Crypto Outlook Januar: Warum die Zukunft in stabilen Münzen liegt ...

Allen ein frohes neues Jahr! Der Januar ist im Gange und es ist Zeit für Ihren Crypto Outlook von Contentworks, eine auf Finanzdienstleistungsmarketing spezialisierte Agentur. Nach Monaten starker Rückgänge stabilisierte sich der Preis für Kryptowährungen im Dezember leicht, wobei Ethereum um mehr als 20% zulegte. Auch Bitcoin und Ripple konnten einige ihrer früheren Verluste wieder gutmachen, beendeten den Monat jedoch etwas niedriger. Dennoch ist die Marktkapitalisierung von Kryptowährungen deutlich weit von der vor einem Jahr entfernt. Laut Coin Market Cap haben die Währungen eine Marktkapitalisierung von mehr als 130 Milliarden US-Dollar.

Der Rückgang der Kryptos erfolgte aufgrund einer Reihe negativer Nachrichten aus allen wichtigen Märkten. Zu diesen Nachrichten gehörten ein behördliches Vorgehen, ein Verbot der Werbung für Kryptowährungen, zunehmende Betrugsfälle und die Fälschung von Bitcoin Cash. Dies lag auch daran, dass viele Entwickler nicht mehr nach Verbesserungen ihrer Plattformen suchten. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf den Geldbetrag, den sie damit verdienen könnten. Positiv ist zu vermerken, dass Kryptowährungen nicht die einzigen Nachzügler auf dem Markt waren. Tatsächlich gingen alle wichtigen Aktienindizes zurück, als der Handelskonflikt weiter tobte. Gleiches gilt für andere Rohstoffe wie Rohöl, Sojabohnen und Mais, bei denen ein zweistelliger Rückgang zu verzeichnen war. Die folgende Grafik zeigt die Performance der wichtigsten globalen Indizes im Jahr 2018.

Als ein Content-Marketing-Agentur Als Spezialist für Finanzdienstleistungen und Kryptos können wir sagen, dass der Rückgang der Kryptowährungen wahrscheinlich ein Segen in der Verkleidung war. Dies liegt daran, dass mit dem Preisanstieg der Kryptowährungen im Jahr 2017 mehr nutzlose Kryptowährungen erstellt und in diesem Sektor als sh * tcoins bezeichnet wurden. Ein gutes Beispiel war die nutzlose Ethereum-Münze, die fast 50,000 US-Dollar einbrachte, obwohl sie den Anlegern mitteilte, dass sie keinen Wert habe. Daher wird der Rückgang fortgeschrittenere Kryptowährungen mit besserer Tokenomik und ernsthafteren Beratern an Ort und Stelle belassen.

Ein Trend, der sich in diesem Jahr voraussichtlich fortsetzen wird, wird die Entwicklung von Stallmünzen sein. Stabile Münzen sind Kryptowährungen, die an Vermögenswerte wie eine Währung, eine Ware oder einen Exchange Traded Fund (ETF) gebunden sind. Große Unternehmen haben bereits Interesse an dieser Branche bekundet. Im Dezember wurde berichtet, dass Facebook daran dachte, eine eigene stabile Münze zu entwickeln, um Geldtransferfunktionen für Whatsapp zu entwickeln. Eine Ironie, die uns angesichts des von Facebook selbst verhängten Krypto-Werbeverbots nicht entgangen ist. Im vierten Quartal lancierten die berühmten Brüder Winklevoss den Gemini-Dollar, eine stabile Münze, die vom Dollar gestützt wird. Mit dieser Münze können Benutzer US-Dollar über das Blockchain-Netzwerk senden und empfangen.

Ein weiterer Trend, der in diesem Jahr eintreten könnte, wird der Eintritt großer Unternehmen in die Branche sein. Letztes Jahr gab Blackrock bekannt, dass es erwägt, in die Branche einzusteigen. Es folgte die Einführung einer Handelsplattform für Kryptowährungen durch Fidelity. Der Service bietet Depotdienstleistungen für Großinvestoren. All dies bedeutet, dass dies das Jahr der Akzeptanz der Kryptowährungen durch große Wertpapierfirmen sein könnte.

Veranstaltungen im Januar
In diesem Monat werden sich die Anleger auf mehrere wichtige Kryptoereignisse konzentrieren. Am 11. Januar wurde der Blockchain Connect Konferenz wird in San Francisco stattfinden. An dieser Veranstaltung nehmen Vertreter von Unternehmen wie Oracle, Binance, Accenture und Lightspeed Ventures teil. Es folgt die BlockChainge Veranstaltung in Washington DC, an der politische Entscheidungsträger und wichtige Unternehmer teilnehmen werden.

Weitere wichtige Ereignisse, die diesen Monat stattfinden werden, sind Blockchain-Forum freischalten in Dubai die Nordamerikanische Bitcoin-Konferenz in Miami, Chainers Blockchain Woche in Südkorea und Crypto Pro Expo in San Francisco.

At ContentworksUnser Team von Finanzfachleuten verfolgt die Marktbewegungen für FX, Crypto und andere handelbare Instrumente genau. Wir sind stolz darauf, einige der größten Krypto- und Fintech-Unternehmen der Welt mit aussagekräftigen Artikeln, Videos, PR und White Papers zu bedienen.

-------
Informationen per Pressemitteilung