Betrüger starten gebührenfreie "Kundensupport" -Nummern, die sich als Binance, Coinbase und andere ausgeben - und stehlen die Krypto derer, die ...

Noch keine Kommentare
Ich habe eine Vielzahl von Betrügereien in der Welt der Kryptowährung behandelt, mehr als ich wünschte, und eines fällt mir auf: Sie werden immer mutiger.

Bis jetzt haben die Dinge diese "persönliche Note" übersehen - vor einiger Zeit bestand die große Hektik darin, nur gefälschte Austauschseiten zu erstellen, und wenn jemand seine Anmeldedaten eingab, schickte er den Benutzernamen und das Passwort des Opfers wirklich nur an die Betrüger - nur an die alten Phishing-Tricks, die es seit dem Internet gibt.

Dann posierten sie als Prominente auf Twitter und führten gefälschte "Krypto-Werbegeschenke" durch - aber um Ihre kostenlose Krypto zu erhalten, mussten Sie ihnen aus irgendeinem Grund zuerst eine senden ... Ich weiß immer noch nicht, wie jemand fällt dafür.

Es gibt eine Vielzahl anderer, zu viele, um sie hier aufzulisten, aber mein Punkt ist, dass sie alle von einem Typen gemacht wurden, der sich hinter einem Computerbildschirm versteckt und nie gesehen oder gehört wurde.

Aber jetzt - sie bringen ihre Opfer dazu, sie tatsächlich am Telefon anzurufen!

So funktioniert es: Die Betrüger haben jetzt echte, gebührenfreie Telefonnummern und veröffentlichen sie überall dort, wo sie können.

Ich habe festgestellt, dass diese Nummern als Kundensupport für eine Vielzahl bekannter Kryptowährungsbörsen und Blockchain-basierter Produkte und Dienstleistungen angezeigt werden - Binance, Coinbase, Ledger, Tezos, Bittrex, Kraken und andere.

Um sicherzustellen, dass die ihnen gehörenden Telefonnummern bei einer Google-Suche angezeigt werden, haben sie Seiten auf verschiedenen beliebten Websites für soziale Netzwerke erstellt, darunter Facebook, LinkedIn und GitHib - viele davon scheinen seit Wochen in Betrieb zu sein ...

Gefälschte CoinBase-Unterstützung auf LinkedIn.

Fake Binance Support auf LinkedIn.

Fake Binance Support auf Facebook.

Fake Binance-Unterstützung auf GitHub.
Um genau herauszufinden, wie der Betrug funktioniert, musste ich sie selbst anrufen.

Nachdem ich eine Art automatisiertes System gewählt hatte, das sofort abgeholt und in die Warteschleife gelegt wurde, begann klassische Musik zu spielen - zu ihrer Ehre fühlte es sich wirklich wie ein typisches Kundenerlebnis an. Aber nachdem ich ungefähr 15 Minuten in der Warteschleife gesessen hatte, legte ich einfach auf.

Ich dachte, ich würde es am nächsten Tag noch einmal versuchen ... aber zu meiner Überraschung - sie haben mich angerufen!

Der erste Anruf, den ich bei ihnen tätigte, war gegen 1 Uhr nachmittags hier in San Francisco. Aber der Rückruf, den ich erhielt, kam um 2:20 Uhr morgens - ein ziemlich klares Zeichen dafür, dass diese Typen nicht in den USA sind.

Ich antwortete und sie teilten mir mit, dass sie "Blockchain-Unterstützung" haben - was sinnvoll ist, weil sie nicht sagen können, von welcher Vermittlungsstelle sie stammen, weil sie nicht wissen, für welche Vermittlungsstelle ich sie angerufen habe - sie spammen dasselbe Telefon aus Nummer für alle!

Ich blieb gerade lange genug in der Leitung, um zu erfahren, wie sie es schaffen. Zuerst müssen Sie TeamViewer herunterladen. Für diejenigen, die nicht damit vertraut sind, können zwei Personen eine Verbindung herstellen und eine Person kann die Verbindung herstellen Computer anderer Personen. Es ist ein Programm, das aus verschiedenen legitimen Gründen verwendet wird, aber es ist ein gefährliches Werkzeug in den falschen Händen.

Was sie dann tun, ist, dass sich jemand in ihrem Konto anmeldet, die Kontrolle über den Computer übernimmt und unter der Kontrolle der Betrüger Ihre gesamte Kryptowährung an ihre Brieftaschen sendet.

Die beliebtesten Zahlen im Zusammenhang mit diesem Betrug, den ich entdeckt habe, sind:

888-884-0111
888-399-2543
800-631-6981

Ich füge sie nur aus einem Grund in diesen Artikel ein - jetzt, wenn jemand eine Google-Suche durchführt, um festzustellen, ob die Telefonnummern legitim sind, werden sie dies finden.

Seien Sie vorsichtig da draußen und denken Sie daran - finden Sie niemals Kontaktinformationen für einen Austausch, außer auf der offiziellen Website.
-------
Autor: Ross Davis
E-Mail: Ross@GlobalCryptoPress.com Twitter:@ RossFM
San Francisco News Desk


Noch keine Kommentare