Cryptocurrency Exchange wird an der Börse notiert - noch bevor sie offiziell starten ...

Noch keine Kommentare
Öffentlich gehandelt ... aber noch nicht öffentlich.

Wir berichten seit Monaten über die Entwicklungen rund um den Start - von der erste Ankündigung um unsere Hände auf die zu bekommen Beta-Software und versuchen es uns selbst.

Das Unternehmen und App werden "Voyager" genannt und dahinter befinden sich einige MVPs aus dem Bereich Fintech und Mobile App. Der Mitbegründer von Uber, Oscar Salazar, der frühe Uber-Seed-Investor Philip Eytan und CEO von Voyager, ist Stephen Ehrlich, der den Handelsteil von E-Trade beaufsichtigte.

Zunächst einmal - ich gebe zu, dass die Überschrift des Artikels nicht ganz korrekt ist. Es bringt den allgemeinen Punkt in einem einzigen Satz zum Ausdruck. Aber auch hier gibt es einige Nuancen.

Voyager ist nicht gerade eine "Börse", denn wenn Sie über die App kaufen oder verkaufen, sucht sie automatisch an 10 Top-Börsen gleichzeitig nach dem besten Angebot und führt dann den Handel aus, ohne dass Sie jemals irgendwo anders ein Konto eröffnen müssen.

So haben sie ein weiteres großes Verkaufsargument erreicht - keine Umtauschgebühren. Sie werden nur einen Teil dessen nehmen, was sie Ihnen ersparen können, indem sie diese 10 Börsen kaufen.

Voyager unterstützt den Handel mit 15 Token beim Start. Die Liste dieser Token finden Sie hier hier.

Während die heutigen Nachrichten tatsächlich damit endeten, dass das Unternehmen eine Börsennotierung hatte, nahmen sie eine kreative (aber ziemlich häufige) Abkürzung - sie kauften eine Firma, die bereits eine Börsennotierung hatte, fusionierten mit dieser und benannten sie dann um. In diesem Fall handelte es sich um ein Bergbauunternehmen und nicht um Crypto Mining - Mineralien. Diese Firma hieß UC Resources und war seit 2015 nicht mehr aktiv.

Das neu gegründete Unternehmen 'Voyager Digital Ltd' beginnt diesen Montag mit dem Handel an der TSX Venture Exchange, einer von der Toronto Stock Exchange betriebenen Subvention mit einer Marktkapitalisierung von rund 40 Milliarden US-Dollar.

Für potenzielle Benutzer gibt es hier tatsächlich einige Vorteile, insbesondere in Bezug auf das Thema Vertrauen. Jetzt wird eine "börsennotierte Firma" Voyager einem erhöhten Maß an Kontrolle ausgesetzt sein, das andere derzeit nicht haben.

Hier stehen also die Dinge und was als nächstes kommt:

Sie haben jedem 25 Dollar in Bitcoin gegeben, wenn sie sich für das anmelden Warteliste um benachrichtigt zu werden, wenn die App online geht - uns wurde mitgeteilt, dass die Liste auf über 100,000 Personen angewachsen ist.

Sie haben Ethos in einer offiziellen Partnerschaft eingebracht, die ihre berühmte "Universal Wallet" in Voyager integriert, um einen sicheren Token-Speicher bereitzustellen.

Sie haben "etwa ein halbes Dutzend" institutionelle Investmentfirmen und Broker aufgestellt, um die Funktionen ihrer Plattform über API zu nutzen.

Wir haben gerade erfahren, dass alles in den nächsten Wochen starten wird - vor Ende dieses Monats!

Holen Sie es sich, wenn sie zusammen mit BTC im Wert von 25 US-Dollar starten TheVoyagerExchange.com

-------
Autor: Ross Davis
E-Mail: Ross@GlobalCryptoPress.com Twitter:@ RossFM
San Francisco News Desk




Noch keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar