Crypto Oktober 2020 Ausblick - Wie geht es nach einer schwachen Performance im September weiter?

Noch keine Kommentare

Willkommen im Oktober Crypto Outlook mit Contentworks, eine Agentur, die sich auf Content-Marketing für Finanzdienstleistungen, Krypto und Blockchain spezialisiert hat ...

Die digitalen Währungen entwickelten sich im September relativ schwach. Insgesamt fielen die Preise für Bitcoin, Ethereum und Ripple um ~ 4%, ~ 6% bzw. 8%. Aber es waren nicht nur Kryptos. Gold und Silber fielen um ~ 4% bzw. ~ 16%, und der S & P 500 und Dow Jones enttäuschten im Monatsverlauf ebenfalls.

Bitcoin, Ripple, Ethereum September Leistung


Warum digitale Währungen im September zurückblieben

Es gab zwei Hauptgründe, warum digitale Währungen im September zurückgingen. Erstens lag es an der allgemeinen Schwäche des Finanzmarktes. Wie oben erwähnt, gingen die wichtigsten globalen Vermögenswerte im September ebenfalls zurück.

Dieser Rückgang war hauptsächlich auf Berichte über eine zweite Welle von Covid-19 in einigen Ländern wie dem Vereinigten Königreich und Spanien zurückzuführen. Auch die steigenden politischen Temperaturen in den Vereinigten Staaten und die geopolitischen Spannungen zwischen den Vereinigten Staaten und China trugen dazu bei, die Aktien in den defensiven Modus zu versetzen. Vor allem die Berichte, dass Softbank für die Rallye der Technologieaktien verantwortlich war, veranlassten einige Anleger, ihre Positionen zu verlassen.

Zweitens gingen die digitalen Währungen aufgrund des stärkeren US-Dollars zurück. Nach Monaten des Rückgangs stieg der Dollarindex im September um rund 2%. Dies war auf das erneute Interesse an der Währung zurückzuführen, da die oben genannten Risiken stiegen. Ein stärkerer Dollar wirkt sich tendenziell auf den Preis von Dollar-dominierten Vermögenswerten wie Kryptos und Edelmetallen aus.

DeFi Bedenken 

Unabhängig davon gingen die Ethereum-Preise aufgrund erneuter Fragen zur dezentralen Finanzierung (DeFi) zurück. Dies ist eine der am schnellsten wachsenden Branchen der Welt, die ein Vermögen von mehr als 11 Milliarden US-Dollar angesammelt hat. Die meisten DeFi-Programme werden mit dem Ethereum-Protokoll erstellt. Daher fiel der Preis, als einige Analysten begannen, die Branche mit der ICO-Blase (Initial Coin Offering) gleichzusetzen.

Gleichzeitig testeten die Entwickler von Ethereum die für die kommenden Monate geplante Mainnet-Version weiter. Einige Analysten warnen jedoch davor, dass die Entwicklung das Netzwerk vom Proof-of-Work (POW) zum Proof-of-Stake (POS) überführen wird. ist noch nicht fertig.

Ausblick für Oktober

Während die digitalen Währungen im September fielen, erhielten sie Unterstützung von der Federal Reserve und dem Kongress. Im September verpflichtete sich Jerome Powell, dass die Fed die Zinssätze für mindestens drei weitere Jahre niedrig lassen werde. Theoretisch ist diese Politik gut für Kryptowährungen, da sie den Dollar schwächt und die Inflation ankurbelt. Für die meisten Kryptowährungsfans sind digitale Währungen eine Absicherung gegen Inflation.

Zweitens erhielten digitale Währungen Unterstützung vom Kongress, der kein Konjunkturpaket verabschiedete. Ohne Anreize glauben einige Analysten, darunter auch Fed-Vertreter, dass das US-Wachstum allmählich sinken wird. Die im September veröffentlichten Daten zeigten, dass sich Einzelhandelsumsätze, Hausverkäufe und der Dienstleistungssektor im August verlangsamten, als die verbesserten Leistungen bei Arbeitslosigkeit zunahmen. Eine sich verschlechternde amerikanische Wirtschaft ohne Unterstützung des Kongresses wird die Fed als einziges Spiel in der Stadt verlassen.

Daher werden wir uns im Oktober weiterhin auf die Stärke des US-Dollars, Gespräche über Konjunkturanreize und die Federal Reserve konzentrieren. Wir werden uns auch weiterhin auf alle Entwicklungen bezüglich des Ethereum 2.0-Upgrades konzentrieren. Am wichtigsten ist, dass sich Krypto-Enthusiasten auf Sicherheitsprobleme konzentrieren. Dies geschah nach einem großen Hack in Singapur, der zum Verschwinden digitaler Währungen im Wert von mehr als 150 Millionen US-Dollar führte.

Wichtige zu beobachtende Kryptowährungsereignisse

Weitere wichtige Ereignisse in diesem Monat sind der Blockchain-Gipfel in Los Angeles am 7. Oktober, CoinDesk Invest am 22. Oktober und das World Blockchain Forum am 31. Oktober. Die meisten Veranstaltungen werden aufgrund sozialer Distanzierungsbeschränkungen online stattfinden.

Bei Contentworks verfolgt unser Team von Finanzfachleuten die Marktbewegungen für FX, Crypto und andere handelbare Instrumente genau. Wir sind stolz darauf, einige der größten Krypto- und Fintech-Unternehmen der Welt mit aussagekräftigen Artikeln, Videos, PRs und White Papers zu bedienen.

Besuchen Sie Contentworks unter http://www.contentworks.agency


Noch keine Kommentare