US SEC veröffentlicht Agenda für den Rest des Jahres 2021 ... und Kryptowährung ist nirgendwo zu finden!

Noch keine Kommentare
Krypto-Vorschriften der SEC?

Ehrlich gesagt war ich überrascht, die 2021 zu sehen Agenda der US-amerikanischen Securities & Exchange Commission (SEC) kein einziges Mal Bitcoin oder eine andere Kryptowährung erwähnen.

Zumindest auf dieser Grundlage - es sieht so aus, als würden sie in absehbarer Zeit keine neuen Vorschriften erlassen.

Dies ist etwas weniger überraschend, wenn man sich die Person ansieht, die letztendlich für die Tagesordnung verantwortlich ist, den aktuellen SEC-Vorsitzenden Gary Gensler.

Vor seiner Tätigkeit bei der SEC war er Professor am MIT, wo er unter anderem als leitender Dozent für Bitcoin, Kryptowährungen und Blockchains tätig war.

Wenn Sie sich gezwungen haben, sich frühere Anhörungen zu diesem Thema anzusehen, haben Sie wahrscheinlich bemerkt, dass die Beamten, die Kryptowährung als eine Art dringende Bedrohung sehen, auch im Allgemeinen mit Technologie völlig ungebildet zu sein scheinen.

Aber der neue SEC-Vorsitzende scheint die Technologie hinter der Kryptowährung tatsächlich zu verstehen und zu verstehen, wie sie eine wichtige Rolle in einer gesunden Wirtschaft spielen kann, sogar unter Bezugnahme auf Bitcoin als "die moderne Form von Gold."

Was hat also ihre Aufmerksamkeit für den Rest des Jahres 2021? Reddit-Händler, die einige Wall Street-Tierärzte in Panik haben...

Die Liste der Themen, die für das letzte Halbjahr diskutiert werden, wird von Themen wie Short-Positionen an der Börse dominiert, die als heißes Thema galten, nachdem Reddit die Kurse von GameStop und AMC Theatres in die Höhe trieb und Millionenverluste für verursachte einige große Wall Street-Spieler, die gegen diese Unternehmen gewettet hatten.

Kritik an der Agenda kommt von innen...

Zwei SEC-Kommissare, Hester M. Peirce und Elad L. Roisman, erklärten öffentlich, dass „In der Agenda fehlen einige andere wichtige Regelwerke, einschließlich Regeln, die Klarheit für digitale Assets schaffen und es Unternehmen ermöglichen, Gig-Mitarbeiter mit Eigenkapital zu entschädigen..."

Sie beenden ihre Aussage den Vorsitzenden auffordern, die Tagesordnung zu „überdenken“ und „überprüfen“ und diese Punkte in die Tagesordnung aufzunehmen. Vorsitzender Gensler hat keine Antwort abgegeben. 

Dann gibt es die Pro-Krypto-, Pro-Regulierungs-Befürworter...

Viele glauben, dass die richtigen Vorschriften – solche, die Klarheit in Bezug auf Kryptowährungen schaffen und gleichzeitig die Autorität nicht überschreiten und den Fortschritt verlangsamen – dem Markt tatsächlich sehr zugute kommen würden.

Es gibt viel Geld am Rande von Investoren, die Kryptowährungen nicht als Option betrachten, bis die Vorschriften die sie umgebenden „Grauzonen“ entfernen.

Kürzlich forderte der milliardenschwere Investor und Shark Tank-Richter Mark Cuban, der sagt, dass er Bitcoin, Ethereum und einige DeFi-Token besitzt, Vorschriften, um zu klären, was als „stabile Münze“ und „und „welche Besicherung akzeptabel“ ist.

Es gibt wahrscheinlich keinen besseren Zeitpunkt dafür als jetzt, während Gensler als SEC-Vorsitzender fungiert. 

Erwähnenswert auch...

Die SEC ist nicht die einzige US-Regierungsbehörde mit Aufsichtsbefugnis über Kryptowährungen – sie teilt sich diese Verantwortung mit der CFTC (Commodity Futures Trading Commission) – und wir haben keine Ahnung, wie sie den Rest des Jahres 2021 verbringen wollen.


-----------
Autor: Ross Davis 
E-Mail: Ross@GlobalCryptoPress.com Twitter:@ RossFM
San Francisco Nachrichtenredaktion / Aktuelle Crypto News

Noch keine Kommentare