Bitcoin erreichte den Mond, als es heute 60 US-Dollar brach - Werden wir weiter in Richtung Mars fliegen? Oder beim Wiedereintritt verbrennen?

Noch keine Kommentare

Zum ersten Mal seit 6 Monaten durchbrach Bitcoin 60,000 US-Dollar und näherte sich seinem Allzeithoch von 64,863.10 US-Dollar.

Das Vertrauen der Anleger wächst, da Gerüchte auf den Markt kommen, dass die US-SEC bereits nächste Woche einen börsengehandelten Fonds (ETF) auf Basis von Bitcoin-Futures genehmigen wird.

Der Vortag ärgerte die Händler, als Bitcoin am Donnerstag gegen Mitternacht seinen Höchststand bei 57,125 USD erreichte, und hinterließ bei vielen das Gefühl, dass wir kurz davor standen, endlich wieder 60 USD zu überschreiten. 

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung liegt Bitcoin nur 8% von seinem Allzeithoch entfernt... 

Jetzt stellt sich die Frage: Wird das Überschreiten der 60-Dollar-Schwelle das Warnsignal für Leute sein, die an der Seitenlinie sitzen, um endlich den Sprung zu wagen und Bitcoin zu kaufen? Werden aktuelle Händler HODL, was sie haben und mehr kaufen?

Oder werden Händler versucht sein, jetzt Gewinne mitzunehmen, während der Preis nahe dem Allzeithoch von BTC liegt?

Wir erwarten, die Entscheidungen der SEC zu Bitcoin-Futures-ETFs am Montag offiziell bekannt zu geben, aber bisher hat die SEC nichts gegen das Gerücht abgegeben – ein Zeichen dafür, dass es wahrscheinlich wahr ist.

-------
Autor: Ryan Stewart
Nachrichtenredaktion im Silicon Valley | Aktuelle Crypto News


Noch keine Kommentare

20 $ ausgeben, 40 $ ERHALTEN! Tun Sie es, solange Sie noch können !