Beiträge mit Label anzeigen Krypto-Promis. Zeige alle Beiträge
Beiträge mit Label anzeigen Krypto-Promis. Zeige alle Beiträge

Kim Kardashian erreicht 1.26 Millionen Dollar Vergleich mit SEC...

 


Es sieht so aus, als hätten Kims Anwälte dem Reality-TV-Star ein ziemlich gutes Geschäft gemacht – sie ist 1.8 Milliarden Dollar wert und hat eine Einigung erzielt, um die Angelegenheit für 1.26 Millionen Dollar beizulegen.

Sie muss auch kein Fehlverhalten eingestehen.


ALL DIES STAMMT DAVON, ALS SIE GEGEN US-GESETZE VERLETZTE, INDEM SIE EINE MÜNZE AUF INSTAGAM BEWORBEN, OHNE OFFENLEGEN, DASS SIE DAFÜR BEZAHLT WURDE. 

Ihre „Befürwortung“ war ziemlich erbärmlich, aber ich gehöre wahrscheinlich nicht zu ihrer Zielgruppe. Der Beitrag sagte: „SIND SIE IN KRYPTO??? DAS IST KEINE FINANZIELLE BERATUNG, SONDERN TEILEN SIE, WAS MEINE FREUNDE MIR GERADE ÜBER DAS ETHEREUM MAX TOKEN ERZÄHLT HABEN.“

Während der vereinbarte Betrag zu niedrig ist, um einen Milliardär zu beeinflussen, war die neueste Erklärung der SEC zu diesem Thema überraschend positiv und sagte teilweise: „Sie wollte diese Angelegenheit hinter sich bringen, um einen langwierigen Streit zu vermeiden. Die Vereinbarung, die sie mit der SEC getroffen hat, ermöglicht es ihr, dies zu tun, damit sie ihre vielen verschiedenen geschäftlichen Aktivitäten fortsetzen kann.“

„Dieser Fall ist eine Erinnerung daran, dass, wenn Prominente oder Influencer Anlagemöglichkeiten, einschließlich Krypto-Asset-Wertpapiere, unterstützen, dies nicht bedeutet, dass diese Anlageprodukte für alle Anleger geeignet sind.“ Sagte der SEC-Vorsitzende Gary Gensler.


EIN INTERESSANTES BITTE...

Die SEC hat einen gewissen Schwerpunkt darauf gelegt, dass Kim sie „in „anderen Fällen““ unterstützt – aber dies ist das einzige Mal, dass sie jemals für eine Kryptowährung geworben hat.

Erklärt in den eigenen Worten der SEC "(Kim) hat von Anfang an mit der SEC zusammengearbeitet und ist weiterhin bereit, alles zu tun, um die SEC in dieser Angelegenheit zu unterstützen." - Dies scheint mit früheren Aussagen zu kollidieren, dass dies ein Deal ist, der ihr dies erlaubt „Lass das alles hinter dir“.

Das wahrscheinlichste Szenario ist, dass Kim Informationen über andere Projekte weitergibt, die sie angesprochen haben, sodass die SEC feststellen kann, welche Projekte ein beträchtliches Budget für die Unterstützung von Prominenten ausgeben sollen. Sobald sie dies haben, können sie sehen, was diese Unternehmen letztendlich getan haben, und ob Promis, die schließlich eingestellt wurden, ihren Status als bezahlte Unterstützer ordnungsgemäß offengelegt haben. 

-------------------
Autor: Oliver Redding
Seattle Newsdesk  / Aktuelle Crypto News