Beiträge mit Label anzeigen Bergbau. Zeige alle Beiträge
Beiträge mit Label anzeigen Bergbau. Zeige alle Beiträge

Könnte Ethereum nur mit 0.05% seines aktuellen Strompegels betrieben werden?! Ein möglicher SPIELWECHSEL ....

Ethereum-Entwickler Carl Beekhuizer sagt "Die machtgierigen Tage von Ethereum sind gezählt" und untersucht den Unterschied im Energieverbrauch, der sich zeigt, wenn Ethereum auf Proof-of-Stake (PoS) umstellt. Dies ersetzt die Validierungsmethode des aktuellen Netzwerks, die als Proof-of-Work (PoW, auch bekannt als traditionelles "Mining") bezeichnet wird, und ermöglicht es der Plattform, nur 0.05% ihres aktuellen Stromverbrauchs zu erreichen, so Beekuizer.

Gemäß Digiconomist Bergleute verbrauchen derzeit 44.49 TWh pro Jahr, und Beekuizer sagt, dass dies durch den Wechsel zu PoS bis zu 0.02 THw betragen könnte.

Während Kritiker den Stromverbrauch von Bitcoin mit dem eines kleinen Landes vergleichen, sagt Beekuizer, dass der Gesamtverbrauch von Ethereum eher so wäre "Eine kleine Stadt mit rund 2100 amerikanischen Häusern".


Der Energieverbrauch war in diesem Monat das Hot-Button-Problem ...

Dies geschieht Tage, nachdem Elon Musk, CEO von Tesla, erklärt hat, dass sein Unternehmen die Annahme von Bitcoin einstellen und einen hohen Energieverbrauch aus nicht erneuerbaren Energiequellen als Grund nennen wird.

Verschiedene Studien haben jedoch gezeigt, dass der größte Teil des Stromverbrauchs von Crypto Miner aus erneuerbaren Energiequellen stammt.

Energiekosten sind der wichtigste Faktor im Bergbau. Deshalb gibt es nur wenige Städte, in denen dies als rentabel angesehen wird. An den meisten Standorten geben Sie mehr für Strom aus als für den Bergbau. Der Kauf von Münzen anstelle der Bezahlung großer Stromrechnungen ist die intelligentere Option.

Natürlich suchen Bergleute Standorte mit billigem Strom, und ironischerweise stammen die billigsten von Staudämmen und Geothermiekraftwerken - und beide sind völlig frei von COXNUMX-Emissionen.


-------
Autor: Fernando Perez
Lateinamerika Newsdesk

Wirklich ein Paradies für Crypto Miner ...


Island spricht Cryptocurrency Miner aus zwei Hauptgründen an: billigem Strom und weniger davon, weil Island von Natur aus kalt ist.

In der Regel wird der Großteil der im Bergbau anfallenden Stromkosten nicht für die Stromversorgung der Bergleute selbst verwendet, sondern für die Kühlung und die Verhinderung einer Überhitzung der Hardware.

Überraschenderweise ist der Bergbaubetrieb jedoch mit einigen Rückschlägen lokaler Umweltschützer konfrontiert, und ihre Bedenken scheinen unbegründet zu sein. Wasserkraft und natürliche Geothermie dienen als Energiequellen für Bergleute, und Geothermie ist aufgrund der hohen vulkanischen Aktivität des Landes eine in Island reichlich vorhandene natürliche Ressource.

Beide Energieformen gelten als umweltfreundlich, nachhaltig und erneuerbar.


"Verbieten Sie jegliches Cryptocurrency Mining!" sagt die chinesische Regierungsbehörde mit der Befugnis, dies tatsächlich zu tun ...


 Die "Nationale Entwicklungsreformkommission" ist die mächtigste Behörde in China, wenn es darum geht, zu entscheiden, welche Industrien innerhalb des Landes existieren dürfen.

Jedes Jahr veröffentlichen sie eine Liste von Unternehmen, die sie abschaffen möchten - und der Bitcoin-Abbau ist auf dem neuesten Stand, wobei die üblichen Kritikpunkte an „verschwenderischem Energieverbrauch“ und „spekulativen Blasen“ als Grund angeführt werden.

Man kann mit Sicherheit sagen, dass der Rest der globalen Kryptowährungsgemeinschaft China kein bisschen verpassen würde.

Abgesehen von Bitcoin, das durch Bergbau verdient wurde, ist China bereits vollständig vom Kryptowährungsraum getrennt, da die Bürger seit 2017 vom regulären Handel mit Kryptowährungen ausgeschlossen sind.

Video mit freundlicher Genehmigung von Bloomberg Asia


Im Epizentrum des US-Kryptowährungsabbaus stört das eine kleine Stadt mit billigem Strom im Bundesstaat Washington ...


Während sich das Cryptocurrency Mining zu einer globalen Industrie entwickelt, stört der Goldrausch nach billiger Energie eine kleine Stadt im US-Bundesstaat Washington, in der einige der niedrigsten Stromtarife des Landes liegen. Hier enthüllen zwei der größten Bitcoin-Bergbaubetriebe in den USA, Giga Watt und Salcido Enterprises, ihre neuen und schnell wachsenden Bergbaubetriebe und erläutern das Potenzial von Super-Computing - von Blockchain bis künstlicher Intelligenz.

Aber nicht jeder in der Stadt ist an Bord. Viele befürchten, dass ihre Stromtarife steigen und die Kultur ihrer Stadt sich für immer ändern wird. Viele wollen diese neue, disruptive Industrie bremsen.

Video Courtney von CBS News.


Es war noch nie einfacher, diesen alten Windows-PC oder Laptop in einen Crypto Miner zu verwandeln - Honeyminer Review ...

Wir waren wirklich ziemlich beeindruckt von der neuen Mining-Software von HonigMinerAlso dachte ich, ich würde eine kurze Rezension für unsere Leser machen.

Die Grundlagen der Funktionsweise sind, dass das Mining-Programm auf praktisch jedem Windows-PC ausgeführt wird. Anschließend wird ermittelt, welche Art von Mining Ihr Computer ausführen kann und welche Münze derzeit am rentabelsten ist, und diese Münze wird automatisch abgebaut.

Die einfache Oberfläche macht die Software für jedermann einfach zu bedienen (laden Sie sie herunter hier)
Das Beste daran ist, dass Sie nicht nur ein paar zufällige Münzen verdienen, sondern Ihre Bergbaueinnahmen automatisch in Bitcoin umwandeln! Was mich am meisten beeindruckt hat - Ihre Einnahmen stehen nicht "ausstehend" - Sie werden sofort jede Minute Ihrem Guthaben hinzugefügt und Sie können nach Belieben frei abheben!

Zum Auftakt starten sie alle mit einem kostenlosen BTC in ihrer Mining-Brieftasche (1000 Satoshi!).

Aus-Checken www.HoneyMiner.com zu Beginn - ich habe weniger als 5 Minuten gebraucht, um den Bergbau einzurichten und zu beginnen!
------- 
Autor: Adam Lee 
Honey Miner Bewertung: Legit
Asien News Desk


Überschwemmungen in China zerstören Zehntausende von Bitcoin-Bergbaugeräten ...

Die chinesische Provinz Sichuan wurde als "Bitcoin-Bergbauhauptstadt" des Landes bezeichnet - und sie wurde nur von rauem Wetter und starken Regenfällen heimgesucht - gefolgt von großen Überschwemmungen.

Erste Berichte aus der Region gehen von Verlusten von "Zehntausenden" von Bergbaugeräten aus, die Millionen an Hardware und noch mehr an verlorenen Bergbaugebühren wert sind.

Laut chinesischer Nachrichtenagentur Jinse (Link) ...

"[Übersetzt] Vor kurzem trafen anhaltende Stürme Sichuan Mianyang, Guangyuan, Chengdu, Aba, Meishan und andere Orte und verursachten Überschwemmungen. Der Einsturz der Berge und der rasche Anstieg des Flusses haben dazu geführt, dass die örtlichen Wasserkraft- und Kommunikationseinrichtungen in unterschiedlichem Maße leiden Gleichzeitig sind diese Gebiete in Gebieten wie Sichuan und Aba, die reich an Elektrizität und Elektrizität sind, zu einem zentralen Gebiet für Kryptowährungsminen geworden. Bei der Flut wurden einige Minen nicht verschont, und Zehntausende von Minen Bergbaumaschinen wurden überflutet. Überschwemmung, schwere Verluste. "

Die gute Nachricht ist, dass der Verlust an Bergbauleistung keine messbaren Auswirkungen auf das Bitcoin-Netzwerk insgesamt hatte - es gab keinen merklichen Rückgang der Transaktionsbestätigungsgeschwindigkeiten oder der Hash-Raten.

Es wird geschätzt, dass sich bis zu 70% der Bitcoin-Bergleute in China befinden, wo kostengünstige Kohle und Hydraulikkraft den Bergleuten einen großen Kostenvorteil verschaffen.
------------
Autor: Adam Lee 
Asien News Desk

Die amerikanische Stadt, die das Mining von Kryptowährungen verboten hat ...


Die Stadt Plattsburgh im Bundesstaat New York hat ein 18-monatiges Moratorium für den Abbau von Kryptowährungen verhängt. 

Plattsburgh ist Teil eines langjährigen Stromabkommens, das der Stadt einen Teil des billigsten Stroms der Welt zur Verfügung stellt. Der jüngste Zustrom von Cryptomining-Unternehmen und ihren Energieverbrauchsanlagen hat jedoch die Strompreise auf Kosten des Generals erhöht Population. 

Das Verbot soll eine vorübergehende Vereinbarung sein, könnte jedoch möglicherweise alle Kryptomining-Investitionen in der Stadt beenden. (Über Motherboard)

-------


Diese Raumheizung fördert Bitcoin und hält Ihr Haus warm ...

Der 'Qarnot QC1 Crypto Heater' ist eine energieeffiziente Methode, um Ihr Zuhause zu wärmen, aber auch eine Möglichkeit, zusätzliches Geld zu verdienen, da die Heizung tatsächlich ein Cryptocurrency Miner ist.

----------------


Bitcoin-Mining kostet weltweit, Preise für 115 verschiedene Länder ...

Bitcoin-Bergbaukosten nach Ländern. Bild: EliteFixtures
EliteFixtures hat eine Studie veröffentlicht (Link) Verwenden der durchschnittlichen Stromkosten in jedem Land, um die gesamten Stromkosten anzuzeigen, um 1 Bitcoin durch Bergbau zu verdienen. 

Die Muttergesellschaft Crescent Electric Supply hat zuvor eine Studie durchgeführt, in der die Kosten nach US-Bundesstaaten aufgeschlüsselt wurden Besuchen Sie Jeanines Linkedin-Profil hier.
----------------
Autor: Oliver Redding
Seattle Nachrichtenredaktion


600 aus dem Rechenzentrum gestohlene Bitcoin-Bergleute sind Islands größter Überfall ...

Im Wert von über 2 Millionen USD verschwanden die 600 Bitcoin-Bergleute aus einem Rechenzentrum in Island, und die Polizei vermutet einen Insider-Job.

Lokale Medien haben es den "Big Bitcoin Heist" genannt, bei dem bereits elf Personen festgenommen wurden, bei denen der Verdacht besteht, dass sie beteiligt sind. Unter diesen Verdächtigen - der für ihren Schutz zuständige Wachmann.

Aber noch seltsamer - all diese Verhaftungen und immer noch keine Bergleute erholten sich.

"Dies ist ein großartiger Diebstahl in einem bisher nicht gekannten Ausmaß. Alles deutet darauf hin, dass es sich um ein hoch organisiertes Verbrechen handelt."sagt der isländische Polizeichef Olafur Helgi Kjartansson.

Bergbauhardware ist weltweit zum Ziel von Diebstählen geworden, da diejenigen, die sie stehlen, sie nicht weiterverkaufen müssen, um Gewinn zu erzielen - sie können sie einfach verwenden, um Bitcoin selbst abzubauen.

In den letzten Jahren hat Islands billiger Strom in Bitcoin-Bergbaubetrieben aus der ganzen Welt gewonnen.
-------
Autor: Ross Davis
Nachrichtenredaktion in San Francisco


Die chinesische Regierung strebt die vollständige Beseitigung der Bitcoin-Bergleute an ...

In China befinden sich die größten Bitcoin-Bergbaubetriebe der Welt. Strom, der teuerste Teil des Bergbaus, ist dort unglaublich billig, und die dafür benötigte Hardware wird auch dort hergestellt - daher kostet es weniger, diese "Made in China" -Elektronik zu kaufen, wenn Sie bereits dort sind.

Die Volksbank von China kündigte diese Woche Pläne an, "die lokalen Regulierungsbehörden dazu zu zwingen, den Stromverbrauch von Bergleuten zu überwachen und sogar einzuschränken".

Zwar gab es schon Gerüchte über solche Aktionen - diesmal scheint es das echte Geschäft zu sein.

Bitmain ist einer dieser massiven Bergbaubetriebe in China - und sie haben öffentlich einen Plan bestätigt, den Betrieb aufgrund dieser neuen Vorschriften nach Singapur zu verlagern.

Die gute Nachricht - China sagte, dass es den Bergleuten einige Zeit geben wird, ihre Operationen langsam einzustellen, so dass es nicht so aussieht, als hätte jemand plötzlich den Stecker gezogen. Dies bedeutet, dass der durchschnittliche Bitcoin-Benutzer wahrscheinlich nicht betroffen ist oder es überhaupt bemerkt.

Bergleute sagen, sie betrachten Island, Kanada und die USA als potenzielle Umsiedlungsorte, da die Versorgung mit billigeren erneuerbaren Energien in diesen Ländern zunimmt.

Dies ist das Neueste in einem ungewöhnlichen Jahr der chinesischen Regulierung - das Verbot von ICOs und einige Börsen gingen diesem jüngsten Schritt voraus.
-------
Autor: Mark Pippen
Londoner Nachrichtenredaktion


Der Stromverbrauch von Bitcoin führt zu Stromausfällen in der ganzen Stadt!


Bitcoin wird jetzt für Stromausfälle verantwortlich gemacht.

Wir haben bereits über die Reaktion einiger Umweltgruppen gesprochen, die aufgrund ihres Stromverbrauchs zu Anti-Bitcoin werden. Abgesehen davon gibt es noch ein weiteres Problem, das es wert ist, angesprochen zu werden - die Belastung der Stromnetze.

Heute kam die Schuld aus Venezuela und sicher - ihre Infrastruktur ist viel veralteter als die der Industrieländer. Allerdings - nicht so viel, wie Sie wahrscheinlich denken. Die amerikanischen und europäischen Stromnetze haben in fast 40 Jahren nicht viel an Upgrades erhalten.

Bei der aktuellen Wachstumsrate sagen einige Experten, dass "Bitcoin-Blackouts" die USA bereits 2020 treffen könnten.

Die weltweit größte Bitcoin-Mine in China, in der 25,000 Prozessoren betrieben werden, hat derzeit eine Stromrechnung von 40,000 US-Dollar pro Tag und wurde kürzlich gewarnt, dass sie möglicherweise den Verbrauch senken müssen oder das Netz die Kapazität beeinträchtigen könnte.

Es lohnt sich jedoch auch, die Ursache für dieses Problem zu erwähnen, und die Ursache für das andere große Problem von Bitcoin - langsame Transaktionen - ist ein und dasselbe. Das derzeitige Netzwerkmodell ist nicht an allen Fronten nachhaltig.

Die Debatten über die Lösung werden fortgesetzt. Blitznetzwerk? Größere Blockgröße?

In diesem Artikel geht es nicht um diese Debatte, aber etwas muss früher als später getan werden.
-------
Autor: Mark Pippen
Londoner Nachrichtenredaktion


Warum eine Mine bauen, wenn man eine mieten kann?


Es ist eine Idee, die immer beliebter wird, die Ausrüstung ist teuer und der Einstieg kann kompliziert sein. Je nachdem, wo Sie wohnen, zahlen Sie möglicherweise mehr Strom als Gewinn. Aber NiceHash.com hat ein System aufgebaut, mit dem sowohl Bergleute als auch Käufer zufrieden zu sein scheinen.

Sie bieten den Menschen die Möglichkeit, keine eigene Ausrüstung zu kaufen, sondern "massive Hashing-Kraft für den Abbau von Bitcoin, Zcash, Ethereum und anderen Münzen zu kaufen!"

Warum sollte ein Bergmann das tun? Sie dürfen benutzen NizzahaschSoftware, die ihre Ressourcen maximiert.

Sie zahlen nur für gültige Anteile, können jeden gewünschten Pool abbauen und Ihre Ergebnisse mit in Echtzeit aktualisierten Statistiken überwachen.

Hört sich interessant an? Auschecken NiceHash.com und überzeugen Sie sich selbst.

-------
Autor: Mark Pippen
Londoner Nachrichtenredaktion