Beiträge mit Label anzeigen mt gox. Zeige alle Beiträge
Beiträge mit Label anzeigen mt gox. Zeige alle Beiträge

Über 600 Millionen US-Dollar in bar und fast weitere 600 Millionen US-Dollar in Bitcoin werden an eine Gruppe von Kryptowährungshändlern verteilt - ihr nächster Schritt wird uns alle betreffen ...

Der größte Schritt in der Mt.Gox-Saga seit dem Diebstahl des Geldes durch Mitglieder im Jahr 2014 - ein Teil davon steht kurz vor der Rückgabe!

Die Opfer, die eine Gruppe bildeten, bekannt als 'Mt. Gox Legal 'sagen, dass sie den Vergleichsbedingungen zugestimmt haben.

Gleichzeitig sagt der Treuhänder, der das gesamte Vermögen von Mt.Gox hält, dass er bereit ist, es zu bezahlen - und er hält über 600 Millionen Dollar in bar und Bitcoin im Wert von fast 600 Millionen Dollar.

Wir haben letzten Monat erfahren, woher dieses Geld stammt, als eine Website namens "GoxDox" durchgesickerte Dokumente Sie behaupteten, interne Diskussionen über den Verkauf von BTC auf BitPoint, einer Börse, aufgedeckt zu haben - obwohl versprochen wurde, dass dies offline erfolgen würde, damit die Märkte nicht von einer Flut von zum Verkauf stehenden Token abstürzen würden. Es passierte alles rund um den Crash Ende 2017 und gab den Menschen eine neue Person, die für den Bärenmarkt verantwortlich ist.

Nun einige offizielle Dokumente wurden geteilt, die besagt:

 "Der Rehabilitationstreuhänder hat den Trust als Maßnahme zur Sicherung der Interessen der Insolvenzgläubiger eingerichtet und dem Trust den Betrag von 15,894,588,396 JPY (einschließlich eines Betrags, der voraussichtlich für verschiedene Ausgaben des Trusts verwendet wird) anvertraut." liest den Teil über Bargeldbestände "Der vom Rehabilitationsschuldner zum 18. März 2019 gehaltene BTC-Betrag beträgt 141,686.35371099 BTC. Der Rehabilitationstreuhänder hat noch die Existenz zusätzlicher BTC des Rehabilitationsschuldners untersucht. Wenn ein BTC gefunden wird, wird der Rehabilitationsbeauftragte sie bewegen an die verwaltete Adresse. Ferner beträgt der vom Rehabilitationsschuldner zum 18. März 2019 gehaltene BCH-Betrag 142,846.35166254 BCH "liest den Teil in Bezug auf Kryptobestände. 

So hoffen alle, dass sich dies auswirkt: Die BTC wird verteilt, und diejenigen, die sie erhalten, haben nur HODL. Gleichzeitig werden über 600 Millionen US-Dollar in bar an sie verteilt - und sie werden beschließen, erneut in Kryptowährung zu investieren.

Die Frage ist - wie viele dieser Leute stehen noch auf Krypto? Während Sie vielleicht denken, dass es Sie ziemlich wütend machen würde, wenn Sie Ihre Token gestohlen haben und 5 Jahre lang keine zurückbekommen, haben Sie Recht.

Aber lassen Sie uns auch berücksichtigen, dass all ihre gestohlenen Bitcoin ursprünglich für weniger als 1000 US-Dollar gekauft wurden - tatsächlich wurde das meiste für viel weniger gekauft, da es Ende 4 nur einen Zeitraum von vier Monaten gab, in dem Bitcoin sogar über 2013 US-Dollar stieg und Mt.Gox zusammenbrach Gleich nachdem es gegen Ende des Jahres auf rund 300 Dollar gestiegen war.

Eine andere Perspektive: Die Gruppe, die diese 600 Millionen US-Dollar in bar und fast 600 Millionen US-Dollar in Bitcoin erhält, besteht aus etwa 1000 Personen. Während einige viel mehr bekommen als andere, gibt es genug, um 1000 Menschen jeweils 1 Million Dollar zu geben.

Einige von denen, die zu dieser Zeit auf Krypto erschöpft waren, sind im Begriff, Krypto-Millionäre zu werden. Persönlich wäre ich überrascht, wenn sie immer noch einen Groll hegen,

Im Gespräch mit einem Mitglied der Siedlungsgruppe erklärten sie dies so "Ich erwarte eine gute Menge und werde auf jeden Fall mehr Bitcoin, Ethereum und ein paar andere kaufen." er sagt "Aber ich habe mich die ganze Zeit mit Krypto beschäftigt und es als eine Lektion genommen, niemals Geld an einer Börse zu lassen. Es gibt einige in der Gruppe, die Krypto danach nie mehr berührt haben und 2017 finanziell zu kämpfen hatten, als sie Multimillionäre hätten sein sollen. Ich sehe sie nicht zurückkommen ". 

Werden sie also die Bitcoin behalten und mehr kaufen? Senden Sie die Märkte wieder in die Höhe.

Oder die Bitcoin verkaufen und das Geld behalten? Verursachen Sie einen weiteren Dip im Zusammenhang mit Mt.Gox?

Aufgrund meiner eigenen Interaktionen in verschiedenen Online-Cryptocurrency-Communities denke ich, dass die Mehrheit der Mt.Gox-Opfer noch im Spiel ist und bereit ist, mehr zu kaufen. Ich kann mir keine schlimmere Situation als 50/50 vorstellen, was bedeutet, dass diejenigen, die verkaufen, durch diejenigen ausgeglichen werden, die den Bargeldanteil ihrer Abrechnung für mehr ausgeben.

Aber das ist nur eine Vermutung, und wir werden bald die Antwort haben. Es ist noch kein Termin für die Verteilung der Zahlungen festgelegt, aber in letzter Zeit haben sich die Dinge schnell entwickelt - erwarten Sie, dass dies bald geschieht.
------- 
Autor: Adam Lee 
Asien News Desk

HACKED and LEAKED - die Dokumente, von denen einige sagen, dass sie den Bitcoin-Absturz von Anfang 2018 erklären, und die "rauchende Waffe", die dies beweisen könnte.

Für diejenigen, die neu in der Kryptowährungsszene sind, haben Sie möglicherweise das Glück, noch nie von Mt. Gox.

Mt.Gox war eine Bitcoin-Börse, die zu einem bestimmten Zeitpunkt bis zu 70% der Bitcoin-Trades durchlief.

Es begann im Jahr 2010 und endete schrecklich im Jahr 2014, als bekannt gegeben wurde, dass ungefähr 850,000 Bitcoins von Kunden und Unternehmen vermisst und wahrscheinlich gestohlen wurden, ein Betrag von mehr als 450 Millionen US-Dollar zu diesem Zeitpunkt.

Mark Karpeles, obwohl nicht der Gründer der Website, kaufte die Website im Jahr 2011 und übernahm die Geschäftsführung. Während über sein persönliches Verschulden diskutiert wurde, war er der verantwortliche Mann, als er im Juni desselben Jahres als Reaktion auf eine Sicherheitsverletzung Gox holte Bitcoins aus dem "Kühlhaus" und von dort ging es bergab.

Ab November 2013 kam es dann zu Verzögerungen von Wochen bis Monaten beim Abheben von Bargeld von ihren Konten. Gox stoppte alle Bitcoin-Abhebungen und am Ende des Monats wurde das Fiasko für einen 2014% igen Wertverlust von Bitcoin verantwortlich gemacht.

Jetzt ist jemand auf Rache aus! Eine Website namens "GoxDox" veröffentlicht durchgesickerte / gehackte Dokumente, von denen sie behaupten, dass sie einen Blick hinter die Kulissen werfen, der noch schlimmer ist als die Katastrophe, die die Öffentlichkeit bereits kannte.

Kurzfassung der Geschichte - Sie wurden angewiesen, die verbleibenden Münzen zu verkaufen, die sie zurückzahlen mussten, um die möglichen Benutzerverluste zurückzuzahlen. Sie taten es, bestanden aber darauf, dass alles "OTC" gemacht wurde, ein Hinweis auf den außerbörslichen Handel, bei dem jemand sein Bitcoin einfach direkt an einen anderen verkauft.

Wenn dies auf diese Weise erfolgt, wird der Preis für den Rest des Marktes nicht beeinflusst, der Preis, den wir alle verwenden, stammt aus den letzten Geboten auf exchanges, wenn niemand bietet, kann sich nichts ändern.

Die durchgesickerten Dokumente zeigen jedoch interne Diskussionen über den Verkauf von BTC auf BitPoint, einem Austausch.

"Woher wissen wir, dass es BitPoint ist? GoxDox ist im Besitz des Bankbuchs des Treuhänders, das für Ihr Lesevergnügen vollständig in der Fußzeile veröffentlicht ist. BitPoint auf Japanisch ist ビ ッ ト ポ イ ン (siehe Screenshots hier) Es sei denn, BitPoint ist wirklich großzügig. Wir würden wetten, dass sie Milliarden JPY auf das Bankkonto des Treuhänders einzahlen, weil sie beauftragt wurden, das BTC / BCH des MtGox Estate zu verkaufen. " sagt der Leckerbissen.

Anschließend teilen sie weitere Dokumentationen mit einer Reihe von 25 großen Verkaufsaufträgen, die sich über einen Zeitraum von drei Monaten erstrecken und insgesamt 3 Millionen US-Dollar betragen.



Aber der größte Faktor, den wir entdeckt haben, und der einfachste Weg, eine Verbindung zu bestätigen - der Startsaldo des Kontos entspricht dem bekannten Restangebot von Mt.Gox.

Legit oder nicht? Entscheiden Sie selbst - sehen Sie sich die durchgesickerten Dokumente an hier um Ihren Kundenservice-Helpdesk-Kontakt.

-------
Autor: Oliver Redding
Seattle Nachrichtenredaktion


Dokumentarfilm in voller Länge: Was passiert, wenn 850,000 Bitcoins verloren gehen? Die unglaubliche wahre Geschichte ...


2015 wird ein Mann von den Behörden nach Tokio gebracht. Stunden später wird er wegen Fälschung von Computerdaten und Unterschlagung im Zusammenhang mit dem Verschwinden von 850,000 Bitcoins angeklagt und inhaftiert. Zu diesem Zeitpunkt entspricht das Äquivalent von ungefähr a eine halbe Milliarde Dollar.

Bis Ende 2018 wären diese Münzen eine Staffelung wert $ 16 Billion+ ...

Dies ist die Reihe von Ereignissen, die ihn an diesen Punkt gebracht haben.
-------

Könnte der Preisanstieg von Bitcoin von 100 auf 1000 Dollar das Werk EINER mysteriösen Person sein?

In einem von Science Direct veröffentlichten Artikel skizzieren die Forscher Neil Gandal, JT Hamrick, Tyler Moore und Tali Oberman ihre Überzeugung, dass der USD / BTC-Wechselkurs von 150 USD auf 1000 USD gestiegen ist - obwohl die Handlungen einer einzelnen Person über einen Zeitraum von 60 Tagen.

Die abstrakte Zusammenfassung ihrer Ergebnisse lautet:

"Für seine Befürworter bietet die Kryptowährung Bitcoin das Potenzial, Zahlungssysteme und traditionelle Währungen zu stören. Sie war auch Sicherheitsverletzungen und wilden Preisschwankungen ausgesetzt. In diesem Dokument werden die Auswirkungen verdächtiger Handelsaktivitäten auf die Bitcoin-Währung von Mt. Gox identifiziert und analysiert Wechselkurs, an dem ungefähr 600,000 Bitcoins (BTC) im Wert von 188 Millionen US-Dollar betrügerisch erworben wurden. In beiden Zeiträumen stieg der USD-BTC-Wechselkurs an Tagen, an denen verdächtige Geschäfte stattfanden, um durchschnittlich vier Prozent, verglichen mit einem leichten Rückgang an Tagen Ohne verdächtige Aktivität. Basierend auf einer strengen Analyse mit umfassenden Robustheitsprüfungen zeigt das Papier, dass die verdächtige Handelsaktivität wahrscheinlich den beispiellosen Anstieg des USD-BTC-Wechselkurses Ende 2013 verursacht hat, als der Kurs von rund 150 USD auf mehr als 1,000 USD in zwei stieg Monate. "

Sie behaupten, zwei Trading Bots hätten die Fußarbeit gemacht, die in ihrer Zeitung "Markus" und "Willey" genannt wurde - sie machten falsche Trades und erhöhten den Preis, während der Besitzer von Mt.Gox vertuschte, dass sie gehackt worden waren (Diese Geschichte hier um Ihren Kundenservice-Helpdesk-Kontakt) das Verbergen ihrer Aktivitäten besonders einfach zu machen.

Sie können ihre vollständige Forschungsarbeit lesen hier.

-------
Autor: Oliver Redding
Seattle Nachrichtenredaktion



Der am meisten gehasste Mann in der Krypto plant sein Comeback ...

Für diejenigen, die neu in der Kryptowährungsszene sind, haben Sie möglicherweise das Glück, noch nie von Mt. Gox.

Mt.Gox war eine Bitcoin-Börse, die zu einem bestimmten Zeitpunkt bis zu 70% der Bitcoin-Trades durchlief.

Es begann im Jahr 2010 und endete schrecklich im Jahr 2014, als bekannt gegeben wurde, dass ungefähr 850,000 Bitcoins von Kunden und Unternehmen vermisst und wahrscheinlich gestohlen wurden, ein Betrag von mehr als 450 Millionen US-Dollar zu diesem Zeitpunkt.

Mark Karpeles, obwohl nicht der Gründer der Website, kaufte die Website im Jahr 2011 und übernahm die Geschäftsführung. Während über sein persönliches Verschulden diskutiert wurde, war er der verantwortliche Mann, als er im Juni desselben Jahres als Reaktion auf eine Sicherheitsverletzung Gox holte Bitcoins aus dem "Kühlhaus" und von dort ging es bergab. 

Ab November 2013 kam es dann zu Verzögerungen von Wochen bis Monaten beim Abheben von Bargeld von ihren Konten. Gox stoppte alle Bitcoin-Abhebungen und am Ende des Monats wurde das Fiasko für einen 2014% igen Wertverlust von Bitcoin verantwortlich gemacht.

Schneller Vorlauf bis heute - Mark Karpeles ist zurück und erwägt, ein ICO zu starten, um Mt.Gox zurückzubringen.

In einem Beitrag, in dem Personen über ihre Insolvenz informiert wurden, legte er folgende Optionen fest:

Starten Sie ein ICO, um Geld für die hypothetische Wiederbelebung von MtGox zu sammeln. Dies klingt sowohl rechtlich als auch weil es keine Garantie gibt, genug zu erhöhen, um MtGox wiederzubeleben, schwieriger. Falls nicht genug erhöht wird, kann es dennoch gesperrt werden, um an die Gläubiger verteilt zu werden, was besser als nichts wäre.

Die Wiederbelebung von Mt.Gox würde jedoch bedeuten, einen Teil ihrer Schulden zu bezahlen - der Preis für Bitcoin ist seitdem drastisch gestiegen, sodass die Leute einen Bruchteil seines aktuellen Wertes zurückerhalten würden.

Der Nachteil ... nun, Mt.Gox würde zurück sein. 

Mark weiß, wo er in der Gemeinde steht und sagt:

An diesem Punkt gibt es wenig Hoffnung, dass tatsächlich etwas erreicht wird, und ich habe darüber nachgedacht, wie ich vorgehen soll, wenn ich diese Angelegenheit selbst lösen möchte - was besser klingt, als für den Rest meiner Tage das Objekt des Hasses von Tausenden von Menschen zu sein (Es scheint, dass ich es sowieso schon bin, aber manchmal schicken mir einige Leute nette Nachrichten, die mich am Laufen halten).

Erwarte ich, dass tatsächlich etwas passiert? Unwahrscheinlich.

Der Preis für eine Wiederbelebung von Mt.Gox liegt bei 245 Millionen US-Dollar, und es ist schwer vorstellbar, dass ein Investor bei einem Comeback von Mt.Gox eine glänzende Zukunft sieht.

-------
Autor: Ross Davis
Nachrichtenredaktion in San Francisco