Crypto Outlook Oktober 2019: Wie geht es nach dem Crypto Plunge im September weiter?

Noch keine Kommentare
Contentworks
Willkommen zum Crypto Outlook vom Oktober 2019 mit Contentworks, eine Agentur, die sich auf Content-Marketing für Finanzdienstleistungen, Krypto und Blockchain spezialisiert hat.

Im September verzeichnete Bitcoin den größten Rückgang in diesem Jahr. Im Monat ging der Preis um bis zu 20% zurück, was auch zum Rückgang anderer Kryptowährungen führte. Der Rückgang erfolgte nach dem lauwarmen Empfang der neuen Terminkontrakte durch die New Yorker Börse. Der Markt reagierte auch auf die Nachricht, dass VanEck / SolidX ihren ETF-Vorschlag von der SEC zurückgezogen hatte. Dies war eine wichtige Neuigkeit, da Enthusiasten die Nachricht in der Hoffnung verfolgten, dass ein ETF mehr Nachfrage bringen wird.

Im Oktober werden sich Kryptowährungsbegeisterte auf Preisbewegungen konzentrieren. Sie werden sehen wollen, ob sich der Rückgang fortsetzt oder ob der Preis die vorherigen Höchststände erneut testen wird. Es gibt Analysten, die erwarten, dass der Preis weiter sinkt, und andere, die erwarten, dass der Preis springt. In einem Tweet sagte John McAfee, dass sein Ziel, dass der Bitcoin-Preis 50,000 US-Dollar erreicht, geblieben sei. Darüber hinaus konzentrieren sich die Händler auf die Gewinnsaison, die in den nächsten Wochen beginnen wird. In der Vergangenheit wurden während der Saison einige wichtige Nachrichten zum Thema Krypto veröffentlicht.

Eine andere Sache, die Enthusiasten beobachten werden, ist Libra, das Kryptowährungsprojekt, das von Facebook erstellt wird. Die Währung wurde weiterhin einer genaueren Prüfung unterzogen, da Regulierungsbehörden und politische Entscheidungsträger darüber nachdenken, wie sie sich auf die Welt auswirken wird. Einige Länder wie China haben gesagt, dass sie die Währung akzeptieren könnten. Andere Länder, insbesondere in Europa, haben sich gegen die Währung ausgesprochen. In einem Bericht der BBC sagte der französische Finanzminister, dass die Währung in der Region gesperrt werden sollte. Er sagte:

"Diese eventuelle Privatisierung von Geld birgt das Risiko des Missbrauchs einer beherrschenden Stellung, der Souveränität und der Verbraucher und der Unternehmen. Die Waage stellt auch ein systemisches Risiko ab dem Moment dar, in dem Sie zwei Milliarden Benutzer haben. Jede Störung der Funktionsweise dieser Währung, Bei der Verwaltung seiner Reserven könnte dies zu erheblichen finanziellen Störungen führen. All diese Bedenken hinsichtlich der Waage sind ernst. Ich möchte daher mit großer Klarheit sagen: Unter diesen Bedingungen können wir die Entwicklung der Waage auf europäischem Boden nicht genehmigen. "

Europa hat sich sehr lautstark gegen die Währung ausgesprochen. Die Zurückhaltung und Überregulierung der Region wurde für die jüngste Abkühlung der EU-Wirtschaft verantwortlich gemacht. Es wurde auch für das Fehlen eines großen Technologieunternehmens aus der Region verantwortlich gemacht.

Während Europa und einige Politiker aus den USA gegen die Waage waren, war China damit beschäftigt, seine eigene digitale Währung zu entwickeln. Die Währung wird von der Volksbank von China entwickelt, um den Yuan zu digitalisieren.

Im Oktober werden Krypto-Enthusiasten eine Reihe von hochrangigen Veranstaltungen verfolgen. Am 1. und 2. Oktober liegt der Schwerpunkt in Seoul, wo die CoinGeek-Konferenz wird stattfinden. Alle Augen werden auf Dr. Craig Wright gerichtet sein, der der Hauptredner der Veranstaltung sein wird. Craig hat öffentlich behauptet, er sei der Gründer von Bitcoin. Weitere Top-Redner sind Jimmy Nguyen, der Gründungspräsident der Bitcoin Association, und Lise Li von der Bitcoin Association.

Vom 30. Oktober bis 1. November ist die Krypto-Menge unterwegs Dezentral in Athen. Dezentral hat sich als Europas führende Konferenz zu Blockchain und digitalen Währungen etabliert. Das dezentrale Jahr 2019 wird die weltweit führenden Führungskräfte und akademischen Experten zusammenbringen, um aktuelle Trends und zukünftige Entwicklungen zu diskutieren.

Andere Ereignisse, die genau beobachtet werden, sind die Globaler Blockchain-Gipfel in Colorado die acht jährlichen Blockchain Mastermind in Washington und die Osaka Blockchain Woche in Japan.

At ContentworksUnser Team von Finanzfachleuten verfolgt die Marktbewegungen für FX, Crypto und andere handelbare Instrumente genau. Wir sind stolz darauf, einige der größten Krypto- und Fintech-Unternehmen der Welt mit aussagekräftigen Artikeln, Videos, PR und White Papers zu bedienen.


-------
Informationen über Pressemitteilung
Im Vertrieb der Global Crypto Press Association Presseverteiler für die Industrie.



Noch keine Kommentare