Monatlicher Krypto-Ausblick: Was können wir für April 2019 erwarten?

Noch keine Kommentare
2019 war für Kryptowährungen relativ gemischt. Litecoin war eines der leistungsstärksten Unternehmen und legte um fast 90% zu, während Ripple mehr als 15% verlor. Im März setzte sich der gleiche Trend fort: Litecoin gewann um mehr als 24% und Ripple verlor um fast 1%. Bitcoin verzeichnete zum ersten Mal seit 2017 sechs Rekordwochen in Folge.
Ein weiteres wichtiges Merkmal, das dieses Jahr definiert hat, ist das geringe Volumen in der Kryptowährungsbranche. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass der Hype deutlich zurückgegangen ist. Im März gab CBOE außerdem bekannt, dass das 2017 eingeführte Bitcoin-Futures-Produkt eingestellt wird. Die folgende Grafik zeigt die Performance der wichtigsten Kryptowährungen im März.
In diesem Monat werden Krypto-Investoren die Nachrichten von Unternehmen beobachten, wenn sie ihre Quartalsergebnisse veröffentlichen. Sie werden sich CME genauer ansehen, das als zweites Unternehmen Bitcoin-Futures auflistete, und prüfen, ob sie diese dekotieren werden. Sie werden sich auch Unternehmen wie JP Morgan ansehen, die angekündigt haben, ihre eigene Kryptowährung anzubieten.
Das sogenannte JPMCoin wird verwendet, um internationale Überweisungen zu erleichtern. Tatsächlich hat das jüngste Data Mining gezeigt, dass JPM mehr Mitarbeiter für Krypto anstellt als andere Finanzinstitute in den USA. Andere Unternehmen, auf die Händler in der Gewinnsaison achten werden, sind Goldman Sachs, Blackrock und Morgan Stanley, die möglicherweise kryptobezogene Nachrichten haben.
Händler werden sich auch mit Vorschriften befassen. In den letzten Monaten haben einige Unternehmen wie VanEck versucht, ihre eigenen Krypto-ETFs aufzulegen. Die Securities and Exchange Commission (SEC), die solche Wertpapiere reguliert, ist unnachgiebig, da sie der Ansicht ist, dass Kryptowährungen für Privatkunden ein gewisses Risiko darstellen. Eine Genehmigung eines ETF würde als positiver Schritt angesehen, da dadurch mehr große Mittel für die Kryptowährungsbranche angezogen würden. Dies liegt daran, dass sie besser in Krypto investieren könnten, ohne Währungen besitzen zu müssen. Es wird jedoch auch kritisiert, dass der folgende Aufwärtstrend von Dauer sein würde, da die allgemeine Stimmung in Bezug auf die Währungen etwas niedrig ist.
In den letzten Monaten haben eine Reihe großer Börsen versucht, institutionelle Anleger anzusprechen, indem sie Produkte auf den Markt gebracht haben, die ihren Präferenzen entsprechen. Fidelity, eine der größten Börsen der Welt, hat einen kryptofokussierten Depotdienst eingerichtet. Coincheck, eine in Amerika ansässige Börse, hat außerdem ein OTC-Produkt (Over-The-Counter) für institutionelle Anleger auf den Markt gebracht. Dies folgt auf die Einführung eines ähnlichen Produkts durch OSL-Berater in Hongkong.
Im April wird es eine Reihe wichtiger Ereignisse geben, die die Händler genau beobachten werden. Diese Woche hat die BlockHealth-Gipfel wird in Dubai passieren. Weitere Veranstaltungen, die diese Woche stattfinden, sind der Blockchain Summit in Österreich, die Blockchain World 2030 in Neu-Delhi, das Blockchain Las Vegas, das CoinFest in London und die Penn Blockchain Conference. In der zweiten Woche werden die wichtigsten Ereignisse der Crypto Invest Summit in Los Angeles, die NEXT Block Conference in New York und die Cornell Blockchain Conference in New York sein. In den letzten drei Wochen werden die Hauptveranstaltungen die Rebuild-Konferenz in Toronto, Block Live Asia in Singapur und der Global Blockchain Summit in Slowenien sein.
At ContentworksUnser Team von Finanzfachleuten verfolgt die Marktbewegungen für FX, Crypto und andere handelbare Instrumente genau. Wir sind stolz darauf, einige der größten Krypto- und Fintech-Unternehmen der Welt mit aussagekräftigen Artikeln, Videos, PR und White Papers zu bedienen. Erfahren Sie mehr unter www.contentworks.agency

-------
Informationen per Pressemitteilung


Noch keine Kommentare