Monatlicher Krypto-Ausblick: Wie geht es nach einem erfolgreichen Februar weiter?

Noch keine Kommentare
Willkommen im March Crypto Outlook mit Contentworks, eine Agentur, die sich auf Content-Marketing für Finanzdienstleistungen, Krypto und Blockchain spezialisiert hat. Der Februar war ein großartiger Monat für Kryptowährungen, wobei Bitcoin und Ethereum um mehr als 20% zulegten. Dies geschah, nachdem JP Morgan angekündigt hatte, eine eigene Kryptowährung zu starten. Das Ziel der Währung wird es sein, der Bank die Durchführung internationaler Geldtransfers zu erleichtern. Jeden Tag macht die Bank Überweisungen im Wert von mehr als 6 Billionen US-Dollar. Diesen Nachrichten folgten weitere positive Nachrichten vom Ölmarkt. Während der International Petroleum Week (IPW) wurde bekannt gegeben, dass sich die großen Ölunternehmen für Vakt angemeldet haben, ein neues Blockchain-Produkt, das den Handel auf dem Ölmarkt erleichtern soll. Gleichzeitig wurde berichtet, dass andere Rohstoffhandelsunternehmen wie Bunge und Cargill sich auf die Einführung ihres eigenen Blockchain-Produkts vorbereiteten. Im Dezember wurde berichtet, dass sich auch Facebook auf die Veröffentlichung seiner eigenen Stallmünze vorbereitete, um Whatsapp zu monetarisieren.
In diesem Monat werden sich die Händler weiterhin auf die Nachrichten konzentrieren, um die Auswirkungen der positiven Nachrichten auf die spezifischen Kryptowährungen zu bestimmen. Dies liegt daran, dass jedes der kürzlich angekündigten Projekte keine Beziehung zu Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum hat. Stattdessen beweisen sie die Analysten, die die Bedeutung der Blockchain richtig prognostiziert haben. In der Tat hätten sich die Kryptowährungen gut entwickelt, wenn Warren Buffet nicht die Branche ruiniert hätte. In einem Interview mit CNBC sagte der legendäre Investor, dass Investoren in der Branche ein schlechtes Ende finden werden.
Auf Makroebene werden sich die Händler auch auf den Brexit konzentrieren. In diesem Monat soll das Vereinigte Königreich aus der Europäischen Union austreten. Es besteht jedoch weiterhin Unsicherheit darüber, wie das Land austreten wird. Die erste Möglichkeit besteht darin, ohne einen Deal zu gehen, der als katastrophal für den Markt angesehen wurde. In diesem Fall wird die Rolle des Brexit als sicherer Hafen oder Wertspeicher getestet. Die zweite Option ist eine, bei der im Parlament ein Abkommen verabschiedet wird, das einen reibungslosen Austritt gewährleistet. Die letzte Option wird eine Verlängerung des Austrittsdatums sein, um den Verhandlungen Platz zu machen.
Händler werden sich auf eine Reihe von Schlüsselereignissen konzentrieren, die diesen Monat stattfinden werden. Diese Woche treffen sich Kryptofans zur Finance World Expo in der Schweiz. Die Veranstaltung wird von Top-Managern der Branche wie dem globalen Bankchef von Ripple, dem Direktor der Gibralta Stock Exchange und dem CEO von TokenMarket angesprochen.
Das nächste große Ereignis wird die C3 Crypto Conference sein, die in Berlin stattfinden wird. In der Veranstaltung erhalten die Teilnehmer einen Überblick über die neuesten Trends in der Blockchain-Branche. Die Hauptredner sind der Gründer von Evercoin Exchange und der Gründer von Konfidio. In der gleichen Woche wird in London die Veranstaltung zur Regulierung und Einhaltung von Kryptoassets stattfinden. An der Veranstaltung werden Aufsichtsbehörden der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde und der Gilbralta Financial Services teilnehmen. Weitere wichtige Ereignisse des Monats sind die MIT Bitcoin Expo in Boston, die Crypto Current Conference in New Orleans und der Blockchain Investors Summit in Singapur.
At Contentworks, Unser Team von Finanzfachleuten verfolgt die Marktbewegungen für FX, Crypto und andere handelbare Instrumente genau. Wir sind stolz darauf, einige der größten Krypto- und Fintech-Unternehmen der Welt mit aussagekräftigen Artikeln, Videos, PR und White Papers zu bedienen.

-------
Informationen per Pressemitteilung


Noch keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar