ROBBED bei GUNPOINT für Bitcoin.

Noch keine Kommentare
Vier Räuber stürmten in das Haus von Danny Aston und zwangen ihn mit vorgehaltener Waffe, Bitcoin zu transferieren.

Aston ist der ehemalige Stadtfinanzierer, der kürzlich zum Kryptowährungshändler wurde und seine eigene Firma 'Aston Digital Currencies' gründete, die jetzt im Dorf Moulsford in South Oxfordshire lebt.

"Wir sind alle offensichtlich ein bisschen durcheinander, obwohl jetzt ein paar Tage vergangen sind. Es ist nicht das, was Sie hier erwarten." sagt einer von Astons Nachbarn.

Die Polizei wurde um 9.40 Uhr angerufen, nachdem berichtet wurde, dass eine Tür eingetreten war und bewaffnete Räuber eine Wohnung betraten. Laut der britischen Nachrichtenagentur The Mail haben die Räuber eine Frau mit Aston gefesselt und ihn mit vorgehaltener Waffe gezwungen, Bitcoin zu transferieren.

Die örtliche Polizei gab folgende Erklärung ab:

„Die Thames Valley Police untersucht einen schweren Einbruch, der am Montag auf einem Grundstück in Moulsford stattgefunden hat. Die Beamten wurden gegen 9.40 Uhr zu einem Bericht gerufen, wonach Straftäter ein Wohnhaus an der Reading Road betreten und die Insassen bedroht hätten. Während des Vorfalls wurde niemand ernsthaft verletzt.

Eine Untersuchung des Vorfalls ist im Gange und Beamte besuchten vorsorglich die nahe gelegene Moulsford School. Es wird nicht angenommen, dass jemand in der Schule bedroht war.

Die Beamten sind besonders daran interessiert, mit Personen zu sprechen, die am Montag zwischen 329 Uhr und 7.30 Uhr auf der A10.30 Reading Road durch das Dorf reisen und Dashcam-Filmmaterial haben oder mit Handy-Filmmaterial.

Menschen in der örtlichen Gemeinde bemerken möglicherweise eine erhöhte Präsenz von Beamten in der Region, während unsere Untersuchungen noch laufen. Die Untersuchung befindet sich in einem frühen Stadium, erste Untersuchungen deuten jedoch darauf hin, dass dies ein gezielter Vorfall sein könnte. "

Die Räuber sind immer noch auf freiem Fuß. 

-------  
Autor: Ross Davis
San Francisco News Desk


Noch keine Kommentare