Vorschriften nach Hacks? Was passiert mit Venezuelas Münze, wenn die Regierung fällt? Ausblick für diesen Monat ...

Noch keine Kommentare
Jan war ein weiterer trauriger Monat für Kryptowährungen. Der Marktwert aller von Coin Market Cap erfassten Währungen ging um mehr als 10 Milliarden US-Dollar zurück, da das Vertrauen in die Branche weiter nachließ. Bei Bitcoin, der größten Krypto der Welt, sank der Marktwert auf rund 60 Milliarden US-Dollar.

Die größte Neuigkeit im letzten Monat war die Sicherheit in der Kryptowährungsbranche. Ein Bericht von Chainalysis ergab, dass zwei Gruppen für den Diebstahl von Kryptowährungen im Wert von mehr als 1 Milliarde US-Dollar verantwortlich waren. Ein anderer Bericht von Carbon Black besagt, dass Kryptowährungen im Wert von mehr als 1.1 Milliarden US-Dollar allein im Jahr 2018 gestohlen wurden.

Sicherheit in der Kryptowährungsbranche wird immer als Haupthindernis für ihre Einführung angeführt. Wenn es keinen sicheren Mechanismus für die Speicherung der Währungen gibt, wird kein Einzelhändler diese akzeptieren wollen. Darüber hinaus werden sie nicht als sichere Produkte für institutionelle Anleger angesehen. Ein Silberstreifen für all dies könnte Fidelity sein, das bekannt gab, dass seine Krypto-Depotdienste im März dieses Jahres online gehen werden. Der Service steht institutionellen Anlegern offen und bietet ein sicheres Modell für die Speicherung der Krypto, um das Risiko zu minimieren.

In diesem Monat werden sich die Anleger insbesondere nach dem im Januar angekündigten Diebstahl auf die Sicherheit der Kryptowährungen konzentrieren. Vielleicht führen diese Berichte dazu, dass mehr Vorschriften in der Branche gefordert werden? Kryptohändler haben Vorschriften immer negativ gesehen. Wenn diese Vorschriften jedoch dazu beitragen könnten, die Sicherheit in der Branche zu gewährleisten, könnten sie der Katalysator sein, der erforderlich ist, um die Preise zu erhöhen.

Ein weiterer Schwerpunkt wird auf Venezuela liegen. Venezuela war in letzter Zeit viel in den Nachrichten, nachdem die USA und andere Länder den Vorsitzenden des Parlaments als legitimen Präsidenten anerkannt hatten. Venezuela ist für die Kryptowährungsindustrie aufgrund der gegen das Land verhängten Sanktionen von Bedeutung. Es ist bekannt, dass viele Leute Bitcoins für Transaktionen verwenden, um die Regeln zu umgehen. In der Tat hat das Land kürzlich neue Gesetze veröffentlicht, die die Industrie regulieren sollen. Das Land ist auch bekannt für seine Petro-Münze, die dazu beitragen sollte, US-Sanktionen im Ölhandel zu vermeiden.

Die Anleger werden sich auch auf mehrere bevorstehende Veranstaltungen konzentrieren. In Zypern findet vom 19. bis 20. Februar Nakamotos Höhle statt. Die Veranstaltung bringt Teilnehmer aus der ganzen Welt aus der Branche zusammen. Es wird digitale Start-ups und Post-ICOs geben, die gegeneinander antreten, um die laufende Finanzierung durch Top-Investoren sicherzustellen. Es wird ein Showstopper in Echtzeit sein, ganz zu schweigen davon, dass es viele einflussreiche Redner geben wird.

In Großbritannien findet vom 8. bis 14. Februar der London Blockchain Week Hackathon in London statt. Dies ist das fünfte Jahr der Veranstaltung, an der die größten Teilnehmer der Kryptowährungsbranche in London teilnehmen. Einige der Unternehmen, die an der Veranstaltung teilnehmen werden, sind London & Partners, CEX und ICO Bazaar.

Ein weiteres Ereignis, auf das Sie achten sollten, ist die TABConf 2019 in Atlanta. Die Veranstaltung findet vom 8. bis 10. Februar statt und wird führende amerikanische Fachleute der Kryptowährungsbranche vorstellen. An der Veranstaltung werden Aufsichtsbehörden, Wissenschaftler, Unternehmer und andere Interessengruppen der Branche teilnehmen.

At ContentworksUnser Team von Finanzfachleuten verfolgt die Marktbewegungen für FX, Crypto und andere handelbare Instrumente genau. Wir sind stolz darauf, einige der größten Krypto- und Fintech-Unternehmen der Welt mit aussagekräftigen Artikeln, Videos, PR und White Papers zu bedienen. [VORLÄUFIGE VOLLAUTOMATISCHE TEXTÜBERSETZUNG - muss noch überarbeitet werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.] Für eine detailliertere Anleitung gehen Sie bitte auf: http://www.contentworks.agency

-------
Informationen per Pressemitteilung


Noch keine Kommentare