Google steigt in das NFT-Spiel ein und geht eine Partnerschaft mit einem der größten Spieler ein...

Noch keine Kommentare
Google NFT-Partnerschaft

Die Partnerschaft ist mit Dapper Labs, ein kanadisches Unternehmen, das für CryptoKitties berühmt wurde, und folgte mit einem weiteren Hit "NBA Top Shot" - sie konzentrieren sich jetzt auf das, was sie die "Flow-Blockchain" nennen. All dies hat Dapper Labs eine Marktbewertung von über 7.5 Milliarden Dollar eingebracht.

Die Partnerschaft besteht mit der Cloud-Abteilung von Google, aber das Unternehmen stellt fest, dass Flow ein dezentrales Netzwerk ist und bleiben wird, und sagt, dass die Einbeziehung des Google Cloud-Dienstes nicht bedeutet, dass sie sich in Richtung Zentralisierung bewegen.

 Laut Jannet Kennedy, Vizepräsident der nordamerikanischen Abteilung von Google Cloud, besteht das Ziel der Geschäftsallianz darin, Dapper Labs dabei zu helfen, "schnelles und nachhaltiges Wachstum."

Offenbar ist es das Ziel, mehr Tools für Entwickler anzubieten. Diejenigen, die für das Schreiben des Codes dezentraler Anwendungen in Flow verantwortlich sind, können die direkte Integration zwischen dem dezentralen Netzwerk und den Google Cloud-Diensten nutzen.

Aber der Markt scheint sich nicht sicher zu sein, was er von der neuen Partnerschaft halten soll...

Das Token hinter der Blockchain heißt auch "Flow" und ist nach den Nachrichten überraschend rückläufig, handelt bei 21 US-Dollar und ist nicht einmal in der Lage, es auf seinen höchsten Preis des letzten Monats von 28 US-Dollar zurückzubringen. Auch das Volumen ist heute um über 50% gesunken. Dennoch ist es eine Top-100-Münze nach Marktkapitalisierung und es gibt viel Zukunftspotenzial.

Die Vereinbarung wurde in einer von Forbes veröffentlichten Pressemitteilung offiziell gemacht, die Sie lesen können hier..

-------
Autor: Oliver Redding
Seattle Newsdesk

Noch keine Kommentare