Binance unternimmt wichtige Schritte, um Personen aufzuspüren und zu entfernen, die ihren Austausch für illegale Transaktionen nutzen ...

Der äußerst beliebte Austausch Binance gab heute bekannt, dass sie einen aggressiven proaktiven Ansatz verfolgen, um jeden zu entfernen, der ihren Austausch für illegale Zwecke nutzt.

Das Tool, mit dem sie dies tun, stammt vom Blockchain-Compliance-Softwareanbieter Chainalysis. Das Programm heißt "Know Your Transaction" und durchsucht alle eingehenden und ausgehenden Transaktionen in Echtzeit auf verdächtige Ereignisse und kennzeichnet diese Transaktionen zur Überprüfung.

Während sich jeder im Bereich der Kryptowährung auf den Mainstream vorbereitet, ist es wichtig, ein sauberes Image zu haben - ob es sich um Wall Street-Firmen handelt oder um Regierungen, die über neue Gesetze nachdenken.

"Kryptowährungsunternehmen jeder Größe stehen vor der gleichen zentralen Herausforderung: das Vertrauen von Aufsichtsbehörden, Finanzinstituten und Anwendern zu gewinnen" sagt Jonathan Levin, Mitbegründer von Chainalysis.

Wei Zhou, CFO von Binance, erklärt die Gründe für die Implementierung der Software. “Unsere Vision ist es, die Infrastruktur für ein Blockchain-Ökosystem bereitzustellen und die Geldfreiheit weltweit zu erhöhen, während die gesetzlichen Vorschriften in den Ländern, in denen wir tätig sind, eingehalten werden. “

Dieselbe Software wird seit 2015 von der IRS verwendet, aber die IRS hat eine Sache zugegeben, die sie frustriert - sie können immer noch keine Datenschutzmünzen verfolgen, bei denen es keine transparente Blockchain gibt, die überwacht werden kann.

Vor diesem Hintergrund ist es schwer zu sagen, was das Ergebnis davon sein wird. Ein Vorgehen gegen illegale Krypto-Aktivitäten? Oder einfach ein Schritt, der Kriminelle von Bitcoin und Ethereum weg und hin zu Münzen drängt, die für private Transaktionen gebaut wurden?
------- 
Autor: Adam Lee 
Asia News Desk