DEA Special Agent: 90% der Kryptotransaktionen waren früher für illegale Zwecke bestimmt - heute sind es nur noch 10% ...

Die US Drug Enforcement Administration (DEA) überwacht seit 5 Jahren die Verwendung von Kryptowährung. Eine der Verantwortlichen dafür ist Special Agent Lilita Infante.

Jetzt sagt sie, dass ein vollständiger Flip der Statistiken stattgefunden hat. Als sie anfing, Dinge zu überwachen, waren bis zu 90% der Bitcoin-Transaktionen für illegale Aktivitäten bestimmt - hauptsächlich für den Kauf von Produkten aus dem dunklen Internet. Sprechen mit Bloomberg, Infante sagt, dass die Zahl derzeit auf nur 10% gesunken ist.

"Das Volumen ist enorm gewachsen, die Anzahl der Transaktionen und der Dollarwert sind im Laufe der Jahre bei kriminellen Aktivitäten enorm gewachsen, aber das Verhältnis ist gesunken. Die Mehrheit der Transaktionen wird für Preisspekulationen verwendet." sagt Spezialagent Infante.

Interessant ist auch, dass die DEA nicht nur nachverfolgt, wie viel ausgegeben wird, sondern auch ernsthaft die Technologie lernt - und es scheint, als hätten sie ein ziemlich starkes Gespür für Dinge.

"Die Blockchain bietet uns tatsächlich viele Tools, mit denen wir Personen identifizieren können. Ich möchte, dass sie sie weiterhin verwenden." fügte sie hinzu.

Im Grunde genommen verwenden die Leute immer noch Kryptowährung im dunklen Internet. Wir sagen nicht, dass dies weg ist - aber Kryptowährung ist so populär geworden, dass die überwiegende Mehrheit der Beteiligten gesetzestreue Bürger sind. Deshalb sollten wir als solche behandelt werden.

In diesem Sinne ist dies für diejenigen in der Welt der Kryptowährung zwar keine Überraschung, lässt mich jedoch an den demokratischen Kongressabgeordneten Brad Sherman aus Kalifornien denken. 

Letzten Monat habe ich eine Story von ihm, der ein völliges Verbot der Kryptowährung fordert, nachdem er impliziert hat, dass alle an der Kryptowährung Beteiligten Teil der Unterwelt sind, sagt er "Es ist NUR eine Lösung für die Probleme von Steuerhinterziehern, Kriminellen und Terroristen!"  Ich gehe sogar so weit, Kryptowährungs-Unterstützer zu sagen "Freude daran" bei einer Anhörung im Kongress mit dem Finanzdienstleistungsausschuss des Repräsentantenhauses.

Der Kongressabgeordnete scheint nun im Widerspruch zu den offiziellen Daten anderer Regierungsbehörden zu stehen, insbesondere derjenigen, die einige der Verbrechen überwachen, von denen er sagte, dass sie Anlass zur Sorge geben.

Wie ich schon oft gesagt habe, und ich sehe keine baldige Änderung - Bitcoin's Hauptmerkmal, das öffentliche Hauptbuch ist auch der Hauptgrund, warum es eine schreckliche Wahl für Kriminelle ist. Eine Aufzeichnung darüber, wer wie viel und an wen gesendet hat, alles offen, wo die Strafverfolgung nicht einmal einen Haftbefehl benötigt, um es zu sehen.

Aus diesem Grund wird Bargeld immer die bevorzugte Überweisungsmethode für Kriminelle sein.
------- 
Autor: Ross Davis
E-Mail: Ross@GlobalCryptoPress.com Twitter:@ RossFM
San Francisco News Desk