Beiträge mit Label anzeigen Bloomberg. Zeige alle Beiträge
Beiträge mit Label anzeigen Bloomberg. Zeige alle Beiträge

Lernt die Wall Street endlich, nicht über die Volatilität des Krypto-Marktes in Panik zu geraten? Der jüngste Preisverfall lässt Bloomberg "Kaufen!" Sagen ...


Wir gewöhnen uns immer noch daran, dass die Wall Street Kryptofans wird - bis vor kurzem wurde eine Woche mit einem Preisverfall von über 2000 USD bei Bitcoin nur als Beispiel dafür genannt, warum sie den Kryptomarkt meiden.

Aber jetzt erhält Bitcoin den Titel des "Hot Trade" dieser Woche. Bloomberg weist die Anleger darauf hin, dass dies möglicherweise ein optimaler Zeitpunkt ist, um eine Long-Position einzunehmen.

Mit anderen Worten - kaufen Sie den Dip, dann HODL!


Bloombergs heißer Handel der Woche: Bitcoin ...


Bloomberg gibt endlich nach und ernennt Bitcoin zum heißesten Handel der Woche!

Sie haben darüber berichtet, sie hatten unzählige Gäste, die sagten, sie sollten es kaufen, aber dies ist das erste Mal, dass die Veröffentlichung selbst eine offizielle Haltung einnimmt, um Bitcoin Investoren zu empfehlen.

In diesem Video teilen sie die technischen Details, die sie entdeckt haben und die zu ihrer Entscheidung geführt haben.

-------



Der massive Anstieg von Bitcoin hat Experten verblüfft, "um ehrlich zu sein, ich habe keine Ahnung warum" ...



Bloomberg versucht, dem, was heute passiert ist, auf den Grund zu gehen, um die Rallye von Bitcoin auszulösen ... aber niemand ist sich sicher. Sonny Singh, CEO von Bitpay, glaubt, dass es wahrscheinlich ist, dass der asiatische Markt aufgrund der Zeit, in der er begann, die Dynamik liefert.

Der Anstieg scheint keine Manipulation zu sein, der Preis hat gehalten und viele denken, nachdem sie so lange bei 4000 Dollar verweilten, nannten einige größere institutionelle Investoren den Boden und sprangen in die Höhe.

Video mit freundlicher Genehmigung von Bloomberg 


Der Finanzdatenriese Bloomberg wählt drei weitere Kryptowährungen für den Index aus: Ethereum, Litecoin und Ripple!


Heute brechen - Das in NYC ansässige Finanzsoftware-, Daten- und Medienunternehmen Bloomberg hat seinen Terminal-Indexierungsdienst um drei weitere Währungen erweitert.

Die drei Bitcoin-Mitglieder sind Ethereum, Litecoin und Ripple!

Das aktualisierte Terminal von Bloomberg.
Der Terminaldienst wird nicht nur von großen Banken, sondern auch von großen Investmenthäusern weltweit genutzt.

Viele haben sich angesichts der neuen Faszination der Wall Street für Bitcoin gefragt - welche Währungen werden sie als nächstes im Auge behalten? Heute Abend haben wir vielleicht eine Antwort.

-------
Autor: Ross Davis
Nachrichtenredaktion in San Francisco