Beiträge mit Label anzeigen Zwillinge. Zeige alle Beiträge
Beiträge mit Label anzeigen Zwillinge. Zeige alle Beiträge

Warum die Winklevoss-Zwillinge sagen, dass Facebook in 10 Jahren nicht mehr existieren wird ...

Winklevoss Zwillinge Facebook Kommentar

Als Facebook hier im Silicon Valley Schlagzeilen machte, kannten die meisten bereits den Namen "Winklevoss". Facebook begann zu explodieren, MySpace starb eindeutig aus, und wenn das Thema auftauchte, fragte oft jemand "Glaubst du, Zuckerberg hat Facebook gestohlen?"  Aber soweit er es gestohlen hat 'Einige Zwillinge, mit denen er zur Schule ging, namens Winklevoss oder soEs geht um alles, was die Leute wussten.

Es war der Film "The Social Network", der den Namen und die Geschichte am meisten erfuhr - wo sie leider so unwahrscheinlich dargestellt wurden, dass das Publikum Zuckerberg zum Sieg verleitete, als sie ihn verklagten und behaupteten, sie seien die rechtmäßigen Eigentümer von Facebook.

Es gab keinen "Gewinner" - Zuckerberg entschied sich außergerichtlich, aber die Winklevoss-Zwillinge scheinen heute sicher groß zu gewinnen.

Mit dem Rechtsstreit hinter sich waren sie bereit, ihren Platz im Silicon Valley einzunehmen, bis Startups anfingen, ihr Geld abzulehnen ...

Facebook galt immer noch als Start-up, aber das heißeste zu der Zeit, und das waren die Jungs, die gerade damit fertig waren, sie zu verklagen. Während niemand wirklich wusste, wer Recht hatte, genügte es den Unternehmen, sich zu entscheiden, Abstand zu halten.

Also nutzten sie dieses Facebook-Abrechnungsgeld, um in Bitcoin zu investieren, das zu dieser Zeit für 8 US-Dollar verkauft wurde und eine Community mit der Einstellung "Jeder ist willkommen" hatte. Ihr erstes Unternehmen, das über den Besitz von BTC hinausging, war die Finanzierung von BitInstant, das zu einer Zeit ins Leben gerufen wurde, als die Seidenstraße wahrscheinlich der Grund war, warum die meisten Menschen ihren ersten Bitcoin-Kauf tätigten. Ohne eigenes Verschulden wurden sie geschlossen, als die Regierung behauptete, ihre Website werde von Drogendealern genutzt, die Geld waschen.

Der CEO, Charlie Shrem, verbrachte ein Jahr im Gefängnis, da sie aufgrund ihrer Rolle als Investoren von der Haftung, die mit dem laufenden Betrieb verbunden ist, ferngehalten wurden, gelang es ihnen, frei zu bleiben.

Daher kam die Motivation, Gemini auf den Markt zu bringen - und deshalb ist es der am meisten regulierte und von der Regierung genehmigte Austausch da draußen ...

Im Jahr 2015 waren sie die erste Krypto-Börse mit der gleichen Lizenz, die Großbanken besitzen, die vom New York State Department of Financial Services erteilt wurde - was genug Gewicht hat, um ihre Türen zu öffnen und Gelder aus allen 50 Staaten anzunehmen.

Seitdem sind Facebook und Crypto größer geworden, als sich irgendjemand hätte vorstellen können - und die Winklevoss-Zwillinge und Zuckerberg können deswegen genau als "Milliardäre" bezeichnet werden.

Aber wen wird die Zukunft begünstigen? Die Winkelvoss-Zwillinge glauben, dass Facebook in den nächsten zehn Jahren nicht mehr verfügbar sein wird ...

„Die Idee eines zentralisierten sozialen Netzwerks wird in fünf oder zehn Jahren einfach nicht mehr existieren. Es gibt eine Membran oder eine Kluft zwischen der alten Welt und diesem neuen krypto-nativen Universum. Und wir sind die Möglichkeit, Menschen dabei zu helfen, das Offline-System ins Online-System zu überführen. “ Tyler Winkevoss erzählt Forbes.

Sie helfen auch dabei, die Technologie zu finanzieren, um dies zu ermöglichen, und werden zu Startkapitalinvestoren Protokolllabors, das sich auf die Schaffung eines dezentralen Internets konzentriert, das unabhängig von der heutigen zentralisierten Serverstruktur funktioniert. 

Viele in der Kryptowelt kennen das Unternehmen von Filecoin, und später in diesem Jahr befasst sich einer ihrer Workshops mit dem Aufbau eines dezentralen sozialen Netzwerks wie Facebook.

Die große Verschiebung kommt ...

Ehrlich gesagt scheint Facebook von Tag zu Tag „uncooler“ zu werden, wenn es diesen Titel nicht bereits verdient hat, als alle Eltern und Großeltern beigetreten sind. Zuckerberg hat seine eigenen Unternehmungen in der Kryptowelt in Bewegung, aber Facebook braucht ein Facelifting, und ich bezweifle, dass es der Schlüssel ist, wieder auf dem neuesten Stand zu sein, wenn man einige Blockchain-basierte Funktionen darüber legt.

Wenn sie erfolgreich sind, werden die Winklevoss-Zwillinge nicht die nächsten Zuckerbergs sein, niemand wird es tun. Das ist der Reiz - und sie sagen, die Rolle der "Gatekeeper" in einer dezentralen Welt zu spielen, war nie eines der Ziele. 

Aber in gewisser Hinsicht ist Dezentralisierung wie Social Media vor 10 Jahren - wir wissen, dass es riesig werden wird, wissen aber noch nicht genau, wie es in den Alltag passen wird.

Welche dApp wird als erste Hunderte Millionen Benutzer anziehen? Ich habe keine Ahnung, aber ich würde wetten, dass meine Brieftasche passieren wird - und das hat etwas Aufregendes. Andererseits bin ich mir nicht sicher, ob traditionelle soziale Medien etwas Aufregendes am Horizont haben. 

-----------
Autor: Ross Davis 
E-Mail: Ross@GlobalCryptoPress.com Twitter:@ RossFM
San Francisco Nachrichtenredaktion / Aktuelle Crypto News

Winklevoss-Zwillinge haben ihr Vermögen verdoppelt ... seit Januar!


Tyler und Cameron Winklevoss haben ihr Gesamtvermögen seit Januar aufgrund der Bitcoin-Rallye mehr als verdoppelt.


Die Winklevoss-Zwillinge sind die Gründer des Gemini-Austauschs, aber besser bekannt als die Zwillinge, die Mark Zuckerberg verklagten und behaupteten, sie seien die eigentlichen Schöpfer von Facebook, wie im Film "The Social Network" zu sehen.

Video mit freundlicher Genehmigung von Bloomberg
-------



Vollständiges Video: Cameron und Tyler Winklevoss @ SXSW Music Fest ...


Cameron und Tyler Winklevoss glauben, dass die Kryptowährungsrevolution das Potenzial hat, den Handel, das Finanzsystem, das Internet und die Zukunft des Geldes, wie wir es kennen, neu zu gestalten. Sie wissen aber auch, dass es nicht einfach sein wird und einen durchdachten, regelbasierten Ansatz erfordert.

Seit Cameron und Tyler 2012 erstmals mit Bitcoin zu tun hatten, hat sich viel geändert: Gemini, der regulierte Kryptowährungsaustausch und Depotbank, den sie 2015 eingeführt haben, hat kürzlich sein dreijähriges Betriebsjubiläum hinter sich gebracht und 2018 viele Meilensteine ​​erreicht - von der Veröffentlichung eines mit Spannung erwarteten Mobiltelefons App und Sicherung der Versicherung für digitale Vermögenswerte, um die Virtual Commodity Association zu stärken und eine kontroverse Werbekampagne zu starten.

Video mit freundlicher Genehmigung von SXSW

Geminis neueste Einstellung - der Chief Information Officer der New Yorker Börse ...

Die beliebte Börse Gemini kündigte heute eine wichtige Neueinstellung an - Robert Cornish, Chief Information Officer der New York Stock Exchange.

„Rob ist eine enorme Bereicherung für unser Team. Er wird sicherstellen, dass Gemini unseren Kunden weiterhin das bestmögliche Plattformerlebnis bietet und die Qualitätsstandards für die gesamte Kryptowährungsbranche festlegt. Rob ist weltweit bekannt für seine Fähigkeiten in der Leitung leistungsstarker Engineering-Teams, sein Know-how in der Austausch- und Matching-Engine-Architektur sowie für den Betrieb von Hochdurchsatzplattformen, die sowohl sicher als auch belastbar sind. “ sagte Mitbegründer Tyler Winklevoss.

Gemini-Gründer, die "Winklevoss Twins", die am besten dafür bekannt sind, Mark Zuckerberg zu verklagen, der behauptet, er habe ihre Idee gestohlen (und eine Einigung dafür erzielt), haben aggressiv das Ziel verfolgt, ein Unternehmen in dem unregulierten Kryptowährungsraum zu führen, der immer noch mit Zustimmung der Regierung funktioniert - auch wenn es noch nicht benötigt wird.

Es ist eine Idee, die sehr viel Sinn macht, wenn Vorschriften kommen - stellen Sie sich vor, was sie sein könnten, funktionieren Sie so und wenn es passiert, müssen sie nichts ändern.

Die meisten erwarten, dass eine staatliche Regulierung in Bezug auf Kryptowährungen wahrscheinlich den aktuellen Regeln für den Aktienmarkt sehr ähnlich sein wird, weshalb die Einstellung von Wall Street-Profis langfristig ein sehr kluger Schritt sein könnte.

------- 
Autor: Ross Davis
E-Mail: Ross@GlobalCryptoPress.com Twitter:@ RossFM
Nachrichtenredaktion in San Francisco


Gemini Exchange fügt ZCash-Handel hinzu - mit dem Segen der US-Regierung ...

Gemini hat die erste neue Münze seit geraumer Zeit zu ihrem Umtausch hinzugefügt - ZCash. 

Was dies einzigartig macht, ist der „offizielle Genehmigungsprozess“, den sie größtenteils selbst erstellt haben - indem sie sich an die Finanzdienstleistungsabteilung von NY gewandt haben, um die Genehmigung für die Ausführung von Geschäften und die Speicherung der Kryptowährung zu erhalten - was erfolgreich war.

Gemini ist wirklich führend bei der Geschäftsabwicklung auf dem unregulierten Kryptowährungsmarkt, so dass sie sich die möglicherweise kommenden Vorschriften vorstellen - und ihr Geschäft sichern, indem sie sich über diese möglichen zukünftigen Vorschriften beschweren. Betrachten Sie es als eine "bessere sichere als traurige" Arbeitsweise.

Eric Winer, VP of Engineering bei Gemini, hat auf seinem offiziellen Blog gepostet:

"Als wir vor über vier Jahren mit dem Bau von Gemini begannen, hatten wir uns eine Plattform vorgestellt, mit der Kunden viele virtuelle Waren handeln können. Zcash ist eine benutzerfreundliche Abzweigung des Bitcoin-Quellcodes und damit Mitglied des" Nakamoto Family Tree "der virtuellen Waren Das Zcash-Protokoll, das prägnante, nicht interaktive Wissensargumente ohne Wissen („zk-SNARKS“ oder „Zero-Knowledge-Proofs“) verwendet, macht es zu einer wirklich innovativen Datenschutzmünze, die Vertraulichkeit für ähnliche Peer-to-Peer-Transaktionen bietet an diejenigen, die Geldtransfers anbieten (z. B. ACH, FedWire, SWIFT usw.).

Wir haben eng mit dem New Yorker Finanzministerium (NYSDFS) zusammengearbeitet, um die Genehmigung zu erhalten, unseren Kunden als New Yorker Treuhandunternehmen Zcash-Handels- und Verwahrungsdienste anzubieten. "

ZCash ist heute nach den Nachrichten um fast 20% gestiegen.

Gemini Exchange gehört den Winklevoss-Zwillingen, die Mark Zuckerberg einst verklagten und behaupteten, sie seien die eigentlichen Schöpfer von Facebook, wie im Film "The Social Network" zu sehen ist.

------- 
Autor: Mark Pippen
Londoner Nachrichtenredaktion