Raido-Netzwerk gestartet ...

Noch keine Kommentare
Raido Blockchain Netzwerk

Die Raido-Stiftung hat das Blockchain-Netzwerk des Raido-Netzwerks gestartet. Wir glauben, dass dieses Netzwerk eine ideale Umgebung für schnelle, sichere und benutzerfreundliche Kryptowährungstransaktionen (und künftig transaktionsbasierte intelligente Verträge) bietet. Im Folgenden skizzieren wir einige der wichtigsten Punkte des Projekts und erläutern, wie Sie das Netzwerk selbst erleben können. Wir freuen uns darauf, Sie bei der Erreichung Ihrer Anlageziele zu unterstützen.

Das Raido-Netzwerk soll die Tools bereitstellen, die für ein Blockchain-Netzwerk der nächsten Generation erforderlich sind. Das Projekt wird seit zwei Jahren immer stärker und tritt nun in eine neue und aufregende Phase seiner Reise ein. Nach dem ersten Münzangebot (ICO) im Jahr 2018 und dem Start eines Krypto-Austauschs im März 2019 wurden in diesem Jahr der Genesis-Block und die Hauptfunktionen des Kernnetzwerks eingeführt.

Das Netzwerk verwendet DPoS (Delegated Proof-of-Stake), das beliebteste Konsensmodell (das zuvor von Ethereum erfolgreich eingesetzt wurde), und seine Buchhaltungseinheit ist RDO. Transaktionen werden von Masterknoten validiert, einer Software, die exklusive Rechte besitzt und den Konsens im gesamten Netzwerk aufrechterhält, indem Münzen verwendet werden, die die Projektteilnehmer an sie delegieren. In der Zwischenzeit erhalten Münzhalter einen Teil der Netzwerkprovision.

Das Raido-Netzwerk zielt darauf ab, die Probleme moderner Blockchain-Architekturen in sechs Schlüsselbereichen anzugehen:

Verarbeitungsgeschwindigkeit. Der Block wird erstellt, nachdem mindestens eine signierte Transaktion empfangen wurde, was bedeutet, dass Transaktionen schnell bestätigt werden.

Beteiligung am Management. Münzhalter beteiligen sich direkt, indem sie über Änderungen der Netzwerkparameter und die Umsetzung von Verbesserungen abstimmen.

Verbesserungsmöglichkeiten. Das Netzwerk bietet einen Abstimmungsmechanismus und Verbesserungsmöglichkeiten, damit es sich weiterentwickeln und anpassen kann.

Transaktionskosten. Die Transaktionskosten sind fest und ermöglichen eine vorhersehbare Implementierung von Geschäftsprozessen basierend auf der Arbeit mit dem Netzwerk, einschließlich Treuhandfunktionen.

Skalierbarkeit Die DPoS-Netzwerkprinzipien von Raido verhindern Ressourcenverschwendung bei der Verarbeitung von Transaktionen und behalten gleichzeitig einen hohen Systemdurchsatz bei.

Anwendbarkeit. Die nächste Phase der Netzwerkentwicklung besteht darin, eine Plattform für leistungsstarke intelligente Verträge zu schaffen, die sichere externe Daten und dezentrale Anwendungen mit Treuhandfunktionen verbinden.

Wir freuen uns auf die Einführung des Konsensalgorithmus im Herbst, gefolgt von den intelligenten Treuhandverträgen im nächsten Frühjahr. Die erste Version der dezentralen Anwendungsplattform soll im Frühjahr 2023 erscheinen.

Unterstützung und Entwicklung werden von der gemeinnützigen Raido Foundation überwacht. Weitere Informationen zu den Netzwerkvorgängen und Links zur Block Explorer-Brieftasche finden Sie auf der Website der Stiftung (Link unten).

Wenn Sie unser Netzwerk selbst erleben möchten, lesen Sie bitte die Details des Netzwerks und nützliche Links zum Brieftaschen- und Block-Explorer auf der Website der Stiftung: https://raido.network


-------

Informationen über Pressemitteilungene
Im Vertrieb der Global Crypto Press Association
Presseverteiler für die Industrie.

Noch keine Kommentare