Die virtuelle Welt des Marketings: Trivver ICO

Noch keine Kommentare
Fernsehwerbung und Werbetafeln gehören offiziell der Vergangenheit an. Das neue Paradigma läutet eine Ära des progressiven Marketings ein, in der alles in Frage gestellt wird, was wir über Werbung und Produktplatzierung zu wissen glaubten.

Was wäre, wenn ich Ihnen sagen würde, dass Sie diesen Artikel direkt vor Ihnen kaufen und sofort kaufen könnten? Vielleicht wählen Sie sofort eine andere Farbe oder speichern Sie Ihre Präferenz für einen späteren Kauf? Dies sind einige der Konzepte, die von Trivver untersucht wurden, einer neuen Blockchain-Anzeigentechnologie, die die Platzierung von 3D-Produkten in die Welt der erweiterten Realität bringt.

Die Idee ist ziemlich einfach. Mit Trivver können Werbetreibende 3D-Objekte in die virtuelle und erweiterte Realität integrieren. Ziel ist es, die Erfahrung zu monetarisieren, was VR neue Einnahmen bringen und dem Verbraucher eine persönlichere und interaktivere Erfahrung bieten würde. Natürlich gibt es auch eine integrierte Shopping-App.

Werbetreibende können aufwendige 3D-Werbekampagnen erstellen. Publisher können ihre Inhalte monetarisieren. Verbraucher werden für ihre Teilnahme an Token belohnt. Win-Win-Win.

Laut dem Whitepaper von Trivver wird XR (Extended Reality) voraussichtlich 2021 einen Umsatz von 215 Milliarden US-Dollar erzielen. Mit all diesen Inhalten und Entwicklungen wird es zweifellos eine leistungsstarke Anzeigenplattform geben, die die Branche unterstützt. Wenn Werbung nur einen Bruchteil dieser Summe ausmachen soll, positioniert sich Trivver im Auge des Sturms.

Trivver beginnt mit dem, was sie "generische intelligente Objekte" oder GSOs nennen. Dies sind die anpassbaren 3D-Formen, die in VR- und AR-Umgebungen verwendet werden. Eine White-Label-Aluminiumdose kann beispielsweise jede Sodamarke sein. Es ist eine einfache Möglichkeit, das Konzept vorzustellen. Diese Objekte sind insofern „intelligent“, als sie digital mit allen relevanten Informationen verknüpft sind: SKU-Daten, Produktangebote, Links zu sozialen Medien, Gutscheine usw. Trivver plant einen Katalog mit Tausenden dieser GSOs, um alles darzustellen Elektronik zu Lebensmitteln.

Es gibt eine Fülle von Informationen zu entdecken. Trivver ist sich bewusst, dass die Menge der aufzuzeichnenden und zu analysierenden Daten von entscheidender Bedeutung ist und geschützt werden sollte. Daher verpflichten sie sich zum verantwortungsvollen Umgang mit allen gesammelten privaten Daten.

Während das Marketingkonzept hoch ist, ist die Trivver-Technologie zumindest für Kryptostandards bodenständig. Die ERC20 TRVR-Token können an beliebten Börsen gehandelt werden, während die Werbeinformationen über eine eigene XR AD Exchange (XRAE) verfügen. Schließlich wird eine proprietäre, aber dezentrale Blockchain das Projekt zusammenhalten. Technische Details dazu finden Sie im ausführlichen Whitepaper unter https://www.trivver.com/docs/Trivver_Whitepaper.pdf

Das ICO bereitet sich auf die Verteilung von Token in diesem Jahr vor, mit „Predictive Analytics“ zum Wachstum kurz danach Anfang 2019. Der Blockchain-Start wird voraussichtlich im Jahr 201 erfolgen. Das Führungsteam besteht aus Werbe- und Marketing-Schwergewichten, CTO Simon Keating Bekannt für Hit-Credits wie die Harry Potter-Serie.

Der Token-Verkauf endet am 28. September. Besuch https://www.trivver.com für weitere Informationen kontaktieren.
------- 
Autor: Vincent Russo
Los Angeles News Desk


Noch keine Kommentare