Mann KONFRONTIERT Luna-Gründer ZU HAUSE, nachdem er Münzen im Wert von über 2 Millionen Dollar verloren hat

Noch keine Kommentare
Einbruch des Gründers von Terraluna Luna

Ein Krypto-Investor wurde heute in Seoul, Südkorea, festgenommen, weil er die Wohnung von Do Kwon, dem Mitbegründer und CEO von Terraform Labs, betreten hatte.

Der Verdächtige, dessen Identität verschleiert wurde, betrat angeblich letzte Woche den Apartmentkomplex im Osten von Seoul und klingelte an der Tür, als Kwons Frau zu Hause war und nach ihm suchte.

Kwon ist das Herzstück des großen Untergangs der digitalen Coin-Gegenstücke der Terra-Kryptowährung und Luna. Der Preis von Luna ist auf unter 1 Cent gefallen, nachdem er zu Beginn des Monats für über 80 US-Dollar gehandelt wurde, während ihre Stablecoin, die so gebaut ist, dass sie immer 1 US-Dollar wert ist, die Marke von 0.09 US-Dollar weiterhin massiv verfehlt.

„Ich habe zwischen 2 und 3 Milliarden Won (2.3 Millionen US-Dollar) verloren“ sagte der Verdächtige Reportern während einer Untersuchung in der Seongdong Polizeiwache.

Der Verdächtige, der einen Online-Sendekanal betreibt, behauptet, dass Menschen infolge des Niedergangs der Stablecoins Selbstmord begangen haben.

Der Verdächtige bat Kwon, die Verantwortung für die aktuelle Katastrophe zu übernehmen, und sagte, Kwon solle sich bei den über 200,000 Anlegern entschuldigen, die Geld verloren haben.

Laut Beamten bat Kwons Frau nach seinem Besuch um Polizeischutz.

Terraform Labs sagt, dass sie an Möglichkeiten arbeiten, ihre Terra-Blockchain und ihr Ökosystem trotz des Zusammenbruchs ihrer Kryptowährung am Laufen zu halten.

------- 
Autor: Adam Lee 
Asien News Desk Aktuelle Crypto News

Noch keine Kommentare

20 $ ausgeben, 40 $ ERHALTEN! Tun Sie es, solange Sie noch können !