Die Vereinten Nationen sagten, Kryptowährung sei "die unvermeidliche Zukunft des Geldes" ...

Die Insel Malta gilt derzeit als die freundlichste Nation der Welt für Unternehmen mit Sitz in Kryptowährung und Blockchain. Die dortige Regierung hat Vorschriften erlassen, die für die Kryptowährungsbranche so attraktiv sind, dass Unternehmen wie Binance dort jetzt ein Geschäft eröffnen.

In einer Ansprache an die Vereinten Nationen sagte der maltesische Premierminister Joseph Muscat der Versammlung:

"Blockchain macht Kryptowährungen, die unvermeidliche Zukunft des Geldes, transparenter, da es dabei hilft, gutes Geschäft von schlechtem Geschäft zu filtern." er fährt fort "Aber diese verteilten Hauptbuchtechnologien können noch viel mehr."

Maltas Kontakt zur Welt der Kryptowährungen hat ihre Wirtschaft so stark angekurbelt, dass andere Nationen dies zur Kenntnis nehmen. Derzeit wird die Insel Bermuda Malta durch die Verabschiedung neuer Gesetze, die darauf abzielen, ICOs zu gewinnen, Konkurrenz machen.

Einige Politiker in der US-Regierung und in der britischen Regierung folgen jedoch dicht dahinter und erkennen, dass Unternehmen, die in Länder ziehen, die regulatorische Sicherheit bieten, langfristig zurückkehren könnten, um sie wirtschaftlich zu beißen. Jetzt bemühen sie sich, aufzuholen.

Wir haben darüber berichtet, was in den USA vorgeschlagen wird, in der Hoffnung, Blockchain-Unternehmen hier zu halten ein Artikel letzte Woche.
-------
Autor: Oliver Redding
Seattle News Desk