GDAX korrigiert einen (sehr) kleinen Gebührenfehler ...

Der GDAX hat einen Fehler behoben, der zu einer Gebührenüberlastung in Höhe von einem Bruchteil eines Prozent führte. Es wurde gerade eine E-Mail mit folgenden Angaben gesendet:

"Sehr geehrter GDAX-Kunde,

Letzte Woche haben wir eine Inkonsistenz zwischen dem vom GDAX veröffentlichten Gebührenverzeichnis und den Gebühren festgestellt, die wir Kunden in einigen Auftragsbüchern berechnet haben. Wir haben festgestellt, dass Ihr Konto zwischen dem 12 und dem 20 in den Büchern BCH-USD, BCH-EUR oder BCH-BTC gehandelt wurde. Bestellungen in diesen Büchern wurden fälschlicherweise mit 2017% statt 2% berechnet.

Ihrem Konto wurde nun die Differenz von 0.05% erstattet. Sie können sich in Ihr GDAX-Konto einloggen und "Konten" auswählen, um Ihre Rückerstattung anzuzeigen. Möglicherweise müssen Sie eine Aktualisierung durchführen, damit Ihre Salden die Änderungen korrekt widerspiegeln.

Um dieses Problem in Zukunft zu vermeiden, wurden die Gebühren für alle Bücher aktualisiert, um unseren veröffentlichten Gebührenplan widerzuspiegeln. Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unser Support-Team.

Wir entschuldigen uns für etwaige Unannehmlichkeiten.

Mit freundlichen Grüßen,

Das GDAX-Team "

Wenn Sie keine extrem großen Transaktionen durchgeführt haben, haben Sie den Unterschied von 0.05% wahrscheinlich nicht bemerkt. Trotzdem wurden Sie erstattet.

-------
Autor: Adam Lee
Asia News Desk