistiken des Wirtschaftsforschungsunternehmens Cornerstone Research war 2021 das erste Jahr, in dem diese Maßnahmen zurückgingen. 

Die offensichtliche Frage ist - warum? Vielleicht einfach Covid und ein allgemein unterstütztes Rechtssystem, was bedeutet, dass die Strafverfolgung zwar verzögert wurde, sie aber nicht verstorben war.

Andere sagen, der Unterschied liegt in Gary Gensler, der 2021 zum Direktor ernannt wurde, und seiner Erfahrung vor seinem Eintritt in die SEC – als Professor für Bitcoin und Blockchain am MIT …

Gesetzgeber und Politiker mit falschen Vorstellungen über Kryptowährungen und oft eine allgemeine Unkenntnis der Technologie im Allgemeinen bleiben die größte Bedrohung. Aber mit der Ernennung von Gensler fühlen sich viele Unterstützer von Crypto etwas weniger besorgt, da es zumindest den Anschein hat, dass die SEC jetzt von jemandem geleitet wird, der genau weiß, was sie zu regulieren haben. 

Seit 2013 hat die SEC in 123 Fällen Maßnahmen ergriffen, die sich auf Kryptowährungen konzentrierten ...

Von ansonsten legitimen Projekten, denen die richtigen Betriebslizenzen fehlten, bis hin zu ausgewachsenen Betrügereien im Ponzi-Schema-Stil.

Seit ihrem ersten kryptobasierten Fall im Jahr 2013 ist die Anzahl der von der SEC jedes Jahr ergriffenen Maßnahmen nur gewachsen, wobei die Anzahl der Fälle im Jahr 2020 mit insgesamt 35 ihren Höhepunkt erreichte. Im vergangenen Jahr, 2021, war der erste Rückgang der Gesamtzahl der Fälle zu verzeichnen insgesamt 24.

Der Druck auf US-Aufsichtsbehörden und Gesetzgeber wächst weiter, da die Branche den politischen Einfluss erhöht ...

Insbesondere in den letzten 3 Jahren hat die Kryptoindustrie einen großen Fokus darauf gelegt, sicherzustellen, dass ihre Stimmen von denen gehört werden, die letztendlich entscheiden werden, wie ihre Unternehmen funktionieren müssen.

Um eine Position zu erreichen, in der sie gehört werden können, muss man das Spiel spielen – politische Spenden, Wohltätigkeitsorganisationen, Ressourcen, Reden. Gründer und Führungskräfte von Kryptowährungsunternehmen werden heutzutage in jeder Ecke von Washington DC gesichtet. 

In der Krypto-Industrie, wenn sie nach Washington DC gehen...

Die US-Kryptoindustrie hat akzeptiert, dass irgendwann neue Vorschriften kommen werden – je früher sie also wissen, was sie sein werden, desto besser. Im Laufe der Jahre haben wir von mehreren großen Investoren und Investmentfirmen gehört, dass die regulatorische Unsicherheit der Hauptgrund dafür ist, dass sie immer noch an der Seitenlinie sitzen. 

Obwohl sie die Dringlichkeit von Klarheit anerkennen, können sie nicht so sehr darauf drängen, dass Politiker sich unter Druck gesetzt fühlen, einfach „etwas zu tun“ – und die Zeit opfern, die erforderlich ist, um vernünftige, produktive und positive Richtlinien zu entwerfen.

„Das Endziel, das sich alle wünschen, ist eine stärkere, stabilere Branche mit besser geschützten und informierten Investoren und Händlern – und wir sind überzeugt, dass dies erreicht werden kann.“ sagt ein Kontakt von einem der großen US-Kryptounternehmen, die an der Lobbyarbeit in Washington DC beteiligt sind und darum gebeten haben, ungenannt zu bleiben, und dass wir feststellen, dass sie als Einzelperson und nicht als Sprecher einer Organisation sprechen. 

Aber sie glauben auch, dass das Erreichen ihres aktuellen Ziels erreicht sein muss, bevor irgendetwas zur Abstimmung kommt, was mein Kontakt so beschreibt „Bildung der Gesetzgeber, denn wenn es heute eine Abstimmung gäbe, würden meiner Meinung nach etwa 10 % von ihnen die Auswirkungen dessen verstehen, worüber sie abstimmen“. 

Was nicht so einfach ist, wie den Kongress und den Senat mit einer „1 size fits all“-Rede anzusprechen, erklärt mein Ansprechpartner „Unter den Gesetzgebern gibt es ein riesiges Erfahrungsspektrum, wenn es um Finanzen und Technologie geht. Deshalb geht es darum, nur um ein paar Minuten zu bitten, um mit ihnen 1 zu 1 zu sprechen – und dann belehren wir sie nicht nur über Krypto, sondern machen sie auch sich wohlfühlen, Fragen zu stellen und Bedenken zu äußern". 

Während die Branche also eine baldige Lösung wünscht, ist ein Plan, der darauf abzielt, dass informierte Menschen kluge Entscheidungen treffen, mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung verbunden. 

 ------- 
Autor: Justin Derbek
New Yorker Nachrichtenredaktion
Global Crypto Press Association / Aktuelle Crypto News


Die Finanzmarktberater von Präsident Biden geben einen Bericht über Stablecoins heraus – Folgendes ist als nächstes zu erwarten...

 

Stablecoin-Bestimmungen

Wie erwartet hat die President's Working Group on Financial Markets (PWG) ihren Bericht zu Stablecoins veröffentlicht. Laut dem Bericht, der hier und unten verfügbar ist, könnten Stablecoins, wenn sie ordnungsgemäß reguliert werden, als effizientere und „inklusive“ Zahlungsoption auftauchen. Gleichzeitig bergen Stablecoins und Stablecoin-bezogene Aktivitäten „eine Vielzahl von Risiken“.

Die FDIC und der Rechnungsprüfer der Währung arbeiteten mit der PWG zusammen, um den Bericht zu erstellen.

Zu diesen Risiken gehören laut dem PWG Stablecoin-Bericht die Marktintegrität und der Anlegerschutz vor Betrug und Fehlverhalten beim Handel mit digitalen Vermögenswerten, einschließlich Marktmanipulation, Insiderhandel und Front Running, sowie mangelnde Handels- oder Preistransparenz.

Darüber hinaus können Stablecoins illegale Finanzbedenken und Risiken für die finanzielle Integrität aufwerfen, wie z.

Laut PWG sind die Regulierungen für digitale Vermögenswerte in der Verantwortung der Securities and Exchange Commission (SEC) und der Commodity Futures Trading Commission (CFTC) und dieser beiden Agenturen "über umfassende Durchsetzungs-, Regelsetzungs- und Aufsichtsbehörden verfügen, die bestimmte dieser Bedenken angehen können." Dem Bericht zufolge können Stablecoins oder Teile von Stablecoin-Arrangements je nach Struktur Wertpapiere, Rohstoffe oder Derivate sein.

Die PWG fordert den Kongress auf, Gesetze zu verabschieden, die "Stablecoin-Emittenten sind versicherte Verwahrstellen, die einer angemessenen Aufsicht und Regulierung sowohl auf der Ebene der Verwahrstelle als auch der Holdinggesellschaft unterliegen."

Nach dem vorgeschlagenen Gesetz, "Anbieter von Depots sollten einer angemessenen Bundesaufsicht unterliegen."

Der Kongress sollte der Bundesaufsichtsbehörde eines Stablecoin-Emittenten auch die Befugnis erteilen, von jeder Stelle, die für den Betrieb der Stablecoin-Vereinbarung kritische Aktivitäten ausführt, die Einhaltung angemessener Risikomanagementstandards zu verlangen.

Vor Neuregelungen stellt das PWG fest;

"[Aufsichtsbehörden sind] verpflichtet, Maßnahmen zu ergreifen, um Risiken zu begegnen, die in die Zuständigkeit jeder Behörde fallen, einschließlich der Bemühungen, sicherzustellen, dass Stablecoins und damit verbundene Aktivitäten den bestehenden rechtlichen Verpflichtungen entsprechen, sowie die kontinuierliche Koordinierung und Zusammenarbeit in Fragen von gemeinsamem Interesse.

Finanzministerin Janet L. Yellen gab eine Erklärung zu dem Bericht ab:

„Stablecoins, die gut gestaltet sind und einer angemessenen Aufsicht unterliegen, haben das Potenzial, vorteilhafte Zahlungsoptionen zu unterstützen. Das Fehlen einer angemessenen Aufsicht birgt jedoch Risiken für die Benutzer und das Gesamtsystem. Die derzeitige Aufsicht ist inkonsistent und fragmentiert, wobei einige Stablecoins effektiv außerhalb des regulatorischen Rahmens liegen. Das Finanzministerium und die an diesem Bericht beteiligten Behörden freuen sich auf die Zusammenarbeit mit Kongressabgeordneten beider Parteien zu diesem Thema. Während der Kongress Maßnahmen erwägt, werden die Aufsichtsbehörden weiterhin im Rahmen ihres Mandats tätig werden, um die Risiken dieser Vermögenswerte anzugehen.“

Obwohl der Gesetzgebungsprozess langsam sein kann, können Sie davon ausgehen, dass die CFTC und die SEC unabhängige Erklärungen abgeben, während sie alle Aktivitäten koordinieren. In Ermangelung von Gesetzen des Kongresses kann die Gruppe zusätzliche Maßnahmen ergreifen, wie im Dokument beschrieben.

Der Stablecoin-Markt wird derzeit auf rund 127 Milliarden US-Dollar geschätzt, wobei Tether (USDT) und die Dollar-basierte Kryptowährung USDC von Circle führend sind.


 ------- 
Autor: Justin Derbek
New Yorker Nachrichtenredaktion
Aktuelle Crypto News

Worst-Case-Szenario ELIMINIERT - Fed-Vorsitzender sagt, sie haben nicht die Absicht, Kryptowährungen zu verbieten...

Als Antwort auf eine Frage des Abgeordneten Ted Budd aus North Carolina während einer Aussage vor dem Finanzdienstleistungsausschuss des Repräsentantenhauses sagt der Vorsitzende der Federal Reserve, Jerome Powell, es sei angemessen, Kryptowährungsaktivitäten zu regulieren – aber sie haben nicht den Wunsch, dies zu verbieten.


US SEC beginnt 5-Jahres-Vertrag zur Überwachung der DeFi-Aktivitäten mit KI und maschinellem Lernen...

SEC-Überwachung DeFi

Die SEC hat ein kalifornisches Unternehmen namens „AnChain AI“ angeheuert und einen 5-Jahres-Vertrag über 625,000 US-Dollar abgeschlossen – mit dem Ziel, eine bessere Aufsicht über die Welt der dezentralisierten Finanzplattformen (auch bekannt als DeFi) zu implementieren.

Victor Fang, CEO und Mitbegründer des Unternehmens, sagt: "wird die Technologie zur Verfügung stellen, um Smart Contracts zu analysieren und zu verfolgen.". AnChain AI sagt, dass ihre Software künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen verwendet und ein Tool enthält, das potenziell verdächtige Transaktionen und Wallets kennzeichnet.

Fang sagt, dass das große Ganze aufhören soll „Untersuchungen nach dem Vorfall“ indem er die Vorfälle von vornherein verhindert, die er als . beschreibt „Verteidigung ganz flussaufwärts“.

Sie listen Microsoft und die Kryptobörse Huobi als Kunden auf.

Die SEC hat den Deal noch nicht kommentiert, aber die jüngsten Zitate ihres Direktors geben uns einen Einblick ...

Seit April dieses Jahres ist Gary Gensler Direktor der SEC, und er ist kein Neuling bei Bitcoin – er hat am MIT eine Klasse darüber unterrichtet. So viele geben ihm den Vorteil des Zweifels, wenn er sagt, dass das Ziel der Organisation immer darin besteht, Investoren zu schützen.

Bei so vielen Politikern, die eindeutig keine Ausbildung in Krypto haben, hoffen die Unterstützer, dass sein Wissen über Bitcoin in Regulierungsmaßnahmen des gesunden Menschenverstands umgesetzt wird.

Gensler sprach kürzlich mit dem Wall Street Journal, wo er erklärte, dass DeFi-Projekte nicht immun gegen Regulierungen sind und nicht so dezentralisiert sind, wie viele glauben – oft mit einigen zentralisierten Elementen.

Auch wenn die App selbst dezentralisiert ist, wenn eine kleine Gruppe von Entwicklern alle Entscheidungen dafür trifft, ist dies ebenfalls eine Form der Zentralisierung. 

------------------

Autor: Markus Pippen
Londoner Nachrichtenredaktion / Aktuelle Crypto News


Nancy Pelosis 'engste Freundin im Kongress' bittet sie, den 'problematischen' Teil des Infrastrukturgesetzes in Bezug auf Kryptowährungen...

Infrastruktur-Kryptogesetz des Senats

Die US-Abgeordnete Anna Eshoo, bekannt als „Pelosis engste Freundin im Kongress“, stammt aus demselben Staat (Kalifornien) und ist Mitglied derselben Partei (Demokrat).

Eshoo hat den ranghöchsten Senator, Speaker Pelosi, aufgefordert, die Definition des Begriffs „Makler“ im Infrastrukturgesetz des Senats zu korrigieren, da er (richtigerweise) zu weit gefasst ist und für einige Unternehmen möglicherweise schwer einzuhalten ist.

In einem offenen Brief schreibt sie „Wenn das Haus den Gesetzesentwurf des Senats aufgreift, ermutige ich Sie, die problematische Maklerdefinition in Abschnitt 80603 des Gesetzes zu ändern.“.

Eshoo schließt sich einer wachsenden Gruppe von überparteilichen Gesetzgebern an, die sich gegen die Krypto-Bestimmung wehren. Der Ausschuss für Finanzdienstleistungen des Repräsentantenhauses Patrick McHenry (RN.C.) und eine Handvoll anderer Kongressabgeordneter auf beiden Seiten des politischen Ganges haben ihre Unterstützung für eine Änderung der Sprache zum Ausdruck gebracht.

Das Infrastrukturgesetz, eine Priorität für US-Präsident Joe Biden, wird 1 Billion US-Dollar für Infrastrukturverbesserungen oder neue Initiativen im ganzen Land wie das Laden von Personenschienen und Elektrofahrzeugen finanzieren. Etwa 550 Milliarden US-Dollar davon werden aus neuen Ausgaben stammen, einschließlich „Pay-fors“, Maßnahmen zur Beschaffung von Mitteln zur Finanzierung der Initiativen im Gesetzentwurf.

Nach den derzeitigen Bestimmungen der Vorschrift würde jedes Unternehmen, das eine Krypto-Transaktion im Namen einer anderen Person durchführt, als Makler behandelt, was bedeutet, dass sie spezifische Steuerinformationsberichte einreichen müsste, die Details zum Know-Your-Customer enthalten würden. Befürworter der Branche befürchten jedoch, dass dies auch Miner oder andere Netzwerk-Validatoren und Hardware-Entwickler umfassen würde, die normalerweise keinen Zugriff auf diese Art von Informationen haben.

Die Senatoren Ron Wyden (D-Ore.), Pat Toomey (R-Pa.) und Cynthia Lummis (R-Wyo.) schlugen eine Änderung vor, um den Geltungsbereich der Sprache einzuschränken, während der ursprüngliche Autor der Bestimmung, Senator Rob Portman (R- Ohio) sowie die Senatoren Mark Warner (D-Va.) und Kyrsten Sinema (D-Ariz.) brachten eine andere Änderung ein. Letztlich ging der Senat ohne Berücksichtigung von Änderungsanträgen vor, was dazu führte, dass die Mehrheit der Fraktion einen Kompromissänderungsantrag einbrachte, der nach den Verfahrensregeln des Senats blockiert war.

Lassen wir die große Frage hinter uns: Wird Pelosi gegen Präsident Biden antreten, der in Bezug auf alles, was mit Technik zu tun hat, ein ernsthaftes Unverständnis gezeigt hat? Die Unterstützung des Gesetzentwurfs in seiner aktuellen Form ist das neueste Beispiel.

Dies, da Bidens Zustimmung heute neue Tiefststände erreichte, wobei 2 Umfragen, Economist/YouGov und Quinnipiac, beide einen Wert von 47% zeigten (perspektivisch lag Obama bei 62%, Bush Jr. lag gleichzeitig bei 55.8% in ihrer Präsidentschaft).

Das Haus rechnete damit, die Rechnung bei seiner Rückkehr Ende August zu übernehmen, wenn es aus der Pause zurückkehrt.

------- 
Autor: Vinzenz Russo
Nachrichtenredaktion in Los Angeles

Zwei ehemalige staatliche Aufsichtsbehörden, die von Top-Krypto-Börsen eingestellt wurden, sind kürzlich zurückgetreten ...

 

Zwei ehemalige staatliche Aufsichtsbehörden, die von Top-Kryptobörsen eingestellt wurden, sind kürzlich zurückgetreten

Am vergangenen Freitag hat Binance US nach nur 3 Monaten ihren CEO verloren. Bevor er die Rolle bei Binance übernahm, war er als stellvertretender Rechnungsprüfer in der Trump-Administration tätig.

Als Grund für seinen Abgang nannte Brian Brooks Meinungsverschiedenheiten über die strategische Ausrichtung.

Und die zweite ehemalige Regulierungsbehörde, die in den letzten Tagen eine Top-Kryptofirma verlassen hat ...

Brett Redfearn ist nach nur vier Monaten im Amt als Head of Capital Markets von Coinbase zurückgetreten.

Redfearn, ein ehemaliger Beamter der Securities and Exchange Commission, war vor seinem Eintritt bei Coinbase Direktor der Handels- und Marktabteilung der SEC.

Laut mit der Angelegenheit vertrauten Quellen wurde der Abgang von Redfearn durch die Verlagerung des Fokus von Coinbase weg von digitalen Wertpapieren ausgelöst.

Ein Sprecher von Coinbase bestätigt die Geschichte und sagt, dass die Redfearn gegangen sind, um andere Ziele zu verfolgen, aber zu positiven Bedingungen.

Was heißt das?

Nicht viel, meiner Meinung nach. Die Suche von Binance US nach einer stabilen Führung ist ein anhaltendes Problem ... das eindeutig noch andauert. 

Im Fall von Coinbase scheint die Expertise von Redfearn nicht so notwendig zu sein, wie zunächst angenommen.

------- 

Autor: Justin Derbek
New Yorker Nachrichtenredaktion
Aktuelle Crypto News

American Bankers Association fordert Banken auf, "einen Partner in Krypto zu finden" - nachdem sie den Erfolg von denen gesehen haben, die bereits...

Krypto und Banken

American Bankers Association (ABA) hat eine neue Ratschläge für Banken in den USA - finden Sie einen Partner in Krypto!

Die ABA stützt ihren Vorschlag auf den Erfolg jener Banken, die bereits Partnerschaften mit kryptoorientierten Unternehmen aufgebaut haben, da sich diese Partnerschaften als profitabel erwiesen haben.

Für beide Seiten vorteilhaft...

Die Banken können den Kryptofirmen helfen und von der Unterstützung bei der Verwahrung von Fiat-Bargeld der Kunden profitieren und ihre Expertise in KYC-Verfahren anbieten. 

Auf der anderen Seite sagt die ABA, dass Banken davon profitieren und Geld sparen könnten, indem sie die Blockchain-Technologie von Kryptofirmen nutzen, um billigere Transaktionen und Kredite anzubieten.

Der Bericht erwähnt Krypto-/Blockchain-Anwendungsfälle für Zahlungen, Kreditbörsenhandel, Broker-Dealer-Versicherungen, Netzwerkdienstprogramme und Vermögensverwaltung.

„Blockchains stellen eine transparente und dezentrale Möglichkeit dar, sowohl finanzielle als auch nicht-finanzielle Transaktionen aufzuzeichnen, aber ihre Verwendung für die Erstellung, Speicherung, Übertragung und den Handel von Kryptowährungen hat in den letzten Jahren exponentiell zugenommen. Gleichzeitig hat die Kryptoindustrie selbst, obwohl sie für viele neu ist, in Bezug auf Marktgröße, öffentliches Interesse und Unternehmensbewertung Allzeithochs erreicht.“ die Zusammenfassung der Berichte lautet.

Liebe machen, nicht Krieg...

Während viele und aus berechtigten Gründen skeptisch gegenüber dem Engagement von Großbanken überall im Raum sind, gibt es auch eine Realität, die wir nicht vergessen können – wenn Krypto nur als Konkurrenz zu den Banken Stellung bezieht, werden sich die Banken für eine unfreundliche Regulierung einsetzen.

Aber wenn die Banken tatsächlich benötigte Dienstleistungen erbringen können, so dass sie profitieren und gleichzeitig auf Distanz gehalten werden und Einheiten von den Krypto-Unternehmen getrennt werden, kann dies sie davon abhalten, ihren (massiven) politischen Einfluss gegen Krypto geltend zu machen. 

------- 

Autor: Justin Derbek
New Yorker Nachrichtenredaktion
Aktuelle Crypto News

US-Senatorin sagt, dass sie Bitcoin hält, sagt, rücksichtslose Regierungsausgaben bringen Menschen zu Krypto...

US-Senatorin Cynthia Lummis

US-Senatorin Cynthia Lummis möchte, dass der Dollar eine Weltreservewährung bleibt, glaubt jedoch, dass Bitcoin (BTC) eine positive Rolle als Wertaufbewahrungsmittel spielt. Der 66-jährige Senator aus Wyoming ist tatsächlich HODLing für den Ruhestand und sagt:

"Ich besitze #bitcoin, weil es ein großer Wertaufbewahrungsmittel ist. Ich spare es, damit ich weiß, dass es da ist, wenn ich in Rente gehe.
"

Lummis sagt auch, dass die US-Regierung Bitcoin tatsächlich fördert – aus Versehen. Zu erwähnen, wie hohe Ausgaben und das Drucken von Geld zu Inflation führen, und diese Angst vor dieser Inflation wirkt als Werbung für Bitcoin.

„Große Staatsausgaben tun (versehentlich) viel mehr als ich, um die Einführung digitaler Assets zu beschleunigen. Die Entwertung unserer Währung führt zu einer Flucht in digitale Assets wie Bitcoin, die ein Wertaufbewahrungsmittel sind.“ sie twitterte.

Sagt, Bitcoin hat sich als "Wertaufbewahrungsmittel" gut entwickelt...

Lummis sagte, dass sie an Bitcoin als Wertaufbewahrungsmittel glaubt, das Schutz vor Fiat-Cash-Inflation bietet. Aus diesem Grund sollten alle Gesetze, die in den USA in Bezug auf Krypto erlassen wurden, den Menschen weiterhin den Zugang zu digitalen Währungen ermöglichen.

Vorschriften sollten auch klar sein und bieten 'solide Definitionen“, da ein Hauptkritikpunkt darin besteht, dass die Regulierungsbehörden bei ihrer Durchsetzung bisher inkonsequent und unvorhersehbar waren.

Bergleute willkommen...

Senator Lummis lud auch Bergleute ein, die kürzlich in China geschlossen wurden, um in die Vereinigten Staaten zu ziehen, insbesondere in Orte wie Pennsylvania, Texas, Wyoming und anderswo.

-------
Autor: Fernando Perez
Lateinamerika Newsdesk

Die USA untersuchen, wie Krypto reguliert werden kann, und Top-Unternehmen der Branche stellen sicher, dass ihre Stimme gehört wird ...

In Washington bahnt sich ein Kampf um die Regulierung der Kryptowährungsbranche an, und Branchenführer möchten sicherstellen, dass sie mitreden können.

Die Top-Währungsunternehmen haben Lobbyisten, Anwälte und Berater eingestellt, um einen größeren Einfluss darauf zu erlangen, wie viel oder wie wenig die Branche reguliert ist.

Eric Lipton, ein Reporter der NY Times, sagt, die Biden-Administration weiß, dass sie das Problem angehen müssen. 

Video mit freundlicher Genehmigung von CBS News