ClinTex ICO: Pharmazeutische Intelligenz in der Blockchain ...

Noch keine Kommentare
Wenn es darum geht, Produkte auf den Markt zu bringen, die umfassende Tests, klinische Studien und umfassende Überwachung erfordern, sind Status-Quo-Systeme notorisch ineffizient. Bei neuen Arzneimitteln können Tests in den Milliardenbereich gelangen, was die Kosten in die Höhe treibt, die unweigerlich für Verbraucher und Versicherungsunternehmen anfallen. Die Pharmaindustrie setzt sich seit Jahrzehnten mit diesem Problem auseinander.

ClinTex baut ein auf Ethereum basierendes Netzwerk auf, um den Prozess der klinischen Prüfung zu rationalisieren. Ziel ist es, eine dezentrale Plattform aufzubauen, die prädiktive Analysen und maschinelles Lernen umfasst, um neue Medikamente schneller, sicherer und auf die bisher optimierteste Weise auf den Markt zu bringen.

Laut ClinTex gibt es viele Probleme des aktuellen Systems. Ineffizienzen werden häufig entdeckt und behoben, nachdem sie aufgetreten sind. Die Patientenrekrutierung ist ineffizient, was Zeit und Ressourcen verschwendet. Die Daten sind regelmäßig unvollständig und unplausibel, was zu Testfehlern führt. Schließlich führt eine Fehlkommunikation mit Ärzten und Verkäufern zu nachteiligen Verzögerungen.

Die ClinTex-Lösung heißt CTi oder Clinical Trials Intelligence und ist eine vollständige Überarbeitung. Über sechs Protokollebenen sind am besten in einem grafischen Diagramm zu sehen. Von Quelldaten über intelligente Verträge und Datenmanipulationen bis hin zur Blockchain-Integration und Client-UX ist CTi eine wahre Mausefalle, die entwickelt wurde, um Medikamente auf die sicherste und effizienteste Art und Weise zu liefern.

Dies mag nach einer offensichtlichen Verwendung für Blockchain- und Smart-Verträge klingen, wir sehen jedoch nicht oft Produktentwicklungsanwendungen in Krypto. Wenn wir dies tun, handelt es sich normalerweise um eine Implementierung oder einen nachträglichen Gedanken in einer breiteren Lieferkette oder Forschungsplattform. Wenn es um medizinische Studien geht, wird Clintex allein stehen, da es noch keine Konkurrenz gibt. Sie werden nicht nur als erste auf den Markt kommen, es kann auch eine Weile dauern, bis wir eine Alternative sehen.

CTi ist nicht nur ein unveränderliches, verteiltes Protokoll, das offensichtlich jedem detaillierten Workflow zugute kommen kann (stellen Sie sich die Einfachheit von Audits vor), sondern die Hauptmerkmale von CTi sind seine „intelligenten“ Elemente, nämlich maschinelles Lernen und prädiktive (und prophylaktische) Analysen. Künstliche Intelligenz erweist sich als unschätzbares Werkzeug zur Datenerfassung und ist förderlich für ein System, das Fehler und Komplikationen vorhersehen kann, bevor sie schneller auftreten als jede menschliche Fähigkeit.

Sie schlagen auch eine Interoperabilität der Datenlösung vor, die die Kommunikation und den Datenaustausch zwischen Einrichtungen erleichtern und die Zusammenarbeit in der gesamten Pharmaindustrie fördern würde. Mit anderen Worten, wenn alle Daten in einer Blockchain gespeichert sind, wird der Zugriff auf das gesamte Ökosystem für klinische Studien erleichtert, wodurch bessere Beziehungen zwischen den Labors hergestellt werden.

Das ClinTex-Dienstprogramm-Token CLX wird im leistungsstarken und gut etablierten Ethereum-Netzwerk ausgeführt. CLX wird hauptsächlich für den Zugriff auf die Plattform verwendet, aber auch als Zahlungssystem für Ärzte und Anbieter. Es wird im vierten Quartal nach einem Token Generation Event (TGE) über den ICO-Vorverkauf für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

Die Entwicklung der verschiedenen Phasen der Plattform erfolgt im Laufe des Jahres 2019 und ist für die On-Chain-Migration im Jahr 2020 geplant. Das Team, das sich aus Geschäfts- und Softwareentwicklern sowie Medizinern zusammensetzt, sollte ausreichend Zeit haben, um jedes Feature einzeln einzuführen und effektiv.

Weitere Informationen zu Clintex, CLX und dem Innenleben der CTi-Lösung finden Sie unter www.Clintex.io
------- 
Autor: Vincent Russo
Los Angeles News Desk


Noch keine Kommentare