Größter Verlierer im ersten Quartal 2018: Ripple.

Mit dem Ende des ersten Quartals 2018 verspürte jede Kryptowährung große Schmerzen.

Aber es war nicht Bitcoin, das am meisten zu leiden hatte - Ripples Token XRP hat den härtesten Treffer unter den Top-Kryptowährungen erzielt - und zwar um massive 77 Prozent!

Jetzt, bevor die Ripple-Hasser da draußen anfangen zu lachen und sagen: "Ich habe es dir gesagt!" - Dies ist nicht einmal Ripples schlechtestes Quartal im Jahr 2014, als sie einen noch größeren Tauchgang machten, der um 94% zurückging, bevor sie wieder über alle Erwartungen hinausschossen.

-------
Autor: Ross Davis
San Francisco News Desk