Der US-Geheimdienst warnt den Kongress vor Datenschutzmünzen - hier ist, was Sie wissen müssen ...

Robert Novy, der stellvertretende stellvertretende Direktor des Untersuchungsbüros des Geheimdienstes der Vereinigten Staaten, gab dem Unterausschuss für Terrorismusdienstleistungen des US-Repräsentantenhauses für Terrorismus und illegale Finanzen vorbereitete Aussagen.

Diese vorbereiteten Erklärungen wurden gerade auf der Website des US-Repräsentantenhauses veröffentlicht (Link) zeigen, dass sie sich zunehmend Sorgen über die Verwendung von Kryptowährung bei illegalen Handlungen machen, und erklären:

"In den letzten Jahren haben Kriminelle zunehmend digitale Währungen verwendet, um illegale Aktivitäten im Internet zu ermöglichen. Digitale Währungen bieten ein effizientes Mittel zur weltweiten Übertragung großer Werte, sowohl für legitime als auch für kriminelle Zwecke."

Novy listete dann die folgenden Gründe auf, warum "Kriminelle digitale Währungen bevorzugen", und sagte, dass diese "Merkmale" sie ansprechen:

1) Weit verbreitete Akzeptanz als Tauschmittel für beabsichtigte kriminelle Aktivitäten.
2) Höchste Anonymität.
3) Schutz vor Diebstahl, Betrug und rechtmäßiger Beschlagnahme.
4) Kann leicht in und aus ihrer bevorzugten Währung umgetauscht werden.
5) Die Fähigkeit, Werte schnell und sicher transnational zu übertragen.

Bis zu diesem Zeitpunkt gab es nicht viel, was wir vorher noch nicht gehört hatten, die gleichen Dinge, die wir oft in Nachrichten gesehen haben, als die Mainstream-Medien gerade etwas über Bitcoin lernten und keinen Bericht darüber schreiben konnten, ohne die große Seidenstraße zu erwähnen 'Büste - wo der mutmaßliche Besitzer eines großen illegalen Online-Marktplatzes, der Bitcoin als Währung verwendete, festgenommen wurde.

Das Thema wechselte dann speziell zu Datenschutzmünzen - etwas, von dem wir noch nie gehört haben, dass die Strafverfolgung viel Gewicht hat. Zu diesem Zeitpunkt ging Novy härter vor und sagte:

"Wir sollten auch zusätzliche gesetzgeberische oder behördliche Maßnahmen in Betracht ziehen, um potenzielle Herausforderungen im Zusammenhang mit anonymitätsverbesserten Kryptowährungen, Diensten, die Transaktionen auf Blockchains (dh Kryptowährungs-Tumblern oder -Mischern) verschleiern sollen, und Kryptowährungs-Mining-Pools anzugehen."

Meiner Meinung nach - ich fand das immer ein seltsames Argument, denn trotz alledem war und ist die anonymste Methode zur Überweisung von Geldern Papiergeld. Sogar Datenschutzmünzen hinterlassen einen größeren Fußabdruck als eine Person, die jemandem einfach einen Koffer voller Bargeld gibt und in der Nacht verschwindet.

Außerdem ist nicht jede Transaktion, die jemand privat halten möchte, illegal. Jeden Tag verwenden unzählige Menschen Bargeld, wenn sie etwas kaufen, das ihnen einfach peinlich ist - aber dennoch legal. 

Schließlich bieten heutzutage sogar Kreditkartenunternehmen eine Methode zur anonymen Verwendung durch Prepaid-Karten an, die in bar gekauft und an Tankstellen und in Lebensmittelgeschäften erhältlich sind.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass dies nur einige Vorschläge sind, die dem Gesetzgeber gegeben wurden, aber dies birgt immer noch mögliche zukünftige Komplikationen für diejenigen, die in Münzen wie Monero oder ZCash investieren.

Zumindest war es nicht alles schlecht - zu seiner Ehre sieht der stellvertretende Direktor Novy die legitimen Anwendungsfälle und Vorteile des öffentlichen Kryptowährungsangebots und fügt hinzu:

"Digitale Währungen haben das Potenzial, einen effizienteren und transparenteren globalen Handel zu unterstützen und die wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit der USA zu verbessern."

Eine weitere interessante Sache, die wir in der Aussage erfahren haben: Seit 2015 hat der Secret Service bei strafrechtlichen Ermittlungen Kryptowährungen im Wert von 28 Millionen US-Dollar veranschlagt, vor allem Bitcoin.
------- 
Autor: Ross Davis
E-Mail: Ross@GlobalCryptoPress.com Twitter:@ RossFM
San Francisco News Desk