Beiträge mit Label anzeigen ftt-Token. Zeige alle Beiträge
Beiträge mit Label anzeigen ftt-Token. Zeige alle Beiträge

UPDATES zu Beginn der dritten Woche der FTX / Sam Bankman Fried Saga – GEHACKT oder NICHT + Weitere Kollateralschäden + Insolvenzdokumente geben FTXs GESAMTschulden …

FTX-Logo

Offizielle Insolvenzgerichtsakten besagen, dass FTX seinen 3 wichtigsten Gläubigern mehr als 50 Milliarden US-Dollar schuldet. Das größte in dem Dokument aufgeführte Einzeldarlehen beläuft sich auf über 226 Millionen US-Dollar, während der Rest der geschuldeten Gesamtschulden irgendwo zwischen 21 Millionen und 203 Millionen US-Dollar liegt.

Der "Hack"...

Als sich letzte Woche die Dinge entwickelten, wurde eine beträchtliche Anzahl von Token aus den offiziellen Aufbewahrungstaschen von FTX entfernt. Dass manche einen „Insider-Job“ vermuten, ist nicht verwunderlich, aber ehemalige FTX-Mitarbeiter verbreiten Gerüchte, dass dieselben Behörden der Regierung der Bahamas, die gegen das Unternehmen wegen möglicher Rechtsverstöße ermitteln, auch die Diebe seien.

Das Analyseunternehmen Chainalysis verfolgt die Gelder, die stammen von der FTX-Börse und sagen, dass die Gelder jetzt von Ethereum zu Bitcoin gehandelt werden. Der FTX-Hacker hielt einst 228,523 ETH, was sie zu einer der besten Ether-Wallets weltweit macht.

...aber gab es eigentlich gar keinen Hacker?!

Um fair zu sein, die Gerüchte begannen, weil niemand etwas anderes sagen wollte. Millionen in Krypto werden bewegt, ohne dass eine legitime Einheit die Verantwortung übernimmt, die logische Schlussfolgerung ist ein Hack. 

Nachdem sich die Regierung der Bahamas gemeldet hatte, bestätigte sie, dass sie tatsächlich dahinter stecken – aber es waren keine korrupten Beamten, die Gelder gestohlen haben. Die Aufsichtsbehörden auf den Bahamas erklären offiziell, dass sie im Besitz der Gelder sind, die im Rahmen einer Beschlagnahme von Vermögenswerten beschlagnahmt wurden – um zu verhindern, dass irgendjemand bei FTX irgendetwas damit anfängt.

Alles schien erledigt, dann erfuhren wir – auch das ist nicht passiert.

Die eigentliche Geschichte mit dem FTX "Hack"...

Grundsätzlich "alles oben".

Einige Fonds wurden von Aufsichtsbehörden auf den Bahamas dimensioniert. Einige Gelder wurden gestohlen. 

Chainalysis hat diese Zusammenfassung getwittert:
„Berichte, dass die von FTX gestohlenen Gelder tatsächlich an die Securities Commission of the Bahamas geschickt wurden, sind falsch. Einige Gelder wurden gestohlen und andere Gelder wurden an die Aufsichtsbehörden geschickt.“
Dies wurde erneut bestätigt, als FTX twitterte, um andere Börsen zu warnen, damit sie nach gehackten Geldern Ausschau halten, die ihre Plattformen treffen, damit sie dann das Konto einfrieren können, bevor die Hacker Geschäfte tätigen können. 

Kollateralschaden...

In ähnlichen Nachrichten steht Solana nach dem Zusammenbruch von FTX „in Schwierigkeiten“, was auf die engen Verbindungen zu FTX und seiner Schwestergesellschaft Alameda Research zurückzuführen ist, die seit Dezember 2020 in neun Solana-Projekte investiert hat.

Bisher hat Solana seit Beginn der FTX-Saga über 60 % seines Wertes verloren, und die Benutzer haben etwa einen gleichen Prozentsatz aus dem gesamten gestaketen Angebot entfernt. Als Reaktion darauf kündigte Tether an, dass sie 1 Milliarde USDT, die sie auf der Solana-Blockchain hatten, nehmen und in die Ethereum-Blockchain verschieben werden, da sie nicht davon ausgehen, dass die Versorgung in naher Zukunft auf der Solana-Blockchain benötigt wird.

Während es keinen Mangel an eingefleischten Solana-Unterstützern gibt, die posten, dass sie diese Gelegenheit nutzen, um SOL-Token mit einem Rabatt aufzuladen, sagen andere, dass noch ein großer Erfolg bevorsteht, wobei FTX Gerüchten zufolge zu einer großen Menge von Solana-Token dies tat Sie werden wahrscheinlich gezwungen sein, sie auf den Markt zu bringen. 

Sam Bankman-Fried...

Letzte Woche war er Direktnachrichten-Journalisten und behauptete, er habe Pläne, Milliarden zu sammeln, um FTX-Kunden wieder „heil“ zu machen – was dazu führte, dass der neu ernannte FTX-CEO (eingesetzt, um die Insolvenz zu überwachen) herauskam und klarstellte, dass Sam keine Rolle im Unternehmen spielt, und ist nicht befugt, Spenden zu sammeln oder im Namen von FTX zu sprechen und Sam sogar als „wahnhaft“ zu bezeichnen. 

Es scheint, als hätte er gemerkt, dass er sich mehr schlecht als recht tat, heute ist Tag 5 des Schweigens. 

-----------------------
Autor: Markus Pippen
Londoner Nachrichtenredaktion 
Aktuelle Crypto News 

"Sam Wer?" | Gemeinnützige Organisationen, die er finanziert, Politiker, denen er gespendet hat, und Investoren, die mit Sam Bankman-Fried gehandelt haben, leugnen und brechen Verbindungen ab …

Sam Bankman-Fried FTX FTT-Krypto-Nachrichten

Eines der interessantesten Dinge, die man im Fallout von Sam Bankman-Fried (auch bekannt als SBF) beobachten kann, sind diejenigen, die ihn zuvor gelobt haben und nun versuchen herauszufinden, warum sie jemals Dinge gesagt haben, die heute völlig verrückt klingen.

Um ehrlich zu sein, obwohl Sams Fehlverhalten vorsätzlich und unehrlich war – jedem die Schuld zu geben, der einmal mit ihm gearbeitet oder ihn einfach gemocht hat, geht meiner Meinung nach einen Schritt zu weit. Wenn die Anschuldigungen, die wir gehört haben, wahr sind, können Sie sicher sein, dass nur sehr wenige Menschen die Wahrheit kannten

Sam hatte eine beträchtliche Liste von Vermerken angesammelt, und sie bestand nicht aus einem Haufen leicht betrügerischer oder leichtgläubiger Leute …

Sogar die Person, die den Untergang von FTX begonnen hat, glaubte zuerst, dass sie legitim waren. Binance-CEO „CZ“ löste die Lawine aus, die Sam und FTX begraben würde, indem er einen Tweet absendete, als er das Vertrauen in das Unternehmen verlor – aber davor vertraute er Sam und FTX genug, um 2 Milliarden Dollar seines Vermögens in den offiziellen FTX zu binden Token, FTT.

Das Erlangen von Vertrauen innerhalb einer Branche kann eine Kettenreaktion sein, bei der es zu einem Dutzend weiterer Personen führen kann, wenn Sie sich mit einer Person „einlassen“, die etablierter ist als Sie selbst, wenn Sie Ihre Karten richtig spielen. Wer war also der erste „große Name“ in der Kryptowelt, der sich öffentlich mit Sam verband? Ich habe keine Ahnung, und sie sind sowieso nicht daran schuld.

Als ich eine andere Geschichte recherchierte, stieß ich auf diese, die einzige Organisation, die ich gesehen habe, die die Situation angeht, indem sie Haftungsausschlüsse zu ihren alten hinzufügt Zuschreibungen über Sam.

Die Organisation heißt 80,000 Stunden, und sie sagen, ihr Ziel sei es 'Forschung und Unterstützung bereitstellen, um Studenten und Absolventen beim Wechsel in Berufe zu helfen, die die dringendsten Probleme der Welt effektiv angehen' 80,000 Stunden beziehen sich auf die durchschnittliche Zeit, die jemand in seinem gesamten Leben in seinem gewählten Beruf verbringt. 

Was eine Seite auf ihrer Website war, die 10 Absätze reines Lob für SBF enthielt, beginnt jetzt mit einer Aussage:

 Unser Statement zum Zusammenbruch von FTX

Der Zusammenbruch von FTX wird wahrscheinlich enormen Schaden anrichten – für Kunden, Mitarbeiter und viele andere, die sich auf FTX verlassen haben. Wir sind zutiefst besorgt über die Betroffenen und setzen uns zusammen mit unserer Community damit auseinander, wie wir darauf reagieren können.

Obwohl wir nicht sicher wissen, ob etwas Illegales passiert ist, verurteilen wir unmissverständlich alle unmoralischen oder illegalen Handlungen, die stattgefunden haben könnten.

Zuvor hatten wir den offensichtlichen Erfolg von Sam Bankman-Fried gefeiert, ihn als positives Beispiel für jemanden hochgehalten, der eine Karriere mit großer Wirkung verfolgt, und darüber geschrieben, wie wir ihn dazu ermutigt haben, eine Strategie des Verdienens zu verwenden, um zu geben (z , auf dieser Seite). Wir sind von den jüngsten Ereignissen erschüttert und wissen nicht genau, was wir sagen oder denken sollen.

In der Zwischenzeit werden wir damit beginnen, Fälle auf unserer Website zu entfernen, in denen Sam als positives Beispiel für jemanden hervorgehoben wurde, der eine Karriere mit großer Wirkung verfolgt, da wir dies, gelinde gesagt, nicht mehr unterstützen. Wir lassen Diskussionen über Sam an Stellen aus, die für die Transparenz wichtig erscheinen, zum Beispiel in diesem Blogbeitrag über die Zunahme des effektiven Altruismus im Jahr 2021 und in dieser User Story.

In den kommenden Wochen und Monaten werden wir intensiv darüber nachdenken, was wir in Zukunft tun sollten und wie wir anders hätten handeln sollen.

Wenn Sie da draußen versuchen, Ihr Bestes zu geben, um Ihre Karriere dazu zu nutzen, mit Ehrlichkeit und Integrität zur Lösung der dringendsten Probleme der Welt beizutragen, möchten wir auch sagen, dass wir Sie unterstützen und schätzen.

Wir verfolgen die Situation aufmerksam und hoffen, bald mehr schreiben zu können.

Viele, die mit Sam in Verbindung stehen, sagten fast sofort, dass sie „keine Möglichkeit hatten, es zu wissen“ – und obwohl sie wahrscheinlich die Wahrheit sagen, hat es immer noch etwas Erfrischendes, wenn sich jemand ein wenig Zeit nimmt, um nachzudenken und zu überprüfen.

Die gemeinnützigen Organisationen, mit denen SBF zusammengearbeitet hat, werden sich leicht distanzieren können - niemand erwartet, dass sie Spenden von einem Unternehmen ablehnen, das (damals) einen sauberen Ruf hatte. 

Diejenigen, die einen potenziellen Albtraum vor sich haben, sind die Politiker, die Wahlkampfspenden entgegengenommen haben, und die bereits wohlhabenden Sportler und Schauspieler, die ihren Einfluss genutzt haben, um ihre Fans und die breite Öffentlichkeit zu ermutigen, über FTX zu investieren.

Zu den Promis, die FTX öffentlich unterstützt haben, gehören der NFL-Star-Quarterback Tom Brady, die NBA-MVPs Shaq und Stephen Curry, der „Shark Tank“-Star Kevin O’ Leary und der Schauspieler und Seinfeld-Produzent Larry David – alle mit einem Nettowert von über 100 Millionen US-Dollar ( Larry David führt die Liste mit geschätzten 500 Millionen Dollar an).

Jetzt teilen sie alle die Schuld mit SBF in einer gerade eingereichten Klage, in der argumentiert wird, dass Sam und die Promis, die ihn befördert haben, dafür verantwortlich sind, die Milliarden an verlorenen FTX-Benutzergeldern zurückzuzahlen …

Die Athleten und Schauspieler werden vorhersehbar Unwissenheit behaupten, müssen dann aber erklären, warum sie etwas unterstützen würden, das sie nicht verstanden haben - es ist nicht so, als hätten sie das Geld gebraucht.

Kevin O’ Leary und einige Krypto-„Influencer“ werden eine noch größere Herausforderung haben, zu erklären, warum sie selbsternannte „Experteninvestoren“ sind, aber keine roten Fahnen erkennen konnten

Der Klage umfasst jeden Promi, der FTX unterstützt hat, zusammen mit Sam selbst, da ehemalige Benutzer versuchen, verlorene Gelder wieder hereinzuholen. Der Fall wird im Gerichtssystem von Florida ohne Termin für erste Anhörungen eingereicht.

Niemand schätzt die Situation schlimmer ein als Sam selbst ...

Sam hat sich in der vergangenen Woche ein paar Mal kurz eingemischt, mit Aussagen wie "Ich wollte keine skizzenhaften Sachen machen, es gibt riesige negative Auswirkungen davon, und ich wollte es nicht."

Dann, während er keine Position mehr bei FTX innehat und wegen mehrerer schwerer Straftaten ermittelt wird, teilte er sein Ziel, weitere 8 Milliarden US-Dollar aufzubringen, um „Kunden gesund zu machen“ – anscheinend vergaß er dies, was dazu führte, dass er nichts aufbringen konnte, und dann hatte er eine Börse zu verkaufen.

Der neue FTX-CEO, der ernannt wurde, um die Insolvenz des Unternehmens zu überwachen, und der zuvor dafür bekannt war, das Massive zu bereinigen Enron-Insolvenz, John Ray, war gezwungen, Sams Aktionen mit einer Ankündigung zu begegnen, in der er daran erinnert wurde, dass Sam „nicht mehr angestellt“ bei FTX ist und daher in keiner Weise für das Unternehmen „spricht“, und erklärte, dass Sam „wahnhaft“ zu sein scheint. 

Mit dem „Aufräum“-Team an Ort und Stelle und autorisiert, auf alles zuzugreifen, was FTX kontrolliert, ist der Deep Dive, der alles noch Unbekannte aufdecken wird, jetzt im Gange.

[ WAS DENKST DU? Haben wir schon das Schlimmste gehört? Oder werden noch mehr aufgedeckt? Teilen Sie Ihre Gedanken mit, indem Sie uns unter twittern @ TheCryptoPress

-----------

Autor: Ross Davis
Silicon Valley-Nachrichtenredaktion
GCP Aktuelle Crypto News



Binance-CEO ANGRY bei Rival Exchange FTX gibt Ausverkauf von über 2 MILLIARDEN USD wert von Beständen des nativen FTT-Tokens von FTX bekannt

FTT FTX Binance CZ

"Was Spekulationen betrifft, ob es sich um einen Schritt gegen einen Konkurrenten handelt, ist dies nicht der Fall" sagte Binance-CEO 'CZ' weiter Twitter, während die Bestätigung „jüngster ans Licht gekommener Enthüllungen“ hinter einer Entscheidung steht, FTT im Wert von 2.1 Milliarden USD zu verkaufen, das native Token der konkurrierenden Börse FTX.

Binance erhielt die Token erstmals im vergangenen Jahr als Teil ihrer Zahlung aus einem vorgeplanten Ausstieg aus der Investition in FTX-Aktien.

Kann nicht beides haben...

CZ versucht zunächst, den FTT-Ausverkauf als Teil des alltäglichen „Business-as-usual“ einzubeziehen, indem er sagt:

„Die Liquidation unserer Finanztransaktionssteuer ist nur ein Post-Exit-Risikomanagement, das von LUNA lernt.“

Das hört sich so an, als würde er sagen, es sei ein rein strategischer Schritt, als könnte die Begründung dahinter etwas so Einfaches sein, wie nicht zu glauben, dass der Bärenmarkt seinen Tiefpunkt erreicht hat – bis in seinem nächsten Satz, in dem er sofort klarstellt, dass mehr an dieser Geschichte dran ist.

„Wir haben vorher Unterstützung gegeben, aber wir werden nicht so tun, als würden wir nach der Scheidung Liebe machen. Wir sind gegen niemanden. Aber wir werden keine Leute unterstützen, die sich hinter ihrem Rücken gegen andere Akteure der Branche einsetzen.

FTX wird als Unternehmen oder vielleicht CEO Sam Bankman-Fried selbst beschuldigt, etwas hinter den Kulissen getan zu haben, mit zumindest dem Ziel, einem konkurrierenden Krypto-Unternehmen zu schaden ...

Zumindest scheint dies die Anschuldigung zu sein, die CZ, der CEO von Binance, erhebt, wenn auch vage, und wegen ihrer Erwähnung von LUNA (die bekanntlich abstürzte, dann den Markt zum Absturz brachte und sich nie wieder erholte) und FTT zusammen – der CEO von FTX war es versuchen, den Kunden zu versichern, dass ihr Token keinen der gleichen Risikofaktoren aufweist (und soweit wir sehen können, ist das wahr).

Jeder Vergleich von FTT mit LUNA ist etwas unfair...

Es gibt keinen Grund für CZ, Erinnerungen an die LUNA-Katastrophe zu wecken, wenn er FTT erwähnt – keiner der Risikofaktoren von LUNA kann auf FTT angewendet werden.

"Ein Konkurrent versucht uns mit falschen Gerüchten zu verfolgen. FTX ist in Ordnung. Vermögenswerte sind in Ordnung." sagte CEO Sam Bankman-Fried seine erste öffentliche Antwort.

Allerdings – Binance CEO CZ hat sich in der Branche als besonnene Stimme der Vernunft erwiesen und scheint einen vernünftigen Ausblick auf das „große Bild“ der Krypto-Zukunft zu haben – wenn er also FTX oder ihren CEO beschuldigt, eine Grenze zu überschreiten, es ist wahrscheinlich wahr. 

---------------
Autor: Oliver Redding
Seattle Newsdesk  / Aktuelle Crypto News