John McAfee ist mit der Werbung für ICOs fertig - warnt davor, dass sich jeder, der sie tut, "auf Verhaftungen freuen kann" ...

Die exzentrische Tech-Persönlichkeit John McAfee gab heute auf Twitter bekannt, dass er die Werbung für ICOs abgeschlossen hat.

"Aufgrund von SEC-Bedrohungen arbeite ich nicht mehr mit ICOs und empfehle sie auch nicht mehr. Diejenigen, die ICOs durchführen, können sich alle auf eine Verhaftung freuen. Es ist ungerecht, aber es ist Realität. Ich schreibe einen Artikel über eine gleichwertige Alternative zu ICOs, die Die SEC kann nicht berühren. Bitte haben Sie Geduld. "

McAfee nahm auch Hitze aus der Welt der Kryptowährung auf, als er begann, jeden Tag auf seinem Twitter für eine andere Münze zu werben, die er als "Münze des Tages" -Tweets bezeichnete - ein Scherz, der in Kryptowährungsforen und -gruppen als "McAfee Pump and Dumps" bezeichnet wird. Zu seiner Ehre - die Münzen pumpten tatsächlich nach einem Tweet. Irgendwann wurde es so verrückt, dass die Leute Bots codiert hatten, um sofort die Münzen zu kaufen, die von seinem Konto getwittert wurden, damit sie vom Hype profitieren konnten.

Nach ein paar Tagen der Gegenreaktion änderte er dies jedoch in eine "Münze der Woche" und wir bemerkten keine Änderung der Preise nach seinen Vermerken, die Leute schienen einfach aufgehört zu haben, sich darum zu kümmern.

Außer der Paranoia gibt es keinen Grund zu der Annahme, dass "jemand", der ICOs macht, verhaftet wird - die SEC hat ihre Ziele ziemlich klar formuliert, und legitime hatten keinen Grund zur Sorge. Keine Ahnung, was seine vorgeschlagene "gleichwertige Alternative" sein könnte.

John McAfee ist am besten dafür bekannt, die weltweit erste kommerzielle Antivirensoftware zu entwickeln. Er verließ jedoch das 1994 gegründete Unternehmen und beschäftigt sich seitdem mit mobilen Apps, alternativer Medizin und Kryptowährungen.
-------
Autor: Ross Davis
E-Mail: Ross@GlobalCryptoPress.com Twitter:@ RossFM
San Francisco News Desk