Intel bestätigt, dass Crypto-Mining in neuen "Arc"-GPUs möglich sein wird - entwickelt, um mit NVIDIA und AMD zu konkurrieren...

Noch keine Kommentare

Intel hat in letzter Zeit Wellen geschlagen, da sie in Kürze "Arc" veröffentlichen werden - ihren neuen Grafikprozessor, der mit Nvidias GeForce-Serie und AMDs Radeon-Serie von GPUs konkurrieren soll.

In einem Interview mit Gadgets360 mit Intel-Führungskräften und ihrem General Manager für Grafik- und Systembeschleunigung gaben sie erste Details zur Einführung der neuen Arc Alchemist-Grafikkarten (GPU) bekannt.

In dem Interview gab Intel an, dass diese GPUs in der Lage sein werden, Kryptowährungen zu minen, in dem Sinne, dass nichts vorhanden ist, um dies zu verhindern. Gamer sind jedoch ihr Zielmarkt, daher wird auch nichts eingebaut, um das Krypto-Mining zu erleichtern.

„Was Software-Sperren und ähnliches angeht, entwickeln wir dieses Produkt oder bauen derzeit keine Funktionen, die speziell auf Miner abzielen. Was die Maßnahmen angeht, die wir ergreifen, um sie zu vermeiden oder auszusperren, handelt es sich um ein Produkt das wird auf dem Markt sein und die Leute werden es kaufen können. Es hat für uns keine Priorität." sagte Roger Chandler, Intel VP und GM von Client Graphics Products and Solutions.

Was wir nicht haben, sind die Einzelheiten zu Preis oder Leistung. Wir wissen, dass sie Anfang 2022 auf den Markt kommen wollen, und wenn der aktuelle GPU-Mangel immer noch anhält, hat Intel die Chance, schnell und einfach einen Teil des Marktes zu erobern. 


---------------
Autor: Oliver Redding
Seattle Newsdesk  / Aktuelle Crypto News

Noch keine Kommentare

20 $ ausgeben, 40 $ ERHALTEN! Tun Sie es, solange Sie noch können !