Chatten, handeln und schützen: Ein Blick auf die vielen Facetten von OneChain ...

Noch keine Kommentare

Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels sind auf CoinMarketCap.com 1634 Münzen und Token aufgeführt, von denen die meisten Anwendungen auf der Ethereum-Blockchain basieren. Mit all diesen dApps gibt es Ihrer Meinung nach eine Lösung für jedes Problem im Internet. Während viele behaupten, sich auf Bequemlichkeit und Zuverlässigkeit zu konzentrieren, bleibt ein Problem bestehen: Krypto ist für den größten Teil der Welt immer noch viel zu schwer zu verwenden.

Eine Hardware-Brieftasche mag ein einfaches Gerät für einen Krypto-Enthusiasten sein, aber die durchschnittliche Person kann nicht gestört werden. Dezentraler Austausch ist immer noch das dunkle Zeitalter, und durchschnittliche Benutzer ziehen es immer noch vor, die Autonomie für vertrauenswürdige Anwendungen aufzugeben. In der Zwischenzeit wird die Privatsphäre zu einem vorrangigen Thema. Heutzutage können Sie nicht einmal ein ungezwungenes Gespräch führen, ohne mit gezielten Anzeigen gespammt zu werden. Schlimmer noch, wir müssen uns Sorgen machen, wie unsere persönlichen Daten auf eine Weise missbraucht und verfolgt werden, die wir uns nicht einmal vorstellen können.

OneChain ist ein Ethereum-Token, mit dem einige Probleme in einer einzigen dezentralen Anwendung gelöst werden sollen. Einfache Speicherung, Effizienz von Handel und Transfer sowie private Kommunikation sind die drei Hauptaspekte des OneChain-Modells, das in einem benutzerfreundlichen, verbraucherorientierten Produkt verpackt ist.

Die One Superwallet kann über 700 Kryptos speichern und 5 Transaktionen pro Sekunde mithilfe ihres Thunder-Übertragungsprotokolls ausführen. Die Superwallet verfügt über eine sichere App für Web-, Desktop- und mobile Plattformen und ist für mehrere Betriebssysteme verfügbar, einschließlich iOS und Android. Wie zu erwarten, sind alle Versionen der Brieftasche Open Source und vollständig verteilt. Thunder ist ein Transfersystem, das Transaktionen zwischen Geräten ermöglicht, die auf der Hochleistungs-Graphen-Technologie basieren. Daher sollten Transfers nicht durch Engpässe im Ethereum verlangsamt werden.

The One Exchange ist die Version eines DEX oder eines dezentralen Austauschs. Das vorgeschlagene System erscheint ziemlich ausgefeilt. One Exchange ist vollständig verteilt und ein P2P-Netzwerk von Rechenzentren oder Knoten auf der ganzen Welt. Diese Knoten sind in effizienten Clustern organisiert, um die Verarbeitungsleistung zu erhöhen. Anstatt den herkömmlichen Blockchain-Datenspeicher zu verwenden, der leicht mit Transaktionen überlastet ist, verwendet One NOSQL-Datenbanken. Mit anderen Worten, das System verfügt über ein eigenes effizientes Protokoll zum Speichern und Übertragen von Daten. Geschwindigkeit, Sicherheit und Zuverlässigkeit werden erhöht.

Zusätzlich zu den technischen Funktionen erleichtert One Exchange das Ein- und Auszahlen sowie die nahtlose Einbindung in die Brieftasche. Sie planen, stabile Assets wie bitUSD und bitCNY zu unterstützen. Aus Sicherheits- und Transparenzgründen wird One Exchange die Merkle-Tree-Technologie verwenden, ähnlich der im Bitshares DEX verwendeten.

Schließlich bietet OneChain einen dezentralen Chat-Service. Es gibt mehrere Kryptos, die versprechen, privaten Chat anzubieten, wie Kin, E-Chat, Chatcoin und das gemunkelte LINE-Q, aber OneChat hat einige Ideen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Es wird eine vollständig verschlüsselte, zensurresistente Kommunikation mit der Möglichkeit sein, in kleinen Gemeinden sowie auf der ganzen Welt zu chatten. Eine einfache Blacklist-Funktion bietet Benutzern zusätzliche Sicherheit. Die Bedeutung der Blockchain in der Textkommunikation kann nicht genug betont werden, insbesondere in Bereichen, in denen die Bürger das Gefühl haben, dass ihr Recht auf freie Meinungsäußerung bedroht ist.

Schließlich plant OneChain, digitale Assets, dezentrale Dateispeicherung und Migration auf die EOS-Graphen-Plattform zu integrieren, um eine schnellere Leistung zu erzielen. Das Whitepaper erwähnt die mögliche Integration von Loopring, einem weiteren dezentralen Austauschprotokoll, obwohl viele Details fehlen. Die Roadmap ist gründlich, aber da dies ein einzigartiger Startvorgang ist, ist ein Großteil ihrer Fortschritte schwer zu bestätigen. Die iOS- und Android-Apps sind bereits verfügbar, und es ist geplant, bereits im September 2018 mit der Entwicklung von Anwendungen auf der One-Plattform zu beginnen. Ziel ist es, bis Januar nächsten Jahres über 1 Million Benutzer zu haben.

Der Token-Verkauf, die Verwendung und andere Informationen sind noch in der Entwicklung. Das Gesamtangebot an EINEM Token wird 10 Millionen betragen. Laut dem Whitepaper werden bei Transaktionen kleine Mengen von ONE verbraucht, z. B. Kraftstoff oder Gas. Achten Sie jedoch auf weitere technische Entwicklungen in der Zukunft.

Besuchen Sie, um die funktionierende dApp herunterzuladen und weitere Informationen zu erhalten www.onechain.one
------- 
Autor: Vincent Russo
Los Angeles News Desk


Noch keine Kommentare