Satoshi Nakamoto ist nie verschwunden?! Er hat als Gründer eines bekannten Unternehmens in der Kryptoindustrie gearbeitet, einige behaupten ...

Noch keine Kommentare

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die es wert machen, einen Blick darauf zu werfen.

Das obige Video macht einen guten Job beim Verlegen von Dingen, die die Leute in der Krypto-Community bemerkt haben, und ein paar Dinge, die der Videokünstler selbst entdeckt hat. (Ein Kanal namens 'Kaum gesellig"das macht Mini-Untersuchungen zu verschiedenen Dingen im Zusammenhang mit der Internetkultur)

Der Verdächtige? Adam Back, Gründer von Blockstream. Hier sind einige der Gründe, warum er jetzt im Rampenlicht steht ...

● Erfand HashCash, eine digitale Währung, die 1997 oft als "frühere Version von Bitcoin" bezeichnet wird. Bitcoin kam 12 Jahre später, viel Zeit, um einige große Verbesserungen vorzunehmen.

● Einer der wenigen Menschen auf der Welt mit der Erfahrung und Ausbildung, um dies zu tun. 


● Einige identische Schreibgewohnheiten (zwei Leerzeichen nach jeder Periode).


● Unter seinem richtigen Namen veröffentlichte er einen beeindruckenden Strom computergestützter Forschung und lud seine Ergebnisse häufig hoch. Dies hörte plötzlich auf, sobald Satoshi begann, seine Forschungen zu veröffentlichen.


Sogar seine Antworten Auf Twitter liest sich diese Theorie, seit sie an Bedeutung gewonnen hat, offen wie jemand, wenn sein Cover aufgeblasen wurde, in der Hoffnung, sie zurückzugewinnen, und erklärt sich am Ende selbst zu sehr.

In dieser Übererklärung gibt er sogar ein Motiv an - einige Freunde haben ihn 2013 verdächtigt 'wenn nicht früher' und die Idee, dass sich das Gerücht verbreitete, gab ihm nur Angst "Es war anfangs ein bisschen besorgniserregend, dass die Leute versuchen würden, auszurauben."

Zumindest ist dies das überzeugendste Argument, das bisher vorgebracht wurde.

Video mit freundlicher Genehmigung von Barely Sociable

Noch keine Kommentare