Krypto-Ausblick - Juni 2020: Schwerpunkt auf Geldpolitik und ETH 2.0 ...

Noch keine Kommentare
Contentworks Crypto Outlook
Willkommen im June Crypto Outlook mit Contentworks, eine Agentur, die sich auf Content-Marketing für Finanzdienstleistungen, Krypto und Blockchain spezialisiert hat.

Bitcoin war im März die leistungsstärkste „große“ Kryptowährung, da der Preis um mehr als 22% stieg. Es folgten Ethereum, Ripple und Litecoin, die um 9.8%, 1.70% bzw. 0.50% zulegten. Insgesamt stieg die Marktkapitalisierung aller von CoinMarketCap erfassten Kryptowährungen von rund 250 Mrd. USD auf über 262 Mrd. USD.

Bitcoin gegen Ripple, Ethereum und Litecoin
Die Halbierung war die größte Neuigkeit des Monats, da die Anzahl der Blöcke, die Bitcoin-Bergleuten zugesprochen wurden, halbiert wurde. Der Preis erholte sich einige Tage vor der Halbierung, was durch die positive Stimmung des Milliardärs Paul Tudor Jones, der für die Vorhersage der Finanzkrise 2008/9 bekannt ist, gestärkt wurde. In einem CNBC-Interview sagte er das Er hatte eine beträchtliche Menge Geld in BTC investiert, hauptsächlich wegen der aktuellen Geldpolitik der Fed.

Nach der Halbierung blieb BTC leicht unter dem psychologischen Niveau von 10,000 USD, was teilweise auf die Unentschlossenheit zwischen Bullen und Bären zurückzuführen ist.

Der Schwerpunkt verlagert sich auf die Geldpolitik
Im Juni wird der Schwerpunkt in der Kryptowährungsbranche auf der Geldpolitik liegen. Als sich das Coronavirus verbreitete, begannen die Zentralbanker, unbegrenzte Geldbeträge zu drucken, um den Markt zu unterstützen. In den Vereinigten Staaten druckt die Fed jede Woche Milliarden von Dollar in Form ihres „offenen quantitativen Lockerungsprogramms“.

Die Bilanz, die vor der Finanzkrise 9/2008 weniger als 9 Billionen US-Dollar betrug, ist auf über 7 Billionen US-Dollar gestiegen. Und Analysten erwarten, dass sich der Trend in den nächsten Monaten so fortsetzt. Der gleiche Trend ist in Japan, Europa, Großbritannien und sogar Australien zu beobachten.

Gleichzeitig wird am Markt weiterhin von Negativzinsen gesprochen. In Großbritannien hat der BOE-Gouverneur die Umsetzung dieser Sätze nicht ausgeschlossen. In den Vereinigten Staaten hat Jerome Powell negative Zinsen ausgeschlossen. Der Terminmarkt glaubt jedoch, dass die Bank sie im Dezember umsetzen wird.

Diese Geldpolitik ist positiv für Bitcoin und andere Kryptowährungen. Dies liegt daran, dass Anleger bei so niedrigen Renditen ihr Geld wahrscheinlich in Risikoaktiva wie Krypto investieren werden. Daher werden sich Krypto-Enthusiasten im Juni auf die Zentralbanken und ihre Bewältigung der Pandemie konzentrieren.

ETH 2.0 bewegt Ethereum
Nach der Halbierung wird die nächste große Sache in der Kryptowährungsbranche ETH 2.0 oder Ethereum 2.0 sein. Dies ist ein wichtiges Update, das schrittweise in der ETH-Plattform eingeführt wird. Die erste Phase, die als Phase 0 bezeichnet wird, wird im Juni oder Juli stattfinden, während Phase 1 und Phase 2 im Jahr 2021 bzw. 2022 gestartet werden.

In der ersten Phase wird die sogenannte Beacon Chain implementiert. Dies ist für die Plattform wichtig, da sie die Registrierungsvalidatoren speichert und verwaltet und den wichtigen Proof of Stake-Mechanismus implementiert. Dies wird dazu beitragen, die Sicherheit und Geschwindigkeit von Transaktionen zu verbessern.

Während die Auswirkungen der ETH 2.0 nicht sofort spürbar sind, erwarten Analysten, dass sich der Preis der ETH vor den Upgrades erholen wird.

Top Crypto Events im Juni
Die Anzahl der physischen Ereignisse in der Kryptowährungsbranche ist aufgrund des Virus gesunken. An ihrer Stelle haben mehrere Veranstalter ihren Fokus auf virtuelle Veranstaltungen verlagert. Eines der größten Ereignisse wird sein Virtual Vision Finance, organisiert von Ultimate Fintech von iFXEXPO. An der Veranstaltung werden mehrere hochkarätige Redner teilnehmen, darunter Fan Xu von der Saxo Bank, Marc Levin von der CFG Group und Charlotte Day von der Contentworks Agency. Weitere wichtige Ereignisse werden sein Blockdown und World Bitcoin Conclave.

Abschließend

Der Bitcoin-Preis hat einen gewissen Widerstand unter dem Niveau von 10,000 USD festgestellt, und seine Volatilität, gemessen an den durchschnittlichen True Range- und Bollinger-Bändern, ist gesunken. Dies impliziert, dass ein Ausbruch in beide Richtungen wahrscheinlich im Juni stattfinden wird.

Bei der Contentworks Agency verfolgt unser Team von Finanzfachleuten die Marktbewegungen für FX, Crypto und andere handelbare Instrumente genau. Wir sind stolz darauf, einige der größten Krypto- und Fintech-Unternehmen der Welt mit aussagekräftigen Artikeln, Videos, PRs und White Papers zu bedienen.

Besuchen Sie Contentworks unter www.contentworks.agency

-------
Informationen über Pressemitteilung
Im Vertrieb der Global Crypto Press Association Crypto Presseverteiler für die Industrie.



Noch keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar