Crypto-Mining-Produktbroker enthüllen BitHarp-Betrug ...

Noch keine Kommentare
Behauptungen, dass gefälschte Produkte Bitcoin von Opfern stehlen ...
Los Angeles, Kalifornien, 2. Oktober 2019 - Bitcoin-Mining-Broker haben über einen Betrug gesprochen, der das Internet verbreitet hat. Das Unternehmen heißt BitHarp und verkauft Cryptomining-Geräte, von denen es behauptet, dass sie die Branche stören. Es vermarktet die Geräte an neue oder aufstrebende Bergleute und behauptet, dass die benutzerfreundlichen Geräte zu Hause, in Rechenzentren oder in Büros eingesetzt werden können. Auf seiner Website werden zwei zum Verkauf stehende Cryptomining-Geräte aufgelistet. Eine davon heißt Lyre, eine kleinere Liquid-Mining-Anlage für 5,000 US-Dollar. Ein größeres Produkt namens Harp ist eine direkt kühlende Flüssigkeitsförderanlage. Das Unternehmen behauptet, dass es eine hohe Hash-Rate-Leistung hat und verkauft es für einen Preis von 25,000 US-Dollar.

Ein Video gefunden bei https://www.scottofford.com/2019/09/bitharp-scam-lyre-miner/ Dies zeigt, dass der BitHarp-Betrug einige Inkonsistenzen im BitHarp-Werbevideo beseitigt. Im BitHarp-Video stellen sich zwei Herren, die angeblich für das Unternehmen arbeiten, zum ersten Mal vor. Einer der Männer spricht über das Mining-Gerät von BitHarp und sagt, dass es für Menschen ohne Kenntnisse des Crypto-Mining hergestellt und entwickelt wurde. In einem anderen Teil des Videos sagt er, dass der Bergmann wie ein Plugin arbeitet. Wie der Schöpfer des Videos sagt, lässt diese Aussage die Leute verwirrt. Sie können davon ausgehen, dass es sich um ein Browser-Plugin handelt. Da das Video ein tatsächliches Gerät in den Produktbildern zeigt, ist es offensichtlich, dass sie den Miner als Plug-and-Play-Gerät bezeichnen sollten. Der Prüfer wies auch darauf hin, dass die Produkte nicht geprüft wurden und nicht geprüft werden können, weil sie nicht existieren.

Zusätzlich zu der schlechten Grammatik und den beschreibenden Fehlern im Werbeskript behauptet ein BitHarp-Sprecher, dass Anleger im ersten Monat eine Rendite auf ihre Investition erzielen. Er behauptet auch, dass die Verwendung des Lyre-Geräts so einfach ist wie die Eingabe eines Datenfelds und der Start des Mining-Prozesses.

Makler für ethische Kryptomining-Geräte hoffen, die Öffentlichkeit über diesen Betrug zu informieren. Da die Verwendung von Kryptowährungen weiter zunimmt, wird es wahrscheinlich mehr Betrug geben. Ehrliche Makler möchten neue und aufstrebende Bergleute über ihre Möglichkeiten und die Vermeidung von Betrug informieren. Scott Offord, ein namhafter Broker für Bitcoin-Bergbaumaschinen, hat ebenfalls bestätigt, dass BitHarp ein Betrug ist.

"BitHarp hat Bitcoin von Leuten gestohlen, die nicht wissen, wie Cryptocurrency Mining tatsächlich funktioniert." Offord sagte in einer Erklärung. "Was sie behaupten, ist technisch einfach nicht machbar. Es wurde bestätigt, dass ihre Büroadresse nicht als echtes Büro existiert. Es tut mir leid für diejenigen, die BitHarp ihr Bitcoin geschickt haben, weil es für sie absolut keine Möglichkeit gibt, es zurückzubekommen." Da Bitcoin und andere Kryptowährungen es Verkäufern ermöglichen, anonym zu bleiben, sind sie bei Betrügern beliebt. Offord und andere betroffene Broker ermutigen die Leute, mit einem seriösen Broker zu sprechen, bevor sie in Kryptomining-Geräte investieren.

Medienkontakt:
Scott Offord
http://CryptoMining.Tools
+ 1 262-204-7265


-------
Informationen über Pressemitteilung
Im Vertrieb der Global Crypto Press Association Presseverteiler für die Industrie.



Noch keine Kommentare