Die mächtigsten und reichsten Familien der Welt - Rockefellers, Rothschilds und Soros - betreten alle den Raum der Kryptowährung ...

In der traditionellen Finanzwelt geht das Gerücht um, dass einige der elitärsten und wohlhabendsten Familien ihren Eintritt in die Kryptowährungsmärkte vorbereiten.

Folgendes wissen wir bisher ...

Erstens hat das Unternehmen 'Venrock' von Rockefellers Venture Capitol seine Partnerschaft mit Coinfund bestätigt - einem Investmentfonds, der sich ausschließlich auf Kryptowährungen konzentriert.

Dann soll Adam Fisher, der Mikroinvestitionen für Soros Fund Management verwaltet, laut RT grünes Licht erhalten haben, um sich auch in den Bereich der Kryptowährung zu wagen.

Sogar die Rothschilds tauchten Ende letzten Jahres ihre Füße ins Wasser und betraten leise den Kryptowährungsmarkt durch den Grayscale Bitcoin Trust.

Also - was bedeutet das alles? Hier wird es schwierig zu spekulieren, ohne wie eine Art Verschwörungstheoretiker zu klingen. Aber diese Familien haben alle ein paar Gemeinsamkeiten: Sie verlieren kein Geld und sind politisch sehr gut vernetzt.

Zu denken, "vielleicht wissen sie etwas, was wir nicht wissen", ist also keine große Vorstellungskraft. Was könnte das konkret sein? Wir haben keine Ahnung, aber was auch immer es ist - es scheint eine gute Nachricht für uns zu sein.

Vielleicht stehen wir kurz vor dem Bullenlauf, der die Kryptowährungsmärkte von Milliarden auf Billionen bringt.
-------
Autor: Ross Davis
San Francisco News Desk