Nuklearwissenschaftler wurden verhaftet, weil sie versucht hatten, Bitcoin auf staatlichen Supercomputern abzubauen ...

Eine ganze Gruppe von Wissenschaftlern, die in einem streng geheimen russischen Nuklearlabor arbeiten, wurden von Sicherheitskräften festgenommen - was sie als "Verschwörung zur Gewinnung von Bitcoin" mit den leistungsstarken Supercomputern der Regierung bezeichnen.

"Es gab einen nicht genehmigten Versuch, Computereinrichtungen für private Zwecke zu nutzen, einschließlich des sogenannten Bergbaus." sagt die Pressestelle des Federal Nuclear Centrer.

Die Alarmglocken der russischen Cyber-Sicherheitsbehörde gingen los, als die Supercomputer online gingen. Die Computer dürfen niemals mit dem Internet verbunden sein, um mögliche Hacking-Versuche zu verhindern.

Diese spezielle Basis ist so stark geschützt, dass die gesamte Stadt, in der sie sich befindet, bekannt als "Sarov", nicht einmal auf Karten in Russland aufgeführt ist und Genehmigungen erforderlich sind, um auch nur einige Meilen von ihr entfernt zu sein.

-------
Autor: Ross Davis
San Francisco News Desk