Könnte der Preisanstieg von Bitcoin von 100 auf 1000 Dollar das Werk EINER mysteriösen Person sein?

In einem von Science Direct veröffentlichten Artikel skizzieren die Forscher Neil Gandal, JT Hamrick, Tyler Moore und Tali Oberman ihre Überzeugung, dass der USD / BTC-Wechselkurs von 150 USD auf 1000 USD gestiegen ist - obwohl die Handlungen einer einzelnen Person über einen Zeitraum von 60 Tagen.

Die abstrakte Zusammenfassung ihrer Ergebnisse lautet:

"Für seine Befürworter bietet die Kryptowährung Bitcoin das Potenzial, Zahlungssysteme und traditionelle Währungen zu stören. Sie war auch Sicherheitsverletzungen und wilden Preisschwankungen ausgesetzt. In diesem Dokument werden die Auswirkungen verdächtiger Handelsaktivitäten auf die Bitcoin-Währung von Mt. Gox identifiziert und analysiert Wechselkurs, an dem ungefähr 600,000 Bitcoins (BTC) im Wert von 188 Millionen US-Dollar betrügerisch erworben wurden. In beiden Zeiträumen stieg der USD-BTC-Wechselkurs an Tagen, an denen verdächtige Geschäfte stattfanden, um durchschnittlich vier Prozent, verglichen mit einem leichten Rückgang an Tagen Ohne verdächtige Aktivität. Basierend auf einer strengen Analyse mit umfassenden Robustheitsprüfungen zeigt das Papier, dass die verdächtige Handelsaktivität wahrscheinlich den beispiellosen Anstieg des USD-BTC-Wechselkurses Ende 2013 verursacht hat, als der Kurs von rund 150 USD auf mehr als 1,000 USD in zwei stieg Monate. "

Sie behaupten, zwei Trading Bots hätten die Fußarbeit gemacht, die in ihrer Zeitung "Markus" und "Willey" genannt wurde - sie machten falsche Trades und erhöhten den Preis, während der Besitzer von Mt.Gox vertuschte, dass sie gehackt worden waren (Diese Geschichte hier) das Verbergen ihrer Aktivitäten besonders einfach zu machen.

Sie können ihre vollständige Forschungsarbeit lesen Hier klicken.

-------
Autor: Oliver Redding
Seattle News Desk