ICO-Gründerkonten eingefroren, Luxusfahrzeuge und Vermögenswerte beschlagnahmt! Ich habe den CEO aufgespürt - er behauptet CONSPIRACY, und er könnte Recht haben ...

1 Kommentar
Die kanadische Regierung hat die persönlichen Bankkonten eingefroren und Vermögenswerte der Gründer des Blockchain-Technologieunternehmens Vanbex beschlagnahmt, das hinter dem ICO stand. "Etherparty"Das geschah im Oktober 2017. Das Token hinter dem Projekt wird unter dem Namen"FUEL".

Ich werde im Voraus erwähnen - ich habe keine Token, habe sie nie und habe keinerlei Verbindungen zur Firma.

Als ich mit meinen Ermittlungen begann, wurde sofort klar, dass sich dieser Fall ein wenig von den kaputten ICOs unterscheidet, die ich in der Vergangenheit behandelt habe. Es gibt einige Bereiche, die einer Klärung bedürfen, bis ich entweder den Anschuldigungen der kanadischen Regierung zustimmen oder sagen kann, dass die Anschuldigungen unbegründet erscheinen und Etherparty für unschuldig erklären.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels niemand offiziell wegen Verbrechen angeklagt wurde.

DIE ANSPRÜCHE GEGEN SIE:

Kanadas Generalstaatsanwalt behauptet, dass Vanbex "entwickelte keine verwendbaren Produkte"und behauptet, die Mittel von ICO-Investoren seien direkt in die Taschen der Gründer und auf persönliche Bankkonten geflossen.

Sie zitieren, was zu sein scheint "plötzlicher und substanzieller persönlicher Reichtum" Gleichzeitig sammelte das Unternehmen im Privatleben des Gründers Spenden und wies auf Immobilien- und Luxusfahrzeuge im Wert von über 3 Millionen US-Dollar als Beweis hin.

ABER ES GIBT EINIGE PROBLEME:

Der Fall gegen sie klingt bisher glaubwürdig - wir haben alle diese Geschichte schon einmal gehört, und leider ist sie normalerweise wahr.

Das Problem ist, dass die Behauptungen gegen sie nicht ganz zutreffend sind. Das Unternehmen hat ein fertiges Produkt veröffentlicht, das als Plattform beschrieben wird, um "Ihnen zu helfen, ein Ereignis zur Token-Generierung zu starten und zu verfolgen, ohne ein Entwicklungsteam zu benötigen, damit Sie Ihr Unternehmen auf den Weg bringen können." "genannt 'Rocket', was sogar gewesen ist featured in Forbes. Derzeit bewerben sie sogar die bevorstehende Veröffentlichung von Version 2.0.

Ich habe auch gefunden Dieses Video Dies wurde hochgeladen, als das ICO im Jahr 2017 lief, und zeigte, dass sich das Produkt zum Zeitpunkt der Mittelbeschaffung in der Beta-Phase befand. In dem Video wird eine Demo der Software gezeigt, die funktionsfähig zu sein scheint.

Was diesen "plötzlichen" Reichtum angeht - wer sonst in der Welt der Kryptowährung hatte Ende 2017 plötzlich viel Geld? Buchstäblich jeder.


ANTWORTEN ERHALTEN:

Als ich versuchte, diese Unstimmigkeit der Informationen zu verstehen, habe ich den CEO des Unternehmens, Kevin Hobbs, aufgespürt, und dann wurden die Dinge wirklich interessant.

Hobbs behauptet "Alles, was sie über uns geschrieben haben, ist eine Lüge. " Sie werden von einem paranoiden ehemaligen Auftragnehmer mit einer Vorgeschichte irrationalen Verhaltens und unbegründeten Anschuldigungen gerahmt.

"Er verdient sein Geld, indem er lügt, um Start-ups zu gründen, dann keine Arbeit macht und sie dann in kleinen Ansprüchen verklagt." sagt Hobbs. Er sagt auch, dass die gleiche Quelle seiner Probleme ist nach Google gehen und ist einer der bekanntesten 9/11-Verschwörungstheoretiker Kanadas.

Ich habe ihn dann nach dem plötzlichen Geldzufluss gefragt - Hobbs sagt, wie jeder, der sich vor dem Boom 2017 für Krypto interessierte, sei sein Vermögen im Wert gestiegen, wie angegeben "Persönliches Vermögen, nicht Unternehmensvermögen" er erklärt "Wir sind seit 2013 im Kryptoraum und würden neu geprägte Münzen akzeptieren, wenn sie für unsere Gebühren so gut wie wertlos wären. Wir hatten genau wie viele Menschen plötzlich Reichtum mit dem Boom."

Es kommt alles auf Folgendes an:

Ich habe eine Sache gefunden, die ich als berechtigte Kritik an dem Unternehmen betrachte, aber ich bezweifle, dass sie als illegal eingestuft wird - das ICO-Whitepaper impliziert, dass der FUEL-Token für die Verwendung ihrer Produkte von entscheidender Bedeutung ist, aber sie akzeptieren Zahlungen in Fuel, Bitcoin und Ethereum. Das Token scheint also völlig nutzlos zu sein, aber sie akzeptieren es trotzdem als Zahlungsmittel.

Der eigentliche entscheidende Faktor wird also sein: Was war die Wurzel des plötzlichen Reichtums des Gründers?

Tokens, die sie seit 2013 angesammelt hatten und ein starker Bullenmarkt? Oder gelangten die Gelder der Anleger von den Unternehmenskonten in die persönlichen Konten der Führungskräfte?

Beide Optionen sind bekannt und glaubwürdig.

Teilen Sie Ihre Gedanken mit - twittern Sie uns @GlobalCryptoDev Wenn Sie ein Insider mit zusätzlichen Informationen sind, können Sie uns erreichen und anonym bleiben unter Newsroom@GlobalCryptoPress.com

-------
Autor: Ross Davis
E-Mail: Ross@GlobalCryptoPress.com Twitter:@ RossFM

San Francisco News Desk

1 Kommentar

Payne Butler sagte...

Haben Sie jemals Ihre Münzen aus Ihrer Brieftasche gestohlen oder in einen ICO investiert, der sich als Betrug herausstellte, sind Sie nicht allein, weil mir das auch passiert ist. Ich habe anfangs in nur drei Monaten 90,000 US-Dollar durch Vanbex verloren. Ich habe mich an die Behörden gewandt und sie haben mich an eine Bitcoin-Wiederherstellungsfirma verwiesen, die mir geholfen hat, alle meine Gelder innerhalb von weniger als zwei Tagen zurückzugewinnen. Ich spreche aus, um unser Bewusstsein dafür zu verbessern Kryptowährungsdiebe und helfen Ihnen, wenn Sie selbst ein Opfer waren. Besuchen Sie einfach die Website unter Bitcoin Binary Retrieval - Website (http://www.bitcoinbinaryretrieval.com)