Seltsames Verhalten von CNBCs "schnellem Geld", als sie Twitter trollen, um für Bitcoin Cash zu werben ...


CNBCs "Fast Money" hat in letzter Zeit eine merkwürdige Wendung genommen und scheint in letzter Zeit fast zu einer Werbung für Bitcoin Cash geworden zu sein. 

Ihr Twitter-Feed ist derzeit eine seltsame und ungewöhnliche Folge von Bitcoin Cash-Hype - 5 Tweets hintereinander zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels.
5 Bitcoin Cash-Tweets hintereinander.
Auf die Frage nach dem Grund twitterten sie zurück zu einem Benutzer - "Deal with it" -, machten eine Pause von der üblichen Professionalität und trollten nun buchstäblich Twitter für Bitcoin Cash.

Überlassen Sie es den Internetdetektiven, verdächtige Verbindungen zu finden - ein Mann namens "Paul Wasensteiner" ist der Gründer eines "Bitcoin Cash Meetup" in London - und seine Frau ist keine andere als eine CNBC-Mitarbeiterin, Gaby Wasensteiner. Wer ist auf ihrem wenig bekannten Twitter zu sehen, mit wenigen Followern, die die Bitcoin-Cash-Stecker ihres Mannes erneut twittern (@gwasensteiner )

Um fair zu sein - es gibt keine rauchende Waffe, die besagt, dass es definitiv ein schlechtes Spiel gibt. Aber es gibt genug merkwürdige Faktoren, die den Verdacht rechtfertigen.

Nach der endlosen Werbung scheint das Publikum nicht beeindruckt zu sein, da 79% in einem sogenannten "Bürgerkrieg" gegen Bitcoin Cash gestimmt haben.


Wir werden uns einschalten, um zu sehen, was sie als nächstes tun.
-------
Autor: Mark Pippen
Londoner Nachrichtenredaktion