Warum sich Bitcoin nach einem Rückgang von 17% erholen könnte - Der Ausblick vom Dezember 2019 ...

Noch keine Kommentare

Willkommen zum Crypto Outlook vom Dezember 2019 mit Contentworks, eine Agentur, die sich auf Content-Marketing für Finanzdienstleistungen, Krypto und Blockchain spezialisiert hat. Für viele ist es die schönste Zeit des Jahres, aber wird der Preis von Bitcoin die Händler mit festlichem Jubel erfüllen oder sie in der Kälte stehen lassen? Lass es uns herausfinden.

Bitcoin hatte im November einen schwierigen Monat. Der Preis ging um 17% zurück. Insgesamt ist die Währung in den letzten drei Monaten um 21% gefallen, obwohl sie seit Jahresbeginn um mehr als 90% zugelegt hat. Dies bedeutet, dass es Aktien und Gold übertroffen hat. Der S & P 500 und der Dow haben um 25% bzw. 20% zugelegt, während Gold nur um 14% zugelegt hat. Der jüngste Rückgang war darauf zurückzuführen, dass sich die Stimmung von volatilen Vermögenswerten wie Krypto auf Aktien verlagerte und der Markt weiterhin auf die Hoffnung hoffte, dass ein Handelsabkommen zwischen den USA und China besiegelt wird. Dies ist sieben Wochen, nachdem die beiden Länder über die erste Phase des Abkommens gesprochen hatten, nicht geschehen.

Der Preis für Bitcoin fiel ebenfalls, als China gegen unregulierte Kryptowährungen im Land vorging. Dies führte zur Schließung des Kryptowährungsaustauschs. Das Vorgehen war die größte Aufräumaktion nach dem Jahr 2017, als der Preis für Kryptowährungen stark anstieg. Das jüngste Vorgehen ist auch deshalb wichtig, weil Asien für die Welt der Kryptowährungen wichtig ist. Laut Chainalysis befinden sich 20 der größten Kryptowährungsbörsen in Asien. Darüber hinaus finden 40% aller Kryptotransaktionen in Asien statt. Außerdem erhielt der Markt Berichte, dass der CEO einer wenig bekannten Börse namens IDAX verschwunden war. Dies bedeutet, dass seine Benutzer einen unbekannten Geldbetrag verloren hatten.

Es ist jedoch immer noch unglaublich schwierig, Kryptowährungen zu verbieten, da dies zu einer florierenden Untergrundindustrie führen könnte. Stattdessen sollten die Regierungen sinnvolle Vorschriften erlassen. Daher wird der Markt China im Dezember weiterhin große Aufmerksamkeit schenken, um zu sehen, was passiert.

Der Markt wird sich auch auf Nordkorea konzentrieren. Im November wurde berichtet, dass das Land seine eigene digitale Währung entwickelt. Im Gegensatz zum chinesischen digitalen Yuan sagten nordkoreanische Beamte, dass die Währung eher Bitcoin ähneln wird. Der digitale Yuan ist eine normale Währung, jedoch im digitalen Format. Es wird von der PBOC überwacht und gesteuert. In der Zwischenzeit wird Nordkoreas Währung eine echte Kryptowährung sein, die von Benutzern aus der ganzen Welt abgebaut wird. Das Land, das im April einen Blockchain-Gipfel veranstaltete, hofft, dass seine Währung dazu beitragen wird, die lähmenden Sanktionen der Vereinigten Staaten zu umgehen. Gespräche zwischen Kim und Trump scheinen erfolglos gewesen zu sein. In den letzten Jahren haben sich isolierte Länder wie der Iran und Venezuela der Krypto zugewandt, um Geschäfte zu machen.

Ein Blick auf das Bitcoin-Diagramm zeigt, dass sich der Preis wahrscheinlich im Dezember erholen könnte. Erstens hat das BTC / USD-Diagramm auf dem unten gezeigten 61.8-Wochen-Diagramm ein Fibonacci-Retracement-Niveau von 52% erreicht. Dies ist normalerweise ein Hinweis darauf, dass sich die Preise erholen könnten. Zweitens ist der Preis für Bitcoin im Dezember historisch gestiegen. Sie erreichte im Dezember 2017 ein Allzeithoch und die diesjährige Rallye begann im Dezember. Schließlich denkt der Markt immer noch an eine Halbierung, die im April nächsten Jahres stattfinden wird. Diese Halbierung könnte zu einer deutlichen Rallye führen. Das haben wir Anfang dieses Jahres bei Litecoin gesehen.


Der Markt wird diesen Monat auch eine Reihe von Veranstaltungen verfolgen. Die wichtigsten werden die sein World Blockchain Summit in Bangkok, Elev8Con in Las Vegas und der Blockchain Innovation and Investment Summit in Dubai.

At ContentworksUnser Team von Finanzfachleuten verfolgt die Marktbewegungen für FX, Crypto und andere handelbare Instrumente genau. Wir sind stolz darauf, einige der größten Krypto- und Fintech-Unternehmen der Welt mit aussagekräftigen Artikeln, Videos, PR und White Papers zu bedienen.


-------
Informationen über Pressemitteilung
Im Vertrieb der Global Crypto Press Association Presseverteiler für die Industrie.


Noch keine Kommentare