Red Alert: Chinas Dominanz im Bitcoin-Bergbau stellt jetzt eine ernsthafte Bedrohung für das gesamte Netzwerk dar ...

Forscher der Princeton University und der Florida International University haben sich zusammengetan, um einen Bericht mit dem Titel zu veröffentlichen "Die drohende Bedrohung durch China: Eine Analyse des chinesischen Einflusses auf Bitcoin".

In dem Bericht heißt es, dass ihre Untersuchungen zeigen, dass bis zu 74% der Bitcoin-Bergbau-Spuren auf China zurückgehen - was das Netzwerk praktisch unter chinesische Kontrolle bringt, wie in der Einleitung der Papiere dargelegt:

"Der dezentrale Charakter von Bitcoin stellt einzigartige sozioökonomische und politische Herausforderungen dar. Betriebs- und Wartungsaufgaben sind auf eine große Anzahl von Kollegen verteilt, die als Bergleute bezeichnet werden. Da es keine zentrale Verwaltungsstruktur gibt, werden diese Bergleute durch ein sorgfältig ausgewogenes Anreizsystem ehrlich gehalten.

Das System ist so konzipiert, dass jeder einen Beitrag leisten kann, indem er etwas Rechenleistung für das Mining einsetzt. In den letzten Jahren wurde das Bitcoin-Mining jedoch aufgrund der Fortschritte bei spezialisierter Hardware, die Standardhardware überflüssig machen, stark zentralisiert. Infolgedessen haben sich Bergleute zu Bergbaupools zusammengeschlossen: Konsortien von Bergleuten, die zusammenarbeiten und Gewinne teilen. "


Bis Juni 2018 werden über 80% des Bitcoin-Bergbaus von sechs Bergbaupools durchgeführt, und fünf dieser sechs Pools werden von Einzelpersonen oder Organisationen in China verwaltet.

Die Angriffstypen sind in vier Kategorien unterteilt: Zensorspezifische Benutzer oder Bergleute, Benutzer deklarieren, Konsens schwächen / Bitcoin destabilisieren und konkurrierende Bergbaubetriebe stören.

Der Bericht geht dann auf theoretische Angriffe ein, die China auf Bitcoin auslösen könnte, und fügt in seiner Schlussfolgerung hinzu, dass China bereits das Motiv dazu hat:

"Mit dem Wert und dem wirtschaftlichen Nutzen von Bitcoin hat auch der Anreiz zugenommen, es anzugreifen. Wir haben China für die Analyse ausgewählt, weil es der mächtigste potenzielle Gegner von Bitcoin ist, und wir haben festgestellt, dass es eine Vielzahl herausragender Angriffsmotive hat das System und eine Reihe ausgereifter regulatorischer und technischer Fähigkeiten, um diese Angriffe auszuführen. "

Wie sind wir hierher gekommen und was ist die Lösung? Auf die Elektrizität kommt es an. Je billiger der Strom, desto mehr Gewinnanreize gibt es für mich. Der Rest der Industrieländer, insbesondere die westlichen Staaten, die sich der Kohlenstoffemissionen und der globalen Erwärmung bewusst sind, werden niemals mit Chinas billigem und schmutzigem Strom auf Kohlebasis konkurrieren.

Hier in den USA müssen wir den Betrieb von Bergbaubetrieben begrüßen wie die im Bundesstaat Washington - Sie sind rentabel, weil der Strom aus einer sauberen und nachhaltigen Quelle stammt - Wasserkraftwerken. Leider wurden sie von den Anwohnern missbilligt, und die drohende Gefahr, dass die lokale oder staatliche Regierung hereinkommt und ihre Operationen überreguliert, könnte mit der Übergabe von noch mehr Bergbaukraft an China enden.

Der vollständige Bericht kann gelesen werden Hier klicken.

------- 
Autor: Ross Davis
E-Mail: Ross@GlobalCryptoPress.com Twitter:@ RossFM
San Francisco News Desk