Beiträge mit Label anzeigen Krypto-Betrug. Zeige alle Beiträge
Beiträge mit Label anzeigen Krypto-Betrug. Zeige alle Beiträge

US-Feds sagen, dass seit Oktober letzten Jahres über 7000 Menschen Krypto-Betrug gemeldet haben - ein relativ kleiner Teil der gesamten jährlichen Betrugsfälle ...

Es gab einen massiven Anstieg bei Betrügereien im Zusammenhang mit digitaler Währung. Seit Oktober haben fast 7,000 Menschen Verluste von mehr als 80 Millionen US-Dollar gemeldet.

Global Crypto Press Editors Hinweis:  Wenn das nach viel klingt, ist es nicht. Jedes Jahr werden über 3 Millionen Betrugsfälle gemeldet, die über 3 Milliarden US-Dollar kosten. Telefon- und Postbetrug überwiegen immer noch den Online-Betrug. Am häufigsten waren jahrelang Betrüger-Betrügereien, bei denen jemand vorgibt, von der Regierung oder einem bekannten Unternehmen, einem romantischen Interesse oder einem Familienmitglied mit einem Notfall angerufen zu haben. Krypto ist ein extrem kleiner Teil der jährlichen Betrügereien. 

Video mit freundlicher Genehmigung von NBC News

Apple-Mitbegründer Steve Wozniak verklagt YouTube nach Bitcoin-Betrug mit seinem Bild bleibt wochenlang online ...

Youtube
Apple-Mitbegründer Steve Wozniak reichte eine Klage gegen YouTube und Google wegen eines gefälschten Bitcoin-Betrugs ein, bei dem Bilder und Videos von Wozniak und anderen Prominenten wie Elon Musk und Bill Gates verwendet werden.

Der Betrug teilt den Leuten mit, dass sie Kryptowährung an eine bestimmte Adresse senden, mit dem Versprechen, dass sie im Gegenzug das Doppelte erhalten. Bei der Benutzerübertragung wird nichts zurückgegeben. Dies ist die gleiche Strategie, die während des massiven Hacks in Konten von Persönlichkeiten und Unternehmen auf Twitter im letzten Monat angewendet wurde.

Tatsächlicher Screenshot des Betrugs, als er live war.
Die neue Klage konzentriert sich auf die Untätigkeit des sozialen Netzwerks, um die Verbreitung betrügerischer Nachrichten zu verhindern. Gleichzeitig reicht das Rechtsteam von YouTube einen Antrag auf Abweisung der im April letzten Jahres von Ripple und seinem CEO Brad Garlinghouse eingereichten Ansprüche wegen des gleichen Problems von Kryptowährungs-Betrugsvideos ein. In diesem Fall mit XRP.

"Als Twitter von einem massiven Hack von 130 Promi-Accounts heimgesucht wurde, wurde der Bitcoin-Betrug schnell an einem Tag beendet. Im Gegensatz dazu lässt YouTube den Bitcoin-Betrug wissentlich monatelang andauern. Sie fördern ihn und profitieren vom gezielten Verkauf Werbung" sagt Joe Cotchett von Cotchett, Pitre & McCarthy, der Anwaltskanzlei, die Wozniac vertritt.

Zu ihrer Verteidigung zitiert YouTube das Communications Decency Act, das ihrer Meinung nach bestätigt, dass die Plattform nicht für von Nutzern gepostete Betrügereien verantwortlich ist, da die Nachrichten nicht von YouTube produziert oder genehmigt werden.

Mit dem von Covid19 gesicherten Rechtssystem könnte es Ende 2021 sein, bis wir mehr hören, es sei denn, die Angelegenheit wird außergerichtlich beigelegt.

-------
Autor: Oliver Redding
Seattle Newsdesk




In Cryptos größten Betrügereien - Ross Davis im kryptonisierten Podcast ...


Chefredakteur der Global Crypto Press Association und investigativer Journalist Ross Davis ist der Gast in dieser Folge der Kryptonisierter Podcast!


Mit Host Mark Fidelman bespricht Ross einige der Betrügereien, die er aufgedeckt, konfrontiert und beseitigt hat. Außerdem sind einige große am Horizont, mit denen wir uns alle befassen sollten ... 


Spielen Sie die YouTube-Version oben ab oder greifen Sie auf eine der folgenden Shows zu:

-------