Der kanadische Premierminister Trudeau beschlagnahmt die Krypto des Demonstranten?

Noch keine Kommentare
Kanada beschlagnahmt Bitcoin von Demonstranten

Kopien eines Befehls der Royal Canadian Mounted Police (RCMP) begannen gestern Morgen zu zirkulieren, nachdem Premierminister Justin Trudeau den dramatischen Schritt unternommen hatte, sich selbst neue und weitreichende Befugnisse über seine Bürger zu geben.

Er hat diese neuen Befugnisse seit Montag inne, als er sich auf das „Emergencies Act“ als Reaktion auf Trucker berief, die gegen Impfmandate protestierten, und eine breite Palette eingeschränkter Rechte, je nachdem, woher sie in Kanada kommen. Die Trucker sagen, es sei an der Zeit, jede Beschränkung zu beenden, die eingeführt und mit dem Hinweis auf die Covid19-Prävention gerechtfertigt wurde.

Ironischerweise vertrat er letztes Jahr die GLEICHE ANSICHT wie der Protest, den er jetzt „zerschmettern“ will …

Ein Zitat, das Sie sich heute nicht mehr vorstellen können “Es gibt medizinische Gründe, es gibt eine breite Palette von Gründen, warum jemand möglicherweise nicht geimpft wird, und ich mache mir Sorgen, dass es in unserer Gemeinschaft zu unerwünschten Folgen kommt.” er erzählte Reuters vor etwas mehr als einem Jahr. 

Auf welche „unerwünschten Wirkungen“ bezog er sich? Er sagte, es würde zu einem „spaltenden“ Thema für die Kanadier führen – es sieht so aus, als wäre das Problem perfekt vorhergesagt worden. Dann hat er irgendwann entschieden, dass es ein Problem mit dem Haben ist. 

Jetzt ist er im Fernsehen und nennt Leute, die die gleiche Ansicht vertreten wie letztes Jahr, „Rassisten“ und „Fanatiker“, was verwirrend war, da ich etwa 30 Minuten zuvor einen Reporter live bei dem Protest beobachtete und bemerkte, wie die Trucker zu sein schienen ein bisschen von jeder ethnischen Gruppe, und sie hatten gerade einen schwarzen kanadischen Trucker interviewt.

Gestern beschuldigte er Politiker, Neonazis zu unterstützen, indem sie den „Freiheitskonvoi“ des Truckers unterstützten, und sagte, diese Politiker seien „Stehend mit Hakenkreuzen'" - ohne zu wissen, dass der Politiker, dem er damals antwortete, Jude war, dessen Familie während des Holocaust in Konzentrationslager gebracht wurde. 

Ungeachtet dieser verwirrenden Hintergrundgeschichte fordert Trudeau nichts als vollständige Einhaltung und sagt, die Demonstranten müssten „niedergeschlagen“ werden. Aber während die Beleidigungen und Befehle, sie zu vernichten, in der letzten Woche aus dem Mund des Premierministers flossen, hat er Covid nicht ein einziges Mal erwähnt – bei all dem Argumentieren habe ich vergessen, dass „Covid-Prävention“ angeblich der ganze Punkt war.

Den Protest "zerschmettern" ...

Seit gestern gehen "Polizeiverbindungspersonen" in Gelbwesten von Lastwagen zu Lastwagen, klopfen an die Türen und überreichen Flugblätter, in denen sie darüber informiert werden, dass sie strafrechtlich verfolgt werden, ihre Lizenzen verlieren und ihre Fahrzeuge gemäß dem kanadischen Notfallgesetz beschlagnahmt sehen könnten. 

Ebenfalls enthalten in einem Verbot von Crowdfunding-Sites, die gesammelte Gelder an die Demonstranten zu überweisen, die persönlichen Bankkonten der protestierenden Trucker einzufrieren und das, was mir ins Auge fiel – die Ankündigung einer Liste verbotener Bitcoin-Adressen. 

„Gemäß der Verordnung über wirtschaftliche Notmaßnahmen gemäß Unterabschnitt 19(1) des Notstandsgesetzes besteht die Pflicht, die Erleichterung von Transaktionen im Zusammenhang mit den folgenden Kryptowährungsadressen einzustellen.“ die angegebene Reihenfolge.

Es sieht so aus, als hätten die Demonstranten einen großen Fehler gemacht – „Nicht deine Brieftasche …“

... nicht Ihre Münzen.

Es scheint, dass die Demonstranten Brieftaschen-Adressen verwendet haben, die ihnen von Kanadiern zur Verfügung gestellt wurden exchanges - Obwohl dies nicht vollständig bestätigt ist, beschreibt die von kanadischen Beamten verwendete Sprache das "Einfrieren" von Konten, was so klingt, als wären die Konten in ihrer rechtlichen Reichweite. 

Der erschreckende Teil für viele Kanadier ist, wie die Regierung in einer alarmierenden Machtergreifung Gesetze anwenden konnte, die eindeutig für andere Zwecke bestimmt waren. 

Es wurde keine „Geldwäsche“ oder „Terrorismus“ beobachtet, und Beamte haben die Demonstranten nicht einmal dessen beschuldigt – doch Gesetze, die speziell auf diese Verbrechen abzielen, werden verwendet, um ihr Vermögen zu beschlagnahmen.

Parken und Hupen, Stau verursachen – ich verstehe, dass die Leute frustriert oder verärgert sind, aber zu sagen, dass dies als „Terrorismus“ qualifiziert wird, wäre lächerlich. 

Also – es sieht so aus, als wäre hier eine harte Lektion gelernt worden – hätten die Demonstranten ihre eigenen Bitcoin-Geldbörsen erstellt, mit den Schlüsseln, die nur sie kannten, wäre dies der Punkt, an dem die Regierung gescheitert wäre.

Trudeau sagt, dass nicht alle dagegen protestieren, tatsächlich gibt es einige, die er selbst unterstützt hat …

Als er sein Ziel ankündigte, den Protest der Trucker zu „zerschlagen“, wies er darauf hin, dass er im Allgemeinen nicht „gegen Protest“ sei und sagte „Ich habe in der Vergangenheit an Protesten und Kundgebungen teilgenommen, als ich den Zielen zugestimmt habe, als ich die Menschen unterstützt habe, die ihre Bedenken und Probleme zum Ausdruck gebracht haben. Black Lives Matter ist ein hervorragendes Beispiel dafür.“

Während während des Protests des Truckers keine Todesfälle oder Schäden an städtischen Eigentum aufgetreten sind – er wird niemals Proteste wie den „Freiheitskonvoi“ unterstützen – überqueren Staus eine Grenze, die er nicht akzeptieren kann. 

Er unterstützt jedoch Proteste wie BLM – keine Erwähnung der 25 Menschen, die bei Unruhen, Bränden und Gewalt auf den Straßen der Stadt ihr Leben verloren und Schäden in Höhe von über 1 Milliarde US-Dollar erlitten.

Ich habe ehrlich gesagt rationale Ansichten von beiden Seiten gehört, und ich bin nicht bereit zu sagen, ob ich für oder gegen den Protest der Trucker bin – ich bin jedoch enttäuscht, dass die rationalen Argumente nicht von meinem Premierminister kommen.

Wenn er vielleicht erklären würde, dass er vor einem Jahr den gleichen Standpunkt wie die Demonstranten zu Impfaufträgen vertrat (und dafür nicht rassistisch war), und dann die Dinge teilte, die ihn dazu veranlassten, seine Meinung zu ändern, hätten wir zumindest einen Ansatzpunkt dafür weiter das Gespräch.

Stattdessen bestehen beide Seiten darauf, dass der andere böse ist und nichts als eine Machtdemonstration verstehen wird.

Möchten Sie die Aufbewahrung Ihrer Münzen übernehmen? Erstellen Sie eine Bitcoin-Wallet or Ethereum Brieftasche auf die NUR DU zugreifen kannst!    

---------
Von: Michael Cobb
Nachrichtenredaktion Toronto
Globaler Krypto-Presseverband

Noch keine Kommentare

20 $ ausgeben, 40 $ ERHALTEN! Tun Sie es, solange Sie noch können !