Die Untersuchung von Müller über die Einmischung in die russischen Wahlen ergab, dass die Operation von Bitcoin finanziert wurde ... aber etwas stimmt nicht.

Die Einmischung in Russland war also sowohl eine Mischung aus bösem Genie als auch unglaublicher Dummheit. Zumindest wird uns das gesagt.

Das Thema Politik zu berühren ist wie mit dem Feuer zu spielen. Ich bin nur ein Technologiejournalist - und genau das sehe ich hier - einfach die technischen Aspekte dieser hoch politisierten Geschichte.

Aber in einer Zeit, in der es schmerzlich offensichtlich ist, dass neutrale Berichterstattung eine verlorene Kunst ist und jede Verkaufsstelle hier in Amerika das Sprachrohr einer der beiden wichtigsten politischen Parteien ist, halte ich es für wichtig, meine persönlichen Ansichten offen zu legen, bevor ich eintauche.

Ich bin unabhängig. Sind alleine. Ich konnte mich nicht entscheiden, welcher Seite ich mehr misstraue, als ich gefragt wurde, für welche Seite ich in diesem hypothetischen Ultimatum „Waffe an den Kopf“ stimmen würde - meine Antwort lautet „Wirf einfach eine Münze“. Ich sehe große Unterschiede zwischen den Aussagen der einzelnen Parteien - und kaum Unterschiede darin, wie sie sich tatsächlich verhalten, wenn sie gewonnen haben.

Nachdem dies gesagt wurde, zum Thema Einmischung in die russischen Wahlen - sicher, ich glaube, es ist passiert.

Was mich nicht überzeugt, ist, dass es nur sie waren. Es ist ein Spiel, das Dutzende von Ländern spielen - die USA sind nicht nur ein Opfer von Einmischung in Wahlen, sondern unter den führenden Politikern der Welt, wenn es darum geht, es anderen Nationen anzutun, kommen China und Israel als Spitzenreiter in den Sinn.

Die FBI-Anklage, die diese Woche gegen 12 Russen eingereicht wurde, beschreibt, wie sie Bitcoin bei der Einmischung in Wahlen verwendet haben, und erklärt:

"... unter Verwendung von Geldern in einer Bitcoin-Adresse kauften die Verschwörer ein VPN-Konto, mit dem sie sich später beim Twitter-Konto @ Guccifer_2 anmeldeten.

Das verbleibende Geld von dieser Bitcoin-Adresse wurde dann verwendet, um einen malaysischen Server zu leasen, auf dem die Website dcleaks.com gehostet wurde. "

Hier beginnen die Dinge keinen Sinn zu ergeben. In der Anklageschrift wird das Motiv für die Verwendung von Bitcoin wie folgt umrissen:

"... Netz von Transaktionen, die so strukturiert sind, dass sie die wahrgenommene Anonymität von Kryptowährungen wie Bitcoin nutzen."

Das Problem ist: Der russische Geheimdienst und selbst der durchschnittliche Teenager oder Student, der letztes Jahr angefangen hat, sich mit Bitcoin zu beschäftigen, weiß es - es ist nicht anonym.

Hast du den anderen unglaublich schlampigen "Fehler" gefangen, den sie gemacht haben? Sie verwendeten dieselbe Bitcoin-Brieftasche, um mehrere Teile der Operation zu finanzieren. Sobald das FBI diese 1 Brieftaschenadresse gefunden hatte, hatten sie eine Aufzeichnung von allem direkt vor sich. Es ist, als ob die Beweise den Ermittlern auf einem Silbertablett übergeben wurden.

Das Hauptmerkmal von Bitcoin ist das "öffentliche Hauptbuch" - eine Aufzeichnung von Transaktionen, die für die ganze Welt offen sind. Mit anderen Worten, das Hauptmerkmal von Bitcoin ist das, was jeden Geheimdienst davon abhalten würde, es in einer ernsthaften verdeckten Operation einzusetzen.

Im Jahr 2017 veröffentlichte der MIT Technology Review eine Artikel mit dem Titel "Kriminelle dachten, Bitcoin sei das perfekte Versteck, aber sie dachten falsch", was erklärt, wie Bitcoin tatsächlich gegen diejenigen eingesetzt wird, die Verbrechen begehen:

"Obwohl Bitcoin-Benutzer ihre Identität zurückhalten können, können sie es nicht vermeiden, andere Informationen preiszugeben, die für Ermittler nützlich sein können. Jede Bitcoin-Transaktion wird in ihrer Blockchain aufgezeichnet, einer öffentlich zugänglichen Aufzeichnung aller Transaktionen, die mit der Währung getätigt wurden. Blockchains" bieten eine Eine wirklich nützliche Quelle der Wahrheit “, sagt Jonathan Levin, Mitbegründer von Chainalysis, der Softwaretools zur Analyse von Blockchain-Daten entwickelt. Mit seinen Produkten können Ermittler Rückschlüsse auf die Verwendung der Währung ziehen.

Hier in Amerika hat die Presse die russischen Geheimdienstoperationen als "äußerst raffiniert" eingestuft, aber diese Erzählung fällt sofort auseinander, als sie hört, dass sie Bitcoin verwendet haben.

Könnte es sein ... sie sind tatsächlich weitgehend technisch inkompetent? Das ist auch schwer zu sagen, wenn man bedenkt, was wir wissen.

Irgendwie gelang es ihnen also, Dinge wie "DNCLeaks" und "Guccifer 2.0" durchzuziehen und Wikileaks sogar mit gestohlenen Dokumenten zu versorgen - alles Dinge, die eine äußerst technisch versierte Operation erfordern würden. Aber während sie das alles taten, wussten dieselben Leute auch nicht, dass all ihre Finanztransaktionen mit Bitcoin für die ganze Welt sichtbar waren?

Sie lesen über Teile davon und denken sich: "Wow, das hat wirklich ein Genie gekostet, um es zu schaffen." Dann lesen Sie eine Minute später etwas anderes, wie sie Bitcoin verwenden. Dann haben Sie gesagt: "Wie können sie so dumm sein?"

Es fühlt sich seltsam an, einen Artikel ohne Abschluss zu schließen - aber der Sinn dieses Stücks ist es, hervorzuheben, wie ich einfach nicht zu einem kommen kann. Ich bin kein Experte in all dem - außer der Verwendung von Bitcoin, und ich kann mir keinen Grund vorstellen, warum eine verdeckte Operation es verwenden würde.

Sie könnten fragen: "Nun, wie könnten die Russen diese Einkäufe geheimer machen?" Ehrlich gesagt - praktisch alles. Das erste, was mir in den Sinn kommt, ist eine Prepaid-Visa / Mastercard-Debitkarte, die mit Bargeld gekauft wird - sie ist überall erhältlich, von Lebensmittelgeschäften bis zu Walmarts.

Diese Geschichte ist möglicherweise die seltsamste verwirrende Kombination aus meisterhafter digitaler Spionage und vollständigem technischen Analphabetismus, die ich je gesehen habe.
-------
Autor: Ross Davis
E-Mail: Ross@GlobalCryptoPress.com Twitter:@ RossFM
San Francisco News Desk