Die Rede von John Pfeffer auf der Investmentkonferenz überrascht die Menge - er behauptet, Bitcoin könnte Gold wirklich ersetzen ...

Heute auf der 23. jährlichen Sohn Investment Conference überraschte John Pfeffer von Pfeffer Capital die Menge mit seinen Ansichten zu Bitcoin - er nannte es "den ersten brauchbaren Kandidaten", der Gold ersetzt, und fügte hinzu, es sei "an jeder Front" besser als Gold.

Er warnte die Menge aber auch vor den Risiken auf dem Kryptowährungsmarkt und fügte hinzu, dass die meisten "schlechte Wetten" seien.

Zum Abschluss seiner Präsentation gab Pfeffer der Menge Anlass, über das langfristige Potenzial von Bitcoin nachzudenken. Wenn nur 25% der Devisenreserven in Bitcoin fließen, würde Bitcoin eine Marktkapitalisierung von 6.4 Billionen US-Dollar erhalten.

John Pfeffer war in den 90er Jahren Vorstandsvorsitzender des führenden französischen IT-Unternehmens Groupe Allium SA und in den 2000er Jahren Partner in London bei der Private-Equity-Gesellschaft Kohlberg Kravis Roberts, bevor er Pfeffer Capital gründete.

-------
Autor: Adam Lee
Asia News Desk