Kryptowährungen November-Ausblick: Wie geht es nach der Ruhe im Oktober weiter?

Willkommen zum Cryptocurrency-Ausblick vom November von Contentworks Agency, einer auf den Finanzdienstleistungssektor spezialisierten Content-Marketing-Agentur.

Der Oktober war in diesem Jahr der am wenigsten volatile Monat für die wichtigsten Kryptowährungen. Der Grund dafür war, dass die Gewinnsaison keine wichtigen Nachrichten über die Währungen brachte. Dies war anders als im zweiten Quartal, als Blackrock seine Absicht bekannt gab, in Kryptowährungen zu investieren. Dies war eine wichtige Neuigkeit, da der Eintritt als größter Vermögensverwalter der Welt mehr Liquidität in die Branche bringen würde. Neben der unauffälligen Gewinnsaison gab es keine wesentlichen Neuigkeiten zur Regulierung der Branche.

Der November dürfte aktiver sein als der Oktober. Dies liegt daran, dass auf dem Finanzmarkt eine lange Zeit geringer Volatilität normalerweise als „Ruhe vor dem Sturm“ angesehen wird. Dies liegt daran, dass die Preise häufig unverändert bleiben, weil die Teilnehmer unentschlossen sind. Infolgedessen treten mehr Teilnehmer in den Markt ein, wenn sich der Preis in beide Richtungen bewegt.

Im Oktober traf sich die SEC mit dem Chicago Board of Exchange (CBOE), VanEck und SolidX zur Bitcoin-ETF-Emission. In der Sitzung erörterten die Aufsichtsbehörden den vorgeschlagenen ETF, die Risiken, die sie für Anleger darstellen, und wie die Unternehmen Privatanleger schützen werden. Ein wesentlicher Aspekt ihres ETF ist die Tatsache, dass sie einen Preis von 200,000 USD haben werden, was sie für viele Anleger unerschwinglich macht.

In diesem Monat wird die SEC wahrscheinlich über den ETF entscheiden und ob er die Anforderung erfüllt. Wenn dies der Fall ist, wird der Preis für Bitcoin wahrscheinlich steigen. Dies liegt daran, dass mit dem ETF Institute wie Blackrock die Währungen kaufen können. Langfristig wird dies jedoch kein wesentlicher Treiber für Bitcoin sein. Wie Sie sich erinnern, erwarteten viele Anleger, dass die Liste der Bitcoin-Futures bei CME und CBOE die Nachfrage verbessern würde. Ein kürzlich veröffentlichter Bericht zeigte, dass die Volumina minimal waren.

In diesem Monat werden mehrere kryptobezogene Ereignisse stattfinden. Erstens wird es Mitte dieses Monats die dezentrale Veranstaltung in Athen, Griechenland, geben. Contentworks gehört zu den Mediensponsoren der Veranstaltung, die über 1000 Teilnehmer anziehen wird. Die Co-Direktorin des Unternehmens, Charlotte Day, sagte Folgendes über die Veranstaltung:

„Dezentral ist eine aufregende Veranstaltung, bei der Unternehmen, politische Entscheidungsträger, Investoren und andere Teilnehmer zusammenkommen, um Ideen über die Zukunft der Blockchain auszutauschen. Wir freuen uns, Sponsor zu sein und werden die Sache weiterhin unterstützen. “

Zu den Rednern der Veranstaltung zählen Eva Kaili vom Europäischen Parlament, Angeliki Dedopoulou von der Europäischen Kommission und Llew Claasen von der Bitcoin Foundation. Weitere wichtige Ereignisse sind der Südostasien-Blockchain-Gipfel in Indonesien, der World Blockchain-Gipfel in Amsterdam, der ICO-Gipfel in Zürich und das World Blockchain Forum in New York. Es ist wichtig, diese Ereignisse genau zu beachten, da sie wichtige Aktualisierungen liefern können.

Im Laufe des Monats ist es wichtig, sich auf die Sicherheit der Kryptowährungsbranche zu konzentrieren. Dies liegt daran, dass diese Ereignisse normalerweise nicht geplant sind und bei ihrem Auftreten Kryptowährungen erheblich beeinflussen können. In diesem Jahr wurden Kryptowährungen im Wert von über 700 Millionen US-Dollar gestohlen. Achten Sie neben der Sicherheit auch auf Neuigkeiten zur Regulierung und den Einstieg eines großen Unternehmens in die Kryptografie.

Hat Ihnen der Krypto-Ausblick dieses Monats gefallen? Kontaktieren Sie das Team unter www.contentworks.agency um Content-Marketing für Ihre Finanz- oder Blockchain-Marke zu diskutieren.

-------
Informationen per Pressemitteilung